Einzelnen Beitrag anzeigen

Redeemer
Online

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
725 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#8

AW: Dateiformat webp in Delphi VCL

  Alt 13. Jan 2021, 11:39
Das einzige das mir im Nachhinein noch eingefallen ist, wo WEBP tatsächlich einen Benefit haben könnte: Verlustfreie Animationen. Da wird ja bis heute noch auf GIF gesetzt und mit allerlei Verrenkungen (z.B. per-Frame-Paletten) die Qualität "optimiert". Juchee, endlich schönere Facebook-Katzen-Glitterbildchen!
Da wurde nur auf GIF gesetzt, weil APNG keine breite Unterstützung hatte. Seit einem Jahr gibt es effektiv weltweit nur noch zwei Browser gibt, Firefox und Chromium, und die können beide APNG. Dadurch hätte sich die Sache eigentlich erledigt.

WEBP hat für verlustfreie Grafiken einen stärkeren Kompressionsalgorithmus als PNG.
Die umso stärker ins Gewicht fallen, je größer (ich meine Breite x Höhe) das Bild ist. Nur wer benutzt schon PNG für hochauflösende Bilder? Da ist man doch wieder beim JPEG als Referenz, wo WEBP kaum Vorteile zeigt.
Die Auswahl des Dateiformats und ob Verlustbehaftung oder nicht, nimmt man Anhand des Inhalts vor. Für alles, was keine fotografischen Daten enthält, ist PNG auch bei großen Bildern JPEG überlegen. Andererseits: Wer nicht-fotografische Daten in einem anderen Format speichert als SVG, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
WEBP kann aber - und das ist neu - verlustbehaftete Alphakanäle, das konnte vorher eigentlich nur JPEG2000 (was nie im Web verbreitet war) und künstlich verlustbehaftetes PNG. Ich glaube, auch verlustbehaftete Animationen mit Alphakanal. Für Animationen ohne Alphakanal gibt es Videos.

Kurzum:
Fotografische Daten: JPEG oder WEBP, je nach Geschmack. Ist halt wirklich diskutabel.
Fotografische Animationen mit Alphakanal: WEBP.
Verlustbehaftete Animationen ohne Alphakanal: MP4.
Alle nicht fotografische Bilder und Animationen: SVG. GIF, PNG und APNG sind überflüssig. Verlustfreies WEBP auch.
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA
  Mit Zitat antworten Zitat