Einzelnen Beitrag anzeigen

amigage

Registriert seit: 11. Nov 2005
Ort: Leipzig
256 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#1

DCPCrypt in RAD Studio 10.3/10.4

  Alt 17. Nov 2020, 16:52
Hallo,

ich verwendete bisher in RAD Studio 10.1 zum Verschlüsseln von Daten in Dateien die DCPCrypt Komponente V2.0 von David Barton.
Dabei nutzte ich die Funktionen EncryptCFB8Bit() zum Verschlüsseln von Informationen und Base64EncodeStr() um die Daten im Base64-Format zu schreiben.
Zum Auslesen nutzte ich Base64DecodeStr() und DecryptCFB8Bit() .
Kompiliert wurde eine 32 und eine 64 Bit Version meines Programms.

Nun wollte ich dieses Projekt auf 10.4 bringen und erhalte beim Kompilieren einen Debugger-Fehler.
Daraufhin habe ich die DCPCrypt Komponente V2.1 installiert, die bereits schon seit Jahren auf Unicode umgestellt wurde.
Der Debugger steigt auch nicht mehr aus.

Aber hier habe ich das Problem, dass ich die "alten" Dateien nicht mehr lesen kann, da Sie falsch entschüsselt werden.
Ich vermute, weil jetzt die bedingte Kompilierung {$IFDEF UNICODE} automatisch aktiviert ist und das Programm in die Dekodierung des Unicodeformats springt.


Delphi-Quellcode:
function Base64DecodeStr(const Value: AnsiString): AnsiString;
begin
{$IFDEF NEXTGEN}
  Result.SetLength((AnsiLength(Value) div 4) * 3);
  Result.SetLength(Base64Decode(@Value.GetBuffer[0],@Result.GetBuffer[0],AnsiLength(Value)));
{$ELSE}
  SetLength(Result,(Length(Value) div 4) * 3);
  SetLength(Result,Base64Decode(@Value[1],@Result[1],Length(Value)));
{$ENDIF}
end;

{$IFDEF UNICODE}
function Base64DecodeStr(const Value: UnicodeString): UnicodeString;
var
  temp: AnsiString;
begin
  temp:= AnsiString(Value);
{$IFDEF NEXTGEN}
  SetLength(Result,(AnsiLength(temp) div 4) * 3);
  SetLength(Result,Base64Decode(@temp.GetBuffer[0],@Result[1],AnsiLength(temp)) div SizeOf(Result[1]));
{$ELSE}
  SetLength(Result,(Length(temp) div 4) * 3);
  SetLength(Result,Base64Decode(@temp[1],@Result[1],Length(temp)) div SizeOf(Result[1]));
{$ENDIF}
end;
{$ENDIF}
Kann man diese UNICODE Standardeinstellung temporär umgehen, so dass ich die alten Daten noch entsprechend ausgelesen bekomme?

Vielen Dank für eure Bemühungen und Tipps.
  Mit Zitat antworten Zitat