Thema: Jcl/jvcl

Einzelnen Beitrag anzeigen

Achim Kalwa

Registriert seit: 2. Apr 2005
Ort: Lienen
56 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Jcl/jvcl

  Alt 15. Sep 2020, 11:59
Ich bin ebenfalls Nutzer von JCL/JVCL; und ich habe in der Vergangenheit auch schon mal Bugfixes eingereicht. Damals waren es Patch-Dateien, welche im Bugtracker an das Issue getacktert wurden und "jemand" hat den Patch dann "irgendwann" mal eingepflegt. Seit der Umstellung auf GIT geht es mir genau so wie @dummzeuch: Ich kapier das nicht.
Als TortoiseSVN-User sind Standard-Aktionen wie "CheckOut", "Update", "Commit", "Revert", "Merge" oder "Blame" in Fleisch und Blut übergegangen. GIT auf der Kommandozeile zu benutzen ist für mich ein Rückschritt in die 80er; aber gute GUIs habe ich noch nicht gefunden. TortoiseGit scheint einigermaßen brauchbar zu sein. Wenn man denn damit umgehen kann.

Deshalb finde ich den Vorschlag von @jaenicke gut, eine bebilderte Anleitung zu machen. Idealerweise am Beispiel JCL oder JVCL

Die JVCL zu entrümpeln ist aber eine schwierige Aufgabe. Welche Komponenten sind überflüssig, weil schon in Delphi enthalten (oder dort anders/besser/moderner implementiert); welche sollten auf jeden Fall erhalten bleiben? Ist Non-Unicode (Delphi 2007) noch sinnvoll zu unterstützen, oder erst ab Delphi 2009?
Achim
  Mit Zitat antworten Zitat