Einzelnen Beitrag anzeigen

Maliko

Registriert seit: 20. Jun 2019
38 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

DataSnap-Rest-Server frisst Arbeitsspeicher

  Alt 8. Sep 2021, 11:53
Hey ihrs,

ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, weil ich bin inzwischen mit meinem Latein am Ende. Und zwar habe ich einen Rest-Server über DataSnap, welcher in einem Windows-Service läuft. Solange er läuft benötigt er immer mehr Arbeitsspeicher (im Schnitt 200kb pro Minute). Die gibt er auch nicht wieder frei. Sprich es muss sich irgendwo ein Memoryleak befinden.

Da man Windows Services nicht debuggen kann, habe ich die Sourcen von der Schnittstelle aus einem anderen Projekt heraus geladen und starte die Schnittstelle über eine Form anstatt über den Service (sprich der einzige Unterschied in meiner Testumgebung ist, dass beim Debuggen der Windows-Service nicht läuft). Wenn ich das ganze jetzt starte, über meinen Rest-Client die Schnittstelle antrigger, die Schnittstelle wieder beende und das Programm schließe, dann meldet mir Deleaker, welcher mitgelaufen ist, dass keine Memoryleaks vorhanden sind. Im Taskmanager konnte ich allerdings eindeutig sehen, dass der Arbeitsspeicher zum Zeitpunkt des Requests um ca 100 kb hoch gegangen ist (daher 200kb pro Minute weil unser Monitoring die Schnittstelle alle 30 Sekunden einmal abfragt ob sie erreichbar ist).

Da auch Deleaker mir keine Leaks anzeigt und ich auch selbst nix mehr finde, hoffe ich dass vielleicht irgendjemand von euch auch so ein Problem schon einmal gehabt hat und mir dabei weiterhelfen kann. Falls ihr irgendwelchen Quellcode braucht einfach bescheid sagen was ihr braucht, dann poste ich den.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Viele Grüße
Maliko
  Mit Zitat antworten Zitat