Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.604 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#40

AW: Verständnisfrage zu Exit

  Alt 9. Okt 2020, 22:20
Ich denke, da geht es eher darum das Result als lokale Variable zu missbrauchen. Das hat aber eher was mit Performance zu tun als mit gutem oder schlechtem Programmierstil.
Ich sehe das sogar eher andersrum.

Empfinde es schlecht hässlich, wenn man sinnlos eine weitere Variable benutzt, anstatt direkt Result.

Und von der Preformance her ist das kein Unterschied.
Es kann sogar sein, dass die zusätzliche Variable mehr speicher benötgt, wenn es für den Compiler nicht möglich ist, die Resultvariable (deren Speicherplatz) erst ab der Stelle der Zuweisung zu reservieren.


Es gibt aber Einwas, wo man das als Nachteil betrachten könnte.
Denn z.B. ein Result als Interface oder String, wird vom Compiler als VAR-Parameter behandelt.
Kommt es dann zu einer Exception, dann würde die äußere Variable (da wo das Result der Funktion zugewiesen werden sollte) bereits verändert sein, was man so nicht direkt erwarten würde.

Delphi-Quellcode:
function MyFunc: string;
begin
  Result := '2';
  raise Exception.Create('');
end;

procedure Test;
var
  X: string;
begin
  X := '1';
  try
    X := MyFunc;
  except
    ShowMessage(X);
  end;
end;
Das selbe Beispiel mit Integer als Variable/Result, da bleibt es "1", da an "X" ja noch nchts zugewiesen wurde, weil es "vorher" abgeraucht ist.

Für mich sind nach einer Exception Results von jeglichen Funktionen sowieso als "ungültig" anzusehen, somit gibt es IMHO damit eigentlich auch keine Probleme.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 9. Okt 2020 um 22:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat