Einzelnen Beitrag anzeigen

r29d43

Registriert seit: 18. Jan 2007
276 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: Delphi-Versionsnummer per IOTA-Service abfragen?

  Alt 19. Mär 2021, 09:20
@himitsu
Das würde ich ja auch liebend gerne so machen, nur habe ich bzgl. der IOTA-Services noch keinen Weg dazu gefunden. Zumal ich ja bzgl. dieser IOTA-Dingens auch noch ziemlich am Anfang bin. Das werde ich dann etwas später schon genau so machen, wenn ich mich mal ein bisschen in diese OpenToolsApi reingewühlt habe. Im Augenblick komme ich aber so schneller voran.


Allerdings, wenn wir eh schon gerade dabei sind, wäre die Frage ansonsten gewesen: Gibt es eine Möglichkeit mittels der IOTA-Services die exakte Position (in Pixel auf dem Screen) des ersten Chars des Quellcodes (also quasi der in Columne 1) festzustellen? Bzw. die Breite festzustellen, zwischen dem linken Rand des Editors (im Zweifel habe ich die Handle des Windows, in dem diese Editoren immer drinliegen (=TEditControl), und kann somit dessen Position per GetWindowPos ermitteln) und dem ersten Char im Editor. Das ist also der Bereich, indem diese Debuggerhaltepunkte eingezeichnet werden oder auch die Zeilennummern. Denn dieser Bereich ist zufälligerweise zwischen Delphi 10.4.1 u. 10.4.2 unterschiedlich breit.


@stahli, danke, auf so einen o.ä. Tipp hätte ich dann gehofft, wenn ich diese Frage dann speziell zur Beseitigung dieses Problems irgendwann später mal gestellt hätte. Ich werde mir das natürlich mal etwas genauer ansehen (habe heute aber leider keine richtige Zeit mehr dazu).
  Mit Zitat antworten Zitat