Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
2.434 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#6

AW: TActionList - gleicher ShortCut für zwei Actions

  Alt 1. Apr 2024, 13:50
Bevor Du Form.OnKeyXxx nutzt, probiere bitte, ob OnEnter bzw. OnExit nicht ausreichend sind, um dort Enabled auf True bzw. False zu setzen.

Das Ereignis OnUpdate der ActionList dürfte hier kaum die "richtige" Stelle sein. Die zu einem Treeview gehörende TAction muss halt enabled werden, wenn der Focus zum Treeview wechselt. Die andere Action muss in dem Moment auf Enabled := false gesetzt werden.

Wüsste gerade nicht, wie Du im OnUpdate-Ereignis der TActionList feststellen kannst, welcher Treeview gerade den Focus hat, um dann die entsprechende TAction auf Enabled := true zu setzen.

Frei nach dem Motto:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.aclUpdate(Action: TBasicAction; var Handled: Boolean);
begin
  Action1.Enabled := TreeView1.HasFocus;
  Action2.Enabled := TreeView2.HasFocus;
  Handled := true;
end;
Beim Nachfolgenden könnte ich mir aber schon vorstellen, dass es funktioniert:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.TreeView1Enter(Sender: TObject);
begin
  Action1.Enabled := True;
  Action2.Enabled := False;
end;

procedure TForm1.TreeView2Enter(Sender: TObject);
begin
  Action2.Enabled := True;
  Action1.Enabled := False;
end;

procedure TForm1.TreeView1Exit(Sender: TObject);
begin
  Action1.Enabled := False;
  Action2.Enabled := False;
end;

procedure TForm1.TreeView2Exit(Sender: TObject);
begin
  Action1.Enabled := False;
  Action2.Enabled := False;
end;
Prinzipiell kannst Du jederzeit im Programmablauf bei 'ner Action Enabled auf true bzw. false setzen. Das muss nicht im OnUpdate der Actionlist passieren. Im OnUpdate wird aber ggfls. (abhängig davon bei welcher Action gerade Enabled = true ist) entschieden, welche Action zum Zuge kommt.
Zumindest schalte ich in meinen Programmen im Ablauf bestimmte Actions ein oder aus, so dass immer die "passende" aufgerufen wird, auch wenn mehrere über den gleichen ShortCut verfügen. Da ich aber nur Delphi 7 habe, kann ich nicht sagen, ob das Verhalten bei neueren Delphis noch genauso geblieben ist.

Das Ereignis OnUpdate der ActionList habe ich noch nie benötigt. Und ich nutze grundsätzlich 'ne Actionlist und mehr oder weniger viele Actions für die Programmsteuerung.

Was auch noch gehen könnte: Die Logik, die Du momentan in den beiden Actions hast, verlagerst Du in zwei Prozeduren.

Dann machst Du die eine Action, die auf F2 reagiert, dort fragst Du dann sinngemäss sowas ab:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.ActionFuerF2Execute(Sender: TObject);
begin
  if ActiveControl = TreeView1 then ProcedurFuerTreeView1;
  if ActiveControl = TreeView2 then ProcedurFuerTreeView2;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat