Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.951 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#19

AW: ERROR database disk image is malformed

  Alt 30. Sep 2021, 10:52
Der Nick bedeutet genau nix, war nur Nonsen:

Als Kind hat mich das Delphinarium im Duisburger Zoo fasziniert. Heute hab' ich da eher ein "abstandhaltendes" Verhältnis zu, nachdem ich mal im Wuppertaler Zoo mitbekommen habe, wie hochgradig verhaltensgestört sich etliche der dort lebenden Tiere verhalten (und das bei artgerechter Haltung). Aber das geht jetzt am Thema vorbei

Vor der Rechtsschreibreform schrieb man Delfin noch Delphin. In Delphinarium kommt halt Delphi vor und um das "hervorzuheben" hab' ich 'nen Punkt zwischen Delphi und narium gemacht und da man nach 'nem Punkt, am Satzanfang, groß schreibt wurde daraus Delphi. Narium. Aber da im Nick kein Leerzeichen möglich war (oder ist?), hab' ich das weggelassen. Ist dann sowas wie "künstlerische Freiheit" oder so ähnlich. Soweit so Blödsinn

ChkDsk muss vor dem Windowsstart laufen, damit garantiert keine Datei von Wasoderwemauchimmer im Zugriff ist. ChkDsk benötigt absolut exklusiven Zugriff auf alles, da es ansonsten nicht möglich ist, beliebige Dateien bei Bedarf ganz oder teilweise zu lesen, geschweigedenn zu schreiben, um sie von Sektor X nach Sektor Y oder sonstwohin zu verschieben.

Zitat:
Möglicherweise liegt es doch an dem was ich zusammengeschrieben habe.
Das kann man natürlich nicht ausschließen, aber warum funktioniert es denn dann manchmal und manchmal nicht, und von SSD immer, aber von Festplatte nur zu ca. 80%? Dafür müsstes Du dann doch irgendeine "Zufallskomponente" in der Programmlogik haben, die nur unter bestimmten (bisher unbekannten) Umständen zu Fehlern führt.

Sprich: Wird die CSV stumpf und stur zeilenweise gelesen und in die DB geschrieben, oder gibt es da irgendwelche Abhängigkeiten, Daten die erst zur Laufzeit berechnet werden, Zeit- und/oder Datumswerte, die beim Import errechnet, hinzugefügt, ... werden, Zeichensatzkonvertierungen, ...?

Eventuell mal https://www.heise.de/download/produc...diskinfo-59349 anschauen und auch den Hinweisen auf weitere Software folgen.
Beim Hersteller der Festplatte mal nachschauen, ob er ein entsprechendes Werkzeug für seine Festplatten zur Verfügung stellt.
  Mit Zitat antworten Zitat