AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Ein Thema von Memnarch · begonnen am 16. Feb 2011 · letzter Beitrag vom 25. Feb 2011
Antwort Antwort
Seite 12 von 12   « Erste     2101112
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: München
603 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#111

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 25. Feb 2011, 16:27
Dann zum Massenspeicher. Aber Achtung ! Was ich schreibe ist aus bruchstückhaften nicht offiziellen Quellen. Quasi "was man so hört". Also ohne Gewähr. Ganz früher hatte man hauptsächlich Bänder benutzt. Daraus hervorgegangen sind z.B. Disketten. Glaube in den 50er gabs das Projekt "Winchester" von IBM. Die haben ein Winchester-Drive entwickelt. Heute auch als Festplatte bekannt. Durch die PCs wurden die zur Massenware und dadurch erschwinglich. 10, 20 MB. "Grosse" hatten 80 MB. Sagen wir von 1980 bis 1990 wurde die Kapazität verhundertfacht (von 10 MB auf 1 GB). Von 1990 bis 2010 brauchte man dann nur 20 Jahre um die Kapazität wieder allerdings um den Faktor 1000 (!) zu erhöhen. Und da ist noch lange kein Ende in Sicht. Aber auch hier wurden schon Grenzen erreicht. Die Umdrehungsgeschwindigkeiten zu erhöhen müsste wohl durch höheren Verschleiss erkauft werden usw.

Meines Wissens haben die Ingenieure da so ungefähr dasselbe vor, wie die Architekten von New York. Was machten die, als der Platz knapp wurde und dadurch die Immobilienpreise stiegen ? Sie gingen in die Höhe. Bei Festplatten sind wir momentan noch zweidimensional. Gut, es sind zwar Plattenstapel eingebaut, aber es wird nur in einer Ebene auf den Oberflächen gelesen/geschrieben. Was ist zu tun? Es gibt ja noch eine dritte Dimension. Die kann als Abkürzung dienen, d.h. mehr Geschwindigkeit und macht z.B. aus einem Quadratmeter einen Kubikmeter vereinfacht dargestellt. Wenn jetzt irgendwo ein Bit auf der Platte liegt und man könnte noch sieben Etagen rauf oder runter gehen, dann wäre das schon ein Byte, also das 8fache. Wie wärs mit 1024 Schichten ? Sollte dieses Vorhaben gelingen dann wäre der nächste Faktor 1000 Schritt alleine dadurch schon 2030 erreicht. 1000 Terabyte.
Lassen wir die Festplatte mal Festplatte sein... ich bin für holografischen Speicher

Gruß,
Sven
Sven
[Free Pascal Compiler Entwickler]
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.592 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#112

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 25. Feb 2011, 17:42
Jaja, geplant sind wohl mindestens 1 TB pro cm³.
Und nun stelle man sich das mal auf Größe einer Fesplatte vor.

Aber mal sehn wann es nun wirklich kommt.
Mit dem TesaRom (dessen Vorgänger) wurde es ja leider nichts.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf