AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

Ein Thema von Dano · begonnen am 4. Feb 2012 · letzter Beitrag vom 18. Feb 2012
Antwort Antwort
Seite 3 von 7     123 45     Letzte » 
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#21

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 7. Feb 2012, 22:04
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil... Es sind nicht 5 -.-'
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG
  Mit Zitat antworten Zitat
Horst_

Registriert seit: 22. Jul 2004
Ort: Münster Osnabrück
116 Beiträge
 
#22

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 7. Feb 2012, 22:06
Hallo,

@Aphton
Mit 3 Vergleichen wäre ja schön, aber nicht möglich.
Seien AB und CD jeweils aufwärts sortiert,(A<B und C<D)
Dann könnte A>D sein-> CDAB
Dann könnte B<C sein-> ABCD
aber was ist mit Möglichkeiten:
ACBD,ACDB oder CABD und CADB
Wobei immer A<B UND C<D ist.
Beispiel AB=(1,3),CD=(2,4) -> 1,2,3,4=ACBD und nicht ABCD = 1,3,2,4
Als Test wäre doch ein Minifeld mit allen Permutationen von (1,2,3,4) möglich, die ja alle im Endergebnis das gleiche haben.
Mein Beispiel:
ArDef: TArr4 = (3, 1, 4, 2);

Gruß Horst
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Aphton
Aphton

Registriert seit: 31. Mai 2009
1.198 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#23

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 7. Feb 2012, 22:11
Woops, du hast recht xD

Dann ist das ja vollkommener Käse =D
das Erkennen beginnt, wenn der Erkennende vom zu Erkennenden Abstand nimmt
MfG
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.503 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#24

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 7. Feb 2012, 22:18
Das Einzige was falschgemacht wurde, ist die Art der Vergleiche.

Wie schon erwähnt, kannst du keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

* entweder man vergleich den Algorithmus

* oder man vergleicht die Speicherverwaltung/Programmierung

Beides zusammen kann nichts werden.


Eins ist schonmal sicher, hier sind auf jeden Fall alle möglichen Schleifen nutzlos (bei den wenigen zu sortierenden Werten), also bleibt von den Algos nur noch die Anzahl und Reihenfolge der Vergleiche/Tauschungen übrig.
Also im Prinzip erstmal überall die selbe Implementierung.


Das ist die Programmierung:
Delphi-Quellcode:
if A[0] > A[1] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[1]; A[1]:= T; end;

if A.A[0] < A.A[1] then SwapB(A.A[0], A.A[1]);

SwapIfLess(0, 1);

usw.
Sowas vergleicht man mit jeweils dem selben Algo.


Bubbel-Sort, Selection-Sort oder Network-Sort sind Algorithmen und diese vergleich man jeweils mir der selben Speicherverwaltung.
(also alle Algos mit der selben Zeile, wie oben aufgelistet ... natürlich nur mit anderen Zahlen )


Nur so bekommst du auch vergleichbare Werte raus

und wenn du nun von Beidem jeweils das Schnellste zusammenlegst, dann kommt das bekommst du auch die schnellste Gesamtfunktion raus.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list

Geändert von himitsu ( 7. Feb 2012 um 22:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Furtbichler
(Gast)

n/a Beiträge
 
#25

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 8. Feb 2012, 07:24
Die Idee von Aphton (in ASM) ist aber insofern schon cool, als dass er komplett auf Array-Zugriffe verzichtet, sondern über ROL-Befehle das nächste zu vergleichende Byte holt.

Könnte man nicht die 4 Bytes in z.B CL/CH und DL/DH kopieren, die 5 Vergleiche durchführen, sodaß die Reihenfolge dann CL/CH/DL/DH oder sonst irgendwie ist) und dann einen 32bit-Wert zusammenbasteln?
  Mit Zitat antworten Zitat
Horst_

Registriert seit: 22. Jul 2004
Ort: Münster Osnabrück
116 Beiträge
 
#26

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 8. Feb 2012, 21:40
Hallo,

Ich habe mal etwas getestet, wie schnell denn die Programme sind und habe mal mit den 4!=24 möglichen Anordnungen von 1,2,3,4 experimentiert.
Bei falscher Sortierung, also <> 4,3,2,1 wird abgebrochen.
Die Ausgabe ist in CPU Takten.

Code:
Tests mit NetworkSort  2  1   1  2   4  4   3  3
24774777.28
Tests mit D4SortAphton  2  4   1  3   4  2   3  1
24774777.92
Tests mit D4SortByteArray  2  4   1  3   4  2   3  1
24774777.92
Tests mit Selectionsort3up  2  4   1  3   4  2   3  1
24774777.92

Tests mit D4SortByteArray2 Anzahl:10000000
    137.92
Tests mit D4SortByteArray3 Anzahl:10000000
     99.20
Tests mit Selectionsort Anzahl:10000000
     86.08
Tests mit Selectionsort2 Anzahl:10000000
     83.84
Tests mit Selectionsort3Down Anzahl:10000000
     83.52
Tests mit Selectionsort4 Anzahl:10000000
     83.52
Wie man sieht haben manche Proceduren ein erstes Problem mit der Folge 2,4,1,3, ist aber Zufall.

Selectionsort4 ist schon schnell.

Ich finde es merkwürdig, wenn irgendwo Laufzeiten in ms runterfallen und man keinen Bezug zur Anzahl der Durchläufe,Testwerte etc. hat.
Bei immer gleichen Werte betrügt ja die Sprungvorhersage.

Gruß Horst
P:S Die Werte variieren, je nachdem ob der Virenscanner/CPU-Wechsel oder sonstwas dazwischen funkt.
Delphi-Quellcode:
P$TESTVIER_SELECTIONSORT4$BYTEARRAY:
# Temps allocated between esp+0 and esp+0
# Var A located in register eax
# Var T located in register dl
# [146] begin
# [148] if A[0] > A[1] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[1]; A[1]:= T; end;
   movb   (%eax),%dl
   cmpb   1(%eax),%dl
   jna   .Lj435
   movb   1(%eax),%cl
   movb   %cl,(%eax)
   movb   %dl,1(%eax)
.Lj435:
# [149] if A[0] > A[2] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[2]; A[2]:= T; end;
   movb   (%eax),%cl
   cmpb   2(%eax),%cl
   jna   .Lj443
   movl   %ecx,%edx
   movb   2(%eax),%cl
   movb   %cl,(%eax)
   movb   %dl,2(%eax)
.Lj443:
# [150] if A[0] > A[3] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[3]; A[3]:= T; end;
   movb   (%eax),%cl
   cmpb   3(%eax),%cl
   jna   .Lj451
   movl   %ecx,%edx
   movb   3(%eax),%cl
   movb   %cl,(%eax)
   movb   %dl,3(%eax)
.Lj451:
# [151] if A[1] > A[2] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[2]; A[2]:= T; end;
   movb   1(%eax),%cl
   cmpb   2(%eax),%cl
   jna   .Lj459
   movl   %ecx,%edx
   movb   2(%eax),%cl
   movb   %cl,1(%eax)
   movb   %dl,2(%eax)
.Lj459:
# [152] if A[1] > A[3] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[3]; A[3]:= T; end;
   movb   1(%eax),%cl
   cmpb   3(%eax),%cl
   jna   .Lj467
   movl   %ecx,%edx
   movb   3(%eax),%cl
   movb   %cl,1(%eax)
   movb   %dl,3(%eax)
.Lj467:
# [153] if A[2] > A[3] then begin T:= A[2]; A[2]:= A[3]; A[3]:= T; end;
   movb   2(%eax),%cl
   cmpb   3(%eax),%cl
   jna   .Lj475
   movb   3(%eax),%dl
   movb   %dl,2(%eax)
   movb   %cl,3(%eax)
.Lj475:
# [155] end;
   ret
Angehängte Dateien
Dateityp: zip TestVier.zip (6,1 KB, 8x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Furtbichler
(Gast)

n/a Beiträge
 
#27

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 9. Feb 2012, 07:24
Gut. Ich gebs auf. Du hast das für dich schnellste Verfahren gefunden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Horst_

Registriert seit: 22. Jul 2004
Ort: Münster Osnabrück
116 Beiträge
 
#28

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 9. Feb 2012, 12:15
Hallo,

wie denn nun?
NetworkSort funktioniert nicht richtig.

Wenn man den Assemblerausschnitt von freepascal ansieht, erkennt man doch, dass erste Vergleich mit dl gemacht und anschliessend mit cl und einer Kopie in CX in DX, was völlig unnötig ist.
Oft kann mand die Asemblerausgabe als Anregung nutzen.

Der Compiler wird aber wohl kaum auf den Trichter kommen, dass es ein 4 Byte Array ist und das er in einem anderen Register verwursten kann und zum Schluss zurückkopiert.

Weniger als sechs Vergleiche, wie soll das gehen:
( EIne anderen Ansatz von mir, nicht fertig ... )
Seien es vier Byte A,B,C,D , Erg = 0;
z.B A,B in AX und C,D in DX

Dann vergleiche A,B -> Carry gesetzt -> B > A ERG Rol 1
Dann vergleiche A,C -> Carry gesetzt -> C > A ERG Rol 1
Dann vergleiche A,D -> Carry gesetzt -> D > A ERG Rol 1

Dann vergleiche B,C -> Carry gesetzt -> C > B ERG Rol 1
Dann vergleiche B,D -> Carry gesetzt -> D > B ERG Rol 1

Dann vergleiche C,D -> Carry gesetzt -> D > C ERG Rol 1

Wenn A,C,B,D die richtige Reihenfolge ist. Bräuchte ich den letzten Vergleich nicht machen, den dort wäre schon bekannt das A das kleinste ist, und C<B<D , aber um zu testen das B zwischen C und D ist brauche ich auch einen Vergleich.

Gruß Horst
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Dano
Dano

Registriert seit: 12. Aug 2004
49 Beiträge
 
#29

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 9. Feb 2012, 19:02
@Furtbichler

ich habe heute dein networksort noch mal überarbeitet, so wie du schon gepostet hattest, und natürlich ist er schneller. ca. 10-20% gegenüber dem Selectionsort3
im prinziep ist der networksort ein shell-sort... ich hatte nur die reihenfolge der vergleiche nicht hinbekommen... (siehe mein 1ten post, ist bischen verkehrt^^)

Delphi-Quellcode:
procedure NetworkSort2(var B: ByteArray);
var
  T: Byte;
begin
  With B do begin
    if A[0] > A[1] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[1]; A[1]:= T; end;
    if A[2] > A[3] then begin T:= A[2]; A[2]:= A[3]; A[3]:= T; end;
    if A[0] > A[2] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[2]; A[2]:= T; end;
    if A[1] > A[3] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[3]; A[3]:= T; end;
    if A[1] > A[2] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[2]; A[2]:= T; end;
  end;
end;
habe jetzt dahingehen auch deine geniale idee mit CX und DX umgesetzt und da jeweils H und L verwendet
das spart mir ein paar mov's und die ganzen ROL und ROR
der tip war wirklich super

Delphi-Quellcode:
procedure SelectionsortASMDown2(var A: Cardinal); register;
label Weiter1,Weiter2,Weiter3,Weiter4,Weiter5;
asm
  // In einer asm-Anweisung muss der Inhalt der Register
  // EDI, ESI, ESP, EBP und EBX erhalten bleiben, während die Register
  // EAX, ECX und EDX beliebig geändert werden können.
  mov CX,[EAX];
  mov DX,[EAX+$02];
  // init fertig
  // if A[0] > A[1] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[1]; A[1]:= T; end;
  cmp DH,DL;
  jnb Weiter1;
  xchg DH,DL;
Weiter1:
  // if A[2] > A[3] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[2]; A[2]:= T; end;
  cmp CH,CL;
  jnb Weiter2;
  xchg CH,CL;
Weiter2:
  // if A[0] > A[2] then begin T:= A[0]; A[0]:= A[3]; A[3]:= T; end;
  cmp DH,CH;
  jnb Weiter3;
  xchg DH,CH;
Weiter3:
  // if A[1] > A[3] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[2]; A[2]:= T; end;
  cmp DL,CL;
  jnb Weiter4;
  xchg DL,CL;
Weiter4:
  // if A[1] > A[2] then begin T:= A[1]; A[1]:= A[3]; A[3]:= T; end;
  cmp DL,CH;
  jnb Weiter5;
  xchg DL,CH;
Weiter5:
  mov [EAX],CX;
  mov [EAX+$02],DX;
end;
mir fällt jetzt auch nix ein um das noch weiter zu optimieren

Code:
:00468578 668B08                  mov cx, word ptr [eax]
:0046857B 668B5002                mov dx, word ptr [eax+02]
:0046857F 38D6                    cmp dh, dl
:00468581 7302                    jnb 00468585
:00468583 86F2                    xchg dl, dh
:00468585 38CD                   cmp ch, cl
:00468587 7302                    jnb 0046858B
:00468589 86E9                    xchg cl, ch
:0046858B 38EE                   cmp dh, ch
:0046858D 7302                    jnb 00468591
:0046858F 86F5                    xchg ch, dh
:00468591 38CA                   cmp dl, cl
:00468593 7302                    jnb 00468597
:00468595 86D1                    xchg cl, dl
:00468597 38EA                   cmp dl, ch
:00468599 7302                    jnb 0046859D
:0046859B 86D5                    xchg ch, dl
:0046859D 668908                  mov word ptr [eax], cx
:004685A0 66895002                mov word ptr [eax+02], dx
:004685A4 C3                      ret
ich Danke euch allen für die hilfe

mfg Dano

Geändert von Dano ( 9. Feb 2012 um 19:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.503 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#30

AW: Hilfe: Schnellste möglichkeit ein 4-Byte Array zu Sortieren

  Alt 9. Feb 2012, 19:47
Kennt MMX eigentlich auch Sortierbefehle?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf