AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Firebird-Connectionstring mit UNC Pfad

Firebird-Connectionstring mit UNC Pfad

Ein Thema von Lemmy · begonnen am 15. Nov 2011 · letzter Beitrag vom 17. Nov 2011
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.293 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: Firebird-Connectionstring mit UNC Pfad

  Alt 16. Nov 2011, 10:02
oh bitte verzeih mir.... vielleicht hänge ich schon viel zu lange an dem Problem fest....

KLar hat der Außendienstler den Embedded laufen. Die Datenübergabe passiert aber so, dass er ab und zu eine Datensicherung an die Hauptstelle sendet. Dort arbeitet dann ein Mitarbeiter an einem normalen Client - seinem üblichen Arbeitsplatz - und muss nun die DB in das Hauptsystem importieren. Dazu wird die Datensicherung wieder hergestellt und dann importiert. Wie gesagt - das funktioniert derzeit schon seit Jahren so, dass die Import DB im Datenbankverzeichnis erstellt wird, das per UNC-Freigabe oder sogar Laufwerksmapping vom Client aus zugreifbar ist.

Vielleicht noch drum herum: Synchronisation und ähnliches ist nicht notwendig - die Externen erfassen mehr oder weniger nur Daten, die dann ins Hauptsystem wandern sollen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Perlsau
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

AW: Firebird-Connectionstring mit UNC Pfad

  Alt 17. Nov 2011, 01:36
oh bitte verzeih mir.... vielleicht hänge ich schon viel zu lange an dem Problem fest....

KLar hat der Außendienstler den Embedded laufen. Die Datenübergabe passiert aber so, dass er ab und zu eine Datensicherung an die Hauptstelle sendet. Dort arbeitet dann ein Mitarbeiter an einem normalen Client - seinem üblichen Arbeitsplatz - und muss nun die DB in das Hauptsystem importieren. Dazu wird die Datensicherung wieder hergestellt und dann importiert. Wie gesagt - das funktioniert derzeit schon seit Jahren so, dass die Import DB im Datenbankverzeichnis erstellt wird, das per UNC-Freigabe oder sogar Laufwerksmapping vom Client aus zugreifbar ist.

Vielleicht noch drum herum: Synchronisation und ähnliches ist nicht notwendig - die Externen erfassen mehr oder weniger nur Daten, die dann ins Hauptsystem wandern sollen.
Aha, es funktioniert also seit Jahren schon so. Wo ist dann aber das Problem, um dessen Lösung du hier nachsuchst?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf