Einzelnen Beitrag anzeigen

Achim Kalwa

Registriert seit: 2. Apr 2005
Ort: Lienen
81 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: DCPCrypt in RAD Studio 10.3/10.4

  Alt 19. Nov 2020, 11:44
Wenn ich Deinen Base64-String mit einem Online-Decoder decodiere, kommt eine Folge von Bytes heraus, die ich hier mal als Hex-Zahlen darstelle:

c2 4c d5 5f de 76 a0 1b d2 4f a8 20 e2 41 40 d7 c2 1a 48 6b 04 8e 37

Das ist also kein Klartext mit ASCII- oder ANSI-Zeichen, sondern eine Byte-Folge.
Damit es nicht zu einer ungewollten Unicode-Konvertierung der Nicht-ASCII-Zeichen kommt, musst Du einen Datentyp verwenden, der Bytes speichert und nicht (Ansi/Wide-)Char.

Versuche mal, das Ergebnis von Base64DecodeStr() in einer Variable vom Typ RawByteString zu speichern. Diesen "String" übergibst Du dann an DCPCrypt zum entschlüsseln. Falls Das von Dir gewählte Password Umlaute oder andere Nicht-ASCII-Zeichen enthält, bekommst Du aber ein weiteres Problem...

HTH
Achim
Achim
  Mit Zitat antworten Zitat