Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.725 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Docking station Frage

  Alt 15. Sep 2021, 11:43
Ich hab hier zwar kein Thunderbold und daher nur einenen einfachen USB3-Umschalter (Digitus DA-73300) für Tastatur, Maus und anderes USB-Zeugs.
Rein technisch ist das für PC/Windows wie abziehen/anstecken des USB-Steckers von DockingStation/USBHub.

Es gibt/gab Switches, die auch Maus/Tastatur emulieren, damit beim Umschalten der PC nicht mitbekommt, dass sie weg sind und beim Neuverbinden es eine Weile braucht, bis er die Geräte wieder neu initialisiert (Treiber geladen) hat.
Ich hatte schon paar Mal Probleme, dass Geräte nach dem Umschalten nicht wieder erkannt wurden ... manchmal erst nochmal umschalten oder gar bis zum nächsten Systemneustart, was echt nervig ist.



Bezüglich der Monitore:
Windows speichert sich zu jedem Monitorsetup (erkannte angeschlossene Monitore) getrennte Einstellungen,
z.B. wie die Monitore angeordnet sind und wo man eine Ausgabe haben will (Spiegel, Teilen oder ein Monitor deaktiviert),
und stellt dieses Gespeicherte beim nächsten Erkennen der Monitore wieder her.

Wenn die Dockinstation nur am Schlepptop hängen wird, dann kannst den DP/HDMI auch einzeln hinten in den zweiten Monitor-Eingang einstöpseln.
Und hoffen der Monitor ist intelligent und schaltet von selbst auf den zuletzt aktivierten Eingang um und beim Abschalten zum anderen noch Aktiven zurück.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (15. Sep 2021 um 11:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat