Einzelnen Beitrag anzeigen

einbeliebigername

Registriert seit: 24. Aug 2004
130 Beiträge
 
Delphi XE8 Professional
 
#24

AW: 2 Textdateien vergleichen

  Alt 24. Sep 2020, 15:22
Hallo,

Ein Hash wird über die Bytes generiert.
Ja, richtig. Genauer gesagt über die gesamten Bytes. Sonst macht das garkeinen Sinn. Aber dazu später mehr.

Hättest Du die Güte ein Beispiel zu posten damit das was Du sagst nachvollziehbar ist?
Nein. Das ist mir zu aufwendig, bzw. der Strom ist mir zu teuer, zwei Dateien zu suchen wo dein Algorithmus falsche Ergebnisse liefert. Mir reicht es das es diese zwei Dateien theoretisch geben kann.

Das 2 unterschiedliche Dateien den gleichen MD5 Hash liefern... möglich ja aber eher die Ausnahme als die Regel.
Es reicht, dass es möglich ist. Denn wir wollen Programme scheiben die 100,0% richtig funktionieren.

so etwas hier wollte ich verhindern...
Beim überfliegen scheint das aber erst mal mit jedem Pärchen 100,0% richtig zu funktionieren.

Ich hatte halt Geschwindigkeit im Vordergrund.
Da verliert deinen Lösung mit Hash aber haushoch. Was ist denn langsam? Über den byteweisen vergleich gähnt die CPU heutzutage nur müde. Es ist doch das lesen der Dateien von der Festplatte, was langsam ist. Selbst bei einer sehr guten SSD hat die CPU neben bei noch genügend Zeit. Und das Problem an deiner Lösung mit Hash ist, neben dem Problem mit der mangelnden Aussagekraft bei gleichen Hashwerten, dass bei beiden Dateien immer der gesamte Inhalt gelesen werden muss, selbst wenn das erste Byte schon unterschiedlich ist. Und selbst wenn die heutigen CPU's die Berechnung eines Hash spielend erledigen, ist der Aufwand für die Hash-Berechnungen deutlich höher als für den byteweisen Vergleich.

Hash’s kann man einsetzten um den kreuzweisen Vergleich vieler Dateien zu optimieren. Dabei muss man dann aber auf die Eigenheiten der Hash-Algorithmen eingehen. Und läuft Gefahr, dass die Optimierung bei manchen Situationen nach hinten los geht.
Mit freundlichen Grüßen, einbeliebigername.
  Mit Zitat antworten Zitat