Einzelnen Beitrag anzeigen

freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.032 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1

ein Fass nach dem anderen geht auf

  Alt 14. Nov 2020, 11:56
Woanders schrieb ich
Zitat von freimatz:
Seit Monaten mache ich an einer Verbesserung rum und ein Fass nach dem anderen geht auf. Gibts hier im Forum einen Bereich zum sich ausheulen?
Ich versuche es mal hier. Doch der Reihe nach:
Ich habe ein Programm entwickelt. Das hat begonnen vor über 30 Jahren mit Turbo-Pascal 3.0 und ist inzwischen bei Delphi Berlin. Es gibt viele Produkte (>100) die auf der Software basieren und man kann alle miteinander auch kombinieren. In ca. 99% der Fälle sind es einzelne PCs, es gibt aber auch Installation in Netzwerken und virtualisierten Umgebungen. Geliefert wurde das Programm früher auf Diskette, dann CD. Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit einer Neu- oder Updateinstallation vom Internet. Seit einigen Jahren betreue ich das Projekt nur noch in meiner Freizeit.

Früher wurde das Programm installiert in einen beliebigen Windowsordner z.B. C:\BlaFasel. Das Hauptprogramm hat auf Bedarf noch Dateien nachinstalliert, geändert und Einstellungen in Ini-Dateien geschrieben und diese auch in diesem Ordner abgelegt. Es gab keine Deinstallation, wenn man es loswerden wollte hat man einfach den Ordner gelöscht. So weit so gut - oder eben auch nicht.
Wenn man heutzutage das dann in den Windows Programmordner installieren möchte gibt es natürlich Probleme. Das will ich seit einiger Zeit in Ordnung bringen. Also
1. Fass: Dateien in die jeweiligen Ordner verteilen. Programmdateien in %ProgramFiles%, Anwendungsdaten in CSIDL_APPDATA, Anwenderdaten in CSIDL_PERSONAL oder so ähnlich.
Zum Deinstallieren dann einfach den Ordner löschen ist dann nicht mehr möglich. Also
2. Fass: Ein Deinstallationsprogramm muss her. Das ist weitgehend wie Wasser kochen. Aber das Deinstallationsprogramm muss dann auch bei Windows eingetragen werden. Das geht ja noch aber, aber Widnos mag das nicht so einfach. Also
3. Fass: Setup muss Deinstallation mit Administratorrechte eintragen. Nach wie vor muss aber das Übrige mit "normalen" Rechten laufen. Dazu muss das Programm mit Administratorrechte etwas mitteilen. Also
4. Fass: Interprozesskommunikation. Da bin ich nun
(Dazwischen kamen noch die Fässer: Signierung mit Zertifikate und Manifeste)

Seit fünf Monaten mache ich nun daran rum, dass man das Programm in den Windows Programmordner installieren. Und nach jedem Fass geht ein neues auf.
Was mache ich falsch? Dann bitte ich im Informationen.
Oder ist das halt so ein komplexes Thema? Dann bitte ich um Beileidsbekundungen
(Und Beiträge von Kathinka sind auch erwünscht.)
  Mit Zitat antworten Zitat