AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Memory Leaks beheben

Ein Thema von w4rheart · begonnen am 18. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 22. Dez 2010
Antwort Antwort
Seite 3 von 4     123 4   
w4rheart

Registriert seit: 16. Mär 2010
53 Beiträge
 
#21

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 15:42
Ja, ich weiss es auch nicht.
Ich komme auch nicht mehr weiter, bzw. weiss nicht was ich tun soll...
Wenn das Programm läuft, steigt einfahc die ganze Zeit die Ram Auslastung...
und irgendwann stürzt es dann halt ab...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#22

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 15:59
Wozu zum Henker wird denn dieses komische Zeichenkettenobjekt benötigt, wenn es doch nichts Besonderes tut?
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
w4rheart

Registriert seit: 16. Mär 2010
53 Beiträge
 
#23

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:12
hier:
Delphi-Quellcode:
procedure Verbindung.ClientSocketRead( Sender: TObject; Socket: TCustomWinSocket );
var
  lNachricht, lEineNachricht: Zeichenkette;
begin
  lNachricht := Socket.receiveText;
  hatTextwerkzeug.setzeTrennung( NTrenner );
  repeat
    lEineNachricht := hatTextwerkzeug.wortAn( lNachricht, 1 );
    if
      hatTextwerkzeug.laenge( lEineNachricht ) = hatTextwerkzeug.laenge( lNachricht ) then
      lNachricht := ''
    else

      lNachricht := hatTextwerkzeug.textOhne( lNachricht, 1, hatTextwerkzeug.laenge( lEineNachricht ) + hatTextwerkzeug.laenge( NTrenner ) );
    if lEineNachricht <> 'then
      hatListe.haengeAn( ZeichenketteObjekt.init( lEineNachricht ) ); //HIER
    if zMitProtokoll then
      hatClientKontrollfenster.memo1.lines.add( 'Verbindung liest ' + lEineNachricht );
  until lNachricht = '';
end;
Allerdings kann ich nicht auf gibfrei, free oder sonst was zugreifen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#24

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:17
Hier handelt es sich wieder um diese verhunzte (mir liegt ja eher vergewaltigte) Unit-Sammlung aus dem Schulunterricht.

Helfen kann man da nur wenig, denn diese Sammlung ist
- nicht wirklich Standard
- teilweise sogar falsch aufgebaut
- verdeutscht mit bisserl englisch
- wahrscheinlich auch noch ansteckend
- und hier im Forum auch nicht bekannt (aus oben genannten Gründen)

nochmal zu hatTextwerkzeug:

Wo wird das wieder freigegeben?
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#25

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:18
ReceiveText gibt einen String zurück. Ich wundere mich eigentlich, dass der Code überhaupt kompiliert wird. Nochmal: wozu diese komische Klasse, wenn man genausogut den Datentyp String verwenden kann?
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#26

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:20
ReceiveText gibt einen String zurück. Ich wundere mich eigentlich, dass der Code überhaupt kompiliert wird. Nochmal: wozu diese komische Klasse, wenn man genausogut den Datentyp String verwenden kann?
Da hab ich mich auch erst verhauen.

lNachricht ist vom Typ Zeichenkette und das ist String
ZeichenketteObject ist ein Object
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#27

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:22
Wo liegt eigentlich der Sinn darin, Bezeichner für bereits existierende Datentypen unbedingt eindeutschen zu wollen? Da muss man ja durcheinanderkommen.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#28

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:27
Wo liegt eigentlich der Sinn darin, Bezeichner für bereits existierende Datentypen unbedingt eindeutschen zu wollen? Da muss man ja durcheinanderkommen.
Hatte ich ja schon so eine Vermutung http://www.delphipraxis.net/1068099-post15.html
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#29

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:31
[OT] Man müsste denjenigen, der diese Units verbrochen hat, dazu zwingen, "Jehova" zu sagen [/OT]
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#30

AW: Memory Leaks beheben

  Alt 19. Dez 2010, 16:40
Wenigstens sollte ein CompilerSchalter drin sein:
Delphi-Quellcode:
{$IFDEF Lehrer}
...
{$ELSE}
ShowMessage( 'Merkst du es noch?' );
{$ENDIF}
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf