Einzelnen Beitrag anzeigen

TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.909 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#17

AW: TTask/ITask + Synchronze + OnDestroy

  Alt 8. Jan 2021, 10:40
Nach dem FormDestroy ist das Formular und seine Komponenten schon weg. Daher die Prüfung mit Assigned(Button1), ob der Button überhaupt noch valide da ist.
Wenn das Form und seine Komponenten schon weg sind (ich vermute, das heißt freigegeben), dann kann Assigned(Button1) immer noch True liefern, obwohl der Zugriff darauf dann auf undefiniertem Speicher erfolgt. Das kann dann gut gehen - muss aber nicht.
Vollkommen richtig.
Zumindest hat das jetzt dreimal anhand dieses Minimalbeispiels funktioniert.
Meine Hand würde ich dafür aber nicht ins Feuer legen.

Zumindest ist das besser als das Rumgehampel mit
Delphi-Quellcode:
while Button1.Enabled = false do begin
     Application.ProcessMessages;
end;
Da weiß ich gar nicht, wo ich da ansetzen soll.

Je nach echter Anforderung würde ich ggf. den Schreib-Overhead mit einem echten TThread-Abkömmling vorschlagen, da man dann die volle Kontrolle hat und gescheit mit einem TEvent warten kann.

Übrigens wundere ich mich, dass noch keiner gemeckert hat, weil im Ursprungspost einfach mal hart im externen Threadkontext auf Eigenschaften der GUI-Komponenten zugegriffen wird (Button.Enabled/Text).
Das steht zwar alles visuell in der TForm1.Button1Click, läuft aber sozusagen im Execute eines externen Threads.
Da wurden andere sonst immer virtuell an den Ohren gezogen.

Geändert von TiGü ( 8. Jan 2021 um 11:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat