Einzelnen Beitrag anzeigen

BavDev

Registriert seit: 21. Nov 2014
13 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10

AW: StrToInt langsam in D 10.4

  Alt 25. Jun 2021, 20:57
Hallo an alle,

jawohl, ich konnte das ganz eindeutig feststellen. Mein Import liest eine CSV-Zeile, parst die in einzelne Strings und (in dem Fall) 4 davon sind integers und werden mit StrToInt umgewandelt. Ich habe den Import so abgekürzt, dass nur die Zeilen gelesen werden, geparst und StrToInted. Keine weitere Verarbeitung. Dabei festgestellt, dass die nachgelagerte Datenbank-Verarbeitung die Import-Laufzeit nur unwesentlich beeinflusst. Statt 3 Sekunden dann 3.4 Sekunden. Wenn ich die 4 StrToInts weglasse, dann habe ich die gewohnte Performance. Wenn ich die StrToInts durch StrToIntDef ersetze, dann auch. Nur mit 20000x StrToInt verlängert sich der genannte Import definitiv von 3 Sekunden auf 1:21 Minuten.
Mittlerweile habe ich noch was herausgefunden. Den Unterschied gibt es nur, wenn ich das Programm im Debug-Modus laufen habe! Ohne Debug -> StrToInt ist gewohnt schnell! Nun habe ich den Debugger aber immer laufen beim Programmieren...

Somit ändert sich meine Frage dahingehend:
Wieso ist das im Debug-Modus so? Zwar nicht mehr so wichtig, weil das Kunden-Endprodukt läuft ja so schnell wie gewohnt. Aber dennoch für mein Verständnis wichtig. (Und es irritiert mich zwischendurch, wenn ich das mit der alten Version von XE5 vergleiche.) Angeblich ist StrToIntDef ja der gleiche Code? Wieso ist der dann soviel schneller?
Exceptions spielen übrigens keine Rolle, soweit ich das von verschiedenen Imports mit verschiedenen Daten beurteilen kann. Manchmal steht einfach nichts im Feld, dann gibts Exception, wo ich je nach Kontext auf 0 oder -1 setze.
  Mit Zitat antworten Zitat