AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

Ein Thema von terra · begonnen am 7. Aug 2010 · letzter Beitrag vom 26. Aug 2010
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.940 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 9. Aug 2010, 15:01
Hat evtl. mit dem bescheuderten Cachingverhalten der JET-Engine zu tun.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
terra

Registriert seit: 2. Jun 2005
26 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#12

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 9. Aug 2010, 15:36
Also, was habe ich bis jetzt gemacht - bzw. was habe ich?

Komponenten
---------------------
- TADOConection
- TADODataSet
- TDataSource

- TcxGrid (DEV Express)

DataSet ist mit Connect verbunden, DataSource mit DataSet und Grid mit Source. Geht halt nicht anders aber klappt.

Der Connectstring sieht wie folgt aus:

Delphi-Quellcode:
constr := 'Provider=Microsoft.ACE.OLEDB.12.0;'+
            'User ID=Admin;'+
            'Data Source='+datapath+'data.accdb;'+
            'Mode=ReadWrite;'+
            'Jet OLEDB:System database="";'+
            'Jet OLEDB:Registry Path="";'+
            'Jet OLEDB:Database Password="";'+
            'Jet OLEDB:Engine Type=6;'+
            'Jet OLEDB:Database Locking Mode=1;'+
            'Jet OLEDB:Global Partial Bulk Ops=2;'+
            'Jet OLEDB:Global Bulk Transactions=1;'+
            'Jet OLEDB:New Database Password="";'+
            'Jet OLEDB:Create System Database=False;'+
            'Jet OLEDB:Encrypt Database=False;'+
            'Jet OLEDB:Don''t Copy Locale on Compact=False;'+
            'Jet OLEDB:Compact Without Replica Repair=False;'+
            'Jet OLEDB:SFP=False;'+
            'Jet OLEDB:Support Complex Data=False;';
- AutoCalcFields sind aktiviert.




Wie wende ich denn dieses Requery denn an?
Hab aber gesehen, das ADODataSet dies auch unterstützt. Kann damit aber nichts anfangen. Sorry.

Kann auch wer mir meine andere Frage oben beantworten?

LG Terra
Mark
  Mit Zitat antworten Zitat
Alfredo

Registriert seit: 4. Mär 2008
Ort: München
256 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#13

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 11:16
Für den ersten Test einfach ein Button auf die Form
und dann
Dataset1.Requery;

Geändert von mkinzler (10. Aug 2010 um 12:03 Uhr) Grund: Delphi-Tag eingefügt
  Mit Zitat antworten Zitat
terra

Registriert seit: 2. Jun 2005
26 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#14

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 12:22
Habe ich gemacht - geht leider nicht.

Der genaue Ausdruck lautet: .Requery(Options: TExecuteOptions=[]); und befindet sich in der TADODataSet Komponente. Habe es erstmal mit DataSet.Requery(); probiert. Brachte kein Ergebniss.

Ich könnte ja jetzt auch hergehen und nur die Values der Eingabemaske zusammenrechnen und in die Tabelle als Value schreiben. Dann wäre ja zumindest was zu sehen. Aber das ist ja sicherlich nicht im Sinne des Erfinders alles doppelt und dreifach zu machen. nur langsam fällt mir keine andere Lösung zu dem Problem ein.

Terra
Mark
  Mit Zitat antworten Zitat
Alfredo

Registriert seit: 4. Mär 2008
Ort: München
256 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#15

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 13:14
Warum verwendest Du nicht TAdoconnection und TAdotable?

Ich komme beruflich heute leider nicht dazu dass alles zu testen.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.804 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 13:43
Von einer xxTable würde ich Abstand nehmen
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.940 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 13:52
TAdotable ist eine Ableitung von TADODataSet.
Ist (bei voll gepatchten VCL) ziemlich egal was man nimmt. Für neuprojekte sollte man nur TADODataSet nehmen da man sich nur die Properties von einem Klasse merken muss.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Alfredo

Registriert seit: 4. Mär 2008
Ort: München
256 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#18

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 15:06
Was mir an den Ausführungen von terra nicht einleuchtet ist, warum er sagt
dass er TAdoConnection und TAdoDataset verwendet.

Ich habe es einmal ausprobiert, TAdoDataset reicht doch alleine aus.

Wurden denn die Daten überhaupt in Access hineingeschrieben?

AdoDataset1.post;
AdoDataset1.Requery(); funktioniert bei einer Datenänderung einwandfrei.

Die Berechnung einer Spalte habe ich noch nicht getestet.

Geändert von Alfredo (10. Aug 2010 um 15:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.940 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#19

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 15:09
Wurden denn die Daten überhaupt in Access hineingeschrieben?

AdoDataset1.post;
sollte doch:
Trage ich nun in der Eingabemaske die Daten ein, kann ich gleichzeitig in der Tabelle sehen, wie die Daten eingetragen werden. Ist ja auch egal. Er rechnet aber nicht sofort zusammen. Erst nach einem Neustart des Programms sehe ich, das mein Prog. die berechneten Werte in der Tabelle übernommen hat.

Heist also, er rechnet, schreibt es auch in die Datenbank aber zeigt mir die Werte erst in der Tabelle an, wenn diese neu geladen wird.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Alfredo

Registriert seit: 4. Mär 2008
Ort: München
256 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#20

AW: dBase III + TcxGrid und damit rechnen ?

  Alt 10. Aug 2010, 15:18
Zitat von terra:
Trage ich nun in der Eingabemaske die Daten ein, kann ich gleichzeitig in der Tabelle sehen, wie die Daten eingetragen werden.
M.E. sieht er da nur dass sein Dataset geändert ist.

Mir ist nicht klar wie denn eine Berechnung in einer Access-Tabelle erfolgen
soll. Mein Kenntnisstand ist, dass dies im Rahmen einer Abfrage erfolgt.

Mir ist auch nicht verständlich warum die Berechnung nicht in Delphi erfolgt und
dann in das Feld geschrieben wird.

Geändert von Alfredo (10. Aug 2010 um 15:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf