AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Delphi Starter Editionen am Start?

Delphi Starter Editionen am Start?

Ein Thema von Daniel · begonnen am 28. Jan 2011 · letzter Beitrag vom 8. Feb 2011
Antwort Antwort
Seite 4 von 33   « Erste     234 5614     Letzte » 
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#31

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 15:14
Nee, stimmt, hast Recht ... die TDE hatte doch die Sourcen dabei. (hatte ich wohl irgendwie falsch im Kopf)
Die PEs und die Trials hatten nur nie Welche.

Aber warum sollte man beim Upgrade von einer "kostenlosen" TDE Vergünstigungen bekommen?
Die waren doch noch nie upgradberechtigt. (bei einer bezahlten Turbo Proffessional, oder wie die hießen, wäre es was Anderes)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.151 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#32

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 15:16
Hallo,

Alternativ zu dem günstigen Delphi könnte man über die Microsoft Partner Mitgliedschaft nachdenken.

Mit dem Microsoft Action Pack (Development and Design) für 339€/Jahr (+MwSt.) bekommt man neben dem Visual Studio, MSDN, Windows Client (10 CALs)/Server OS, Office und Server-Software (z.b. SQL).
man beachte aber hier, dass die gesamten Lizenzen im Grunde nur so lange gültig sind, wie die Mitgliedschaft läuft, d.h. es sind dann jährlich 339€ abzudrücken, wenn man das mal nicht mehr macht hat man von heute auf morgen keine Lizenz mehr - ist bei Delphi (zum Glück) nicht so....

ansonsten schon ziemlich interessant....

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
michaelthuma
(Gast)

n/a Beiträge
 
#33

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 17:09
Die Nachwuchsthematik löst man damit nicht, richtig.

MS macht das aus einem andern Titel. Die müssen das ECOsystem wandeln. Unternehmen entscheiden Technologien auf, wievle Leute von welchem Alter sind heute wo ... - das einzige Problem das die ITs haben ist, wenn morgen weniger da sind. Da muß MS dranbleiben. Mit solche Opas wie mir ... gewinnen die keinen Krieg mehr.

Für Ostländer, Südamerika und Asien ist eine günstigere Desktop Option notwendig. Nur Prof. jetzt billiger hergeben ist mal ein Schritt.

Betrachten wir den Windows Desktop unter .net - geschrieben worden ist C# und Winforms -> mit der Quali machst Delphi locker nach kurzer Zeit. Problem ist - wie bringst Delphi in Unternehmen. Der Weg ist kürzer als VS C/C++ und MFC - es geht, ich habe auch mal zur Vorsicht portiert (kleine Apps) - so ohne jemals Windows und C++ gehackt zu haben ... . C# hatte C++ Programmier als Basis, C# Programmiere als Basis für C/C++ glaube ich nicht.

MS hat nix am Desktop im Moment außer Winforms, WPF hat keine Verbreitung, keine namhafte. Das ist jetzt mal platziert damit es wachsen kann und dann in 5 Jahren möglw. wenn dann der letzte Rechner irgendwo 8GB hat, dann wirds einmal. Nja, da fließt noch viel bei uns die Donau runter. Und ein Delphi mit 64bit und einem MVC ist dann schon noch die besser Antwort, falls das überhaupt noch wer das Desktop braucht. Mir fällt schon was ein aber das ist sehr technisch.

Um 150 USD sein crossgrade - ich hoffe EMB is so gscheit und läßt von MAPS und Spark crossgraden ... selbst nur Windows betrachtet ... die freien Sachen der MS fürs Web und 150 USD für Delphi - das ist eine Ergänzung. Auf der anderen seite muß Delphi etwas Aufpassen - ein Realbasic kann auch schon was. Nicht in Detail aber so am ersten Blick für jemanden der entscheiden muß ist das so nicht so eindeutig - oberlächlich betrachtet.

btw: 1. Feb ist dieses Angebot in Kanada verfügbar.

Bunny.

Für Hobby Programmierer sicher eine nette Sache, aber für Anfänger viel zu teuer? Warum sollte jemand 150-200$/€ ausgeben wenn er VS als DreamSpark oder Express umsonst bekommt. Mit der Express Version darf man ja sogar Geld ohne Einschränkungen verdienen.
  Mit Zitat antworten Zitat
fishbrain

Registriert seit: 17. Sep 2007
Ort: Regensburg
132 Beiträge
 
#34

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 17:27
Ich kanns garnicht erwarten. Die ganzen Projekte, die ich seit einem halben Jahr vor mich herschieb weil ich auf die Delphi Hobbyversion warte, können entlich gestartet werden.

Juche! Hoffentlich dauerts nichtmehr lange
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
938 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#35

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 19:39
Ich darf zur Zeit nix dazu sagen...

Ab Montag dann mehr...

BTW: Ich lese hier eher sporadisch mit und kann daher auch nicht "immer" innerhalb von drei Stunden reagieren...
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#36

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 19:52
Ich darf zur Zeit nix dazu sagen...

Ab Montag dann mehr...
Ich hab in einem Blog gelesen dass sdtimes da mit der Pressemitteilung etwas vorschnell war und die vor dem angegebenen Datum veröffentlicht hat
Na, dann sind wir mal gespannt was Ihr uns am Montag da schönes präsentiert.

Ich geh derweil wieder in die RemObjects Labs und schau wie es da bei Cooper so weiter vor sich hin köchelt...
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Question_mark

Registriert seit: 20. Okt 2004
54 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#37

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 22:58
Hallo,

Zitat von MEissing:
Ich darf zur Zeit nix dazu sagen...
Ab Montag dann mehr...
Kann ich verstehen und auch so akzeptieren, kein Problem. Aber nur mal als Kunde von Emba möchte ich nochmal in Erinnerung rufen : Die damaligen Turbo Delphi Versionen waren zu Zeiten von D2006 ein absolut faires Angebot von CodeGear. Eine kostenlose TD für den Einsteiger, eine kostengünstige Turbo Delphi Professional für kommerzielle Anwender. Ich hoffe, das Emba dieses Konzept mal wieder neu aufgreift. Das TD Prof war ein faires und interessantes Angebot für die Delphi Anwender. In diesem Sinne, gib das mal bitte als Feedback an das Marketing, diese TD Versionen (auch die kostenplichtige TD Prof)waren ein faires Angebot. Und eine neue, kostenpflichtige TD XE Edition würde ich auch annehmen, auch gegen ein kostenloses VS. Das kann man akzeptieren, aber Emba sollte in Zukunft verstärkt darauf achten, das der Preis einer Delphi Edition sich nicht zu sehr gegenüber einem kostenlosen MS Studio abhebt. Delphi ist nun mal eben besser, dafür zahle ich auch gerne etwas mehr. Aber nur solange, wie der Abstand auch gewahrt bleibt ...

Gruß

Question_mark
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#38

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 28. Jan 2011, 23:07
Die damaligen Turbo Delphi Versionen waren zu Zeiten von D2006 ein absolut faires Angebot von CodeGear ...
Gut, wir als Entwickler können auch verstehen, daß die was verkaufen wollen, darum wäre es auch vollkommen i.O. wenn man eine 1-2 Jahre alte Version als leicht abgespeckte Freeware rausgeben würde.
Erstmal wäre diese nicht all zu alt, und man würde auch da öfters mal auf was Neues hochkommen und wer wirklich was größeres Braucht, der kann es sich ja kaufen.

Auch wenn TDE nicht unbedingt eine wirklich effektiv Nutzbare Version war ... es war immerhin besser als nichts und für einen Anfänger dennoch gut nutzbar. (ja, bei exzesiver Nutzung des Debuggers stürtzt alles schnell ab, aber was soll's )

Für kleine Entwickler, welche nichts verkaufen, und vorallem für Anfänger wäre nunmal ein kostenloser Einstieg wichtig.
(PS: Hobbyversion = für Leute, welche das schon als etwas länger Hobby machen)


Ach ja ... Nein, ich kaufe mit diese Version nicht, denn die 2010er war schon teuer genug, wenn man damit nicht viel einnimmt ... aber falls es davon mal eine XE2 mit 64 Bit gibt ................ dann bin ich er erste Besteller. (PS: TDE ... TDE2 gab's nicht mehr)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.151 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#39

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 29. Jan 2011, 11:31
Hi,

Gut, wir als Entwickler können auch verstehen, daß die was verkaufen wollen, darum wäre es auch vollkommen i.O. wenn man eine 1-2 Jahre alte Version als leicht abgespeckte Freeware rausgeben würde.
Erstmal wäre diese nicht all zu alt, und man würde auch da öfters mal auf was Neues hochkommen und wer wirklich was größeres Braucht, der kann es sich ja kaufen.
das sehe ich auch so - eine Turbo Edition von Delphi und C++ auf dem Stand von Delphi 2009 (bzw. Delphi 2010 ab Mitte 2011) für um sonst - damit könnte man auch gegen VS Express punkten. Da würde es auch ausreichen diese nur alle 2-3 Jahre zu aktualisieren:

Turbo Editionen - kostenlos - alle 2-3 Jahre aktualisieren auf dem Stand einer älteren Version
Starter Edition - 100-150€, ggf auch zeitverzögert eingeführt, d.h. ein halbes Jahr nach der Version auf der die SE basiert


Kostenpflichte Turbos auf dem aktuellen Stand: Da gabs imho klare Aussagen von Emba, dass diese zu starken Einbußen bei den Professional-Lizenzen geführt haben - von daher glaube ich kaum dass diese so wieder kommen. Allerdings bin ich der Meinung, dass der "Markenname" der Turbos durchaus fortgeführt werden sollte...

GRüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
1.999 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#40

AW: Delphi Starter Editionen am Start?

  Alt 29. Jan 2011, 15:11
Da gab es doch mal so ein schönes Wort: "Wunschdenken". Viele Profis arbeiten mit Versionen bis D7 herunter. Daher glaube ich nicht an eine Version mit 2 Jahren Versatz als umsonst.

Wenn als Zielgebiet der Kundenstamm von Microsoft angvisiert wird, hat Embracadero wohl nur eine geringe Chance. Ziehlt man auf eine andere Entwicklergruppe, braucht man sich auch nicht an Visual-Studio zu orientieren. Die werden auch keinen Compiler für den Mac anbieten.

Grüße in die Runde / Martin
Martin Schaefer
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

(?)

LinkBack to this Thread

Erstellt von For Type Datum
Delphi-Tutorials - Home Post #0 Refback 4. Feb 2011 13:28
Delphi XE Starter Edition erschienen - .de.comp.lang.delphi.misc This thread Refback 2. Feb 2011 14:29

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf