Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.920 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#2

AW: Schneller Algorithmus für eine Zahl in mehren Bereichen?

  Alt 3. Aug 2021, 17:54
Datenbank: select Bereich from bereiche where StartWert >= DenSucheIch and EndeWert <= DenSucheIch

Grob sowas:
Delphi-Quellcode:
var
  sBereiche : String;
  iBereiche : Integer;
begin
  qry.SQL.Text := 'select Bereich from bereiche where StartWert >= :DenSucheIch and EndeWert <= :DenSucheIch';
  qry.ParamByName('DenSucheIch').AsInteger := EineZahl;
  qry.Open;
  iBereiche := qry.RecordCount;
  sBereiche := '';
  while not qry.EoF do begin
    sBereich := Format(', %s',[sBereich,qry.FieldByName('Bereich').AsString]);
    qry.Next;
  end;
  qry.Close;
  sBereich := Copy(sBereich,3,Length(sBereich));
end;
Ist's keine Datenbank, kannst Du auch 'ne Memorytable, ClientDataSet oder sowas nehmen.

Da geht's dann ggfls. statt per Select per Filter:
Delphi-Quellcode:
  MemTable.Filtered := false;
  MemTable.Filer := Format('StartWert >= %0:d and EndeWert <= %0:d',[EineZahl]);
  MemTable.Filtered := true;
  // WhileNotEoF wie oben
Achso: Alles nur hingedaddelt, keine wirklich schon ausprobierten Routinen, Syntaxfehler also durchaus wahrscheinlich

Edit: Wie himitsu weiter unten richtig bemerkt

Geändert von Delphi.Narium ( 4. Aug 2021 um 10:57 Uhr) Grund: Schreibfehler ...
  Mit Zitat antworten Zitat