Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Gausi
Gausi

Registriert seit: 17. Jul 2005
851 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#16

AW: Lizenz - Open Source mit Delphi und Fremdkomponenten

  Alt 17. Mär 2024, 09:19
Grundsätzlich sehe ich sowas nicht als Einschränkung. Es wäre vielmehr eine gravierende Einschränkung, wenn ich etwas Open Source machen möchte, dafür aber wiederum ausschließlich Open Source Bibliotheken verwenden dürfte.
Da ist dann halt die Frage, aus welchem Blickwinkel man das "frei" in "freie Software" betrachtet.

Lizenzen mit starkem Copyleft wie die GPL haben immer die Freiheit des Endanwenders im Blick. Wenn ich ein Stück Code unter der GPL veröffentliche, dann soll ein Anwender von davon abgeleiteten Werken/Programmen die gleichen Freiheiten haben wie der Entwickler, der mit meinem GPL-Code ein neues Werk erstellt. Wenn in diesem neuen Werk aber auch unfreier Code verwendet wird, wird dadurch die Freiheit des Endanwenders eingeschränkt - denn er kann nicht so ohne weiteres das Werk verändern/compilieren/erweitern.

Lizenzen wie die MPL haben stärker die Freiheiten der Entwickler im Sinn. Da kann der Entwickler den Code fast beliebig benutzen, er muss iirc nur Änderungen an diesem speziellen Stück Code wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Mischen mit unfreiem Code ist aber erlaubt.

Beides hat Vor- und Nachteile. Von daher finde ich eine Dual-Lizenz MPL/GPL bei Bibliotheken o.Ä. sehr sinnvoll, bei vollständigen Programmen neige ich eher zur GPL.
The angels have the phone box.
  Mit Zitat antworten Zitat