Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.190 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: Dateiformat webp in Delphi VCL

  Alt 13. Jan 2021, 19:03
Mein SVG-Renderer ist etwa 100 KB groß unkomprimiert, was nur daran liegt, dass ich XML selbst parse (weil ich dachte, SVG wäre genau wie HTML kein XML wegen der vielen optionalen Tags, aber SVG ist XML) und sämtliche Entities unterstütze (was auch falsch ist). Ohne das dürfte der unter 50 KB groß sein.
Ich meinte auch nicht den Renderer sondern das Dateiformat als solches ist mir zu fett. Damals war XML State-of-the-Art. Heute ist das schon wieder Steinzeit. Aber der Overhead ist das geringere Übel. Ich sehe da eher die vielen Inkonsistenzen. Wenn du willst geb ich dir mal ein paar meiner Test-SVGs, die ich mit Inkscape erstellt habe. Allein schon das ganze Sodipodi-Geraffel da drin...

Sagen wir mal so: Ich habe schon SVGs "zu Fuß" erstellt, nur mit Notepad++, und hatte meinen Spaß dabei. Da kam mir wohl zugute, dass ich schon unter AmigaOS 1.3 und DOS 5.0 grafische Oberflächen gebaut habe. Da hat man noch gelernt in Koordinaten zu denken. Ich glaube, SVG ist so ziemlich das einzige Grafikformat, bei dem die Ursprungskoordinate links unten und nicht links oben ist. Sehr verwirrend, vorallem weil Inkscape das zwischen Version 0.92 und 1.0 getauscht hat ^^

So, aber ich denke wir sind genug OT geworden. Chefe wetzt bestimmt schon seinen Zeigefinger...

EDIT: Kleine Ergänzung zum Abschluss, weils grad so schön passt: JPEG XL soll JPEG, PNG, GIF umd Webp beerben
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden

Geändert von Codehunter (14. Jan 2021 um 10:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat