AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Generic record

Ein Thema von bernhard_LA · begonnen am 5. Mär 2012 · letzter Beitrag vom 5. Mär 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.921 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#11

AW: Generic record

  Alt 5. Mär 2012, 15:06
Da du in deinen records shortstrings (string[n]) benutzt, geht die von mir vorgeschlagene Lösung sehr wohl.

Hat auch den Vorteil, dass du keinen extra Datentyp (die Wrapperklasse für den Record) brauchst:

Delphi-Quellcode:
var
  a_record : TMyRecordA;
  b_record : TMyRecordB;
  c_record : TMyRecordC;

  ABuffer : TBytes;
begin
  // ein paar werte zuweisen .....
  a_record.Details := '#1 bla bla';
  a_record.FileName := '#2 bla bla';
  a_record.Recordsize := 100;
  a_record.FileSize := 222;


  b_record.x := 1;
  b_record.y := 2;
  b_record.z := 3;


  // im buffer daten zwischenlagern
  ABuffer := TRecordSerializer.ToByteArray<TMyRecordA>(a_record);
  // du kannst in diesem Fall das <TMyRecordA> auch weglassen,
  // da der Compiler das durch den Typen des übergebenen Parameter erkennt
  // Stichwort Type Inference


  // löschen oder mit anderen daten arbeiten
  a_record.Details := '.....';
  a_record.FileName := '----';
  a_record.Recordsize := -1;
  a_record.FileSize := -2;


  // Daten wieder aus dem Buffer zurücklesen
  a_record := TRecordSerializer.ToRecord<TMyRecordA>(ABuffer);


  // alte daten sind wieder da :-)
  memo1.lines.add( a_record.Details);
  memo1.lines.add( a_record.Filename);
end;
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight

Geändert von Stevie ( 5. Mär 2012 um 15:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Panthrax

Registriert seit: 18. Feb 2005
286 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#12

AW: Generic record

  Alt 5. Mär 2012, 15:15
Delphi-Quellcode:
type
  { Generika sind nicht nötig: }
  TMeinRecord = record
    Value: TBeliebigerFeldtyp;
    // mehr beliebige Feldtypen

    class operator Implicit(const Value: TMeinRecord): TBytes;
    class operator Implicit(const Value: TBytes): TMeinRecord;
  end;

class operator TMeinRecord.Implicit(const Value: TMeinRecord): TBytes;
var
  Size: NativeInt;
begin
  Size := SizeOf(Value);

  SetLength(Result, Size);

// if Size > 0 then
    Move(Value, Result[0], Size);
end;

class operator TMeinRecord.Implicit(const Value: TBytes): TMeinRecord;
var
  Size: NativeInt;
begin
  Size := Length(Value) { entspricht Größe in Bytes };

  if Size <> SizeOf(Result) then
    raise Exception.Create('Ungültige Feldgröße');

  Move(Value[0], Result, Size);
end;
Eine Konsolenanwendung ist beigefügt.
Angehängte Dateien
Dateityp: pas Thema1154552.dpr.pas (1,7 KB, 1x aufgerufen)
"Es gibt keine schlimmere Lüge als die Wahrheit, die von denen, die sie hören, missverstanden wird."
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.921 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#13

AW: Generic record

  Alt 5. Mär 2012, 16:10
Generika sind nicht nötig
Das Problem ist bei dir, dass du für jeden Recordtyp diesen Code schreiben musst. Mit Generics kannst du eben dieses vermeiden, da die entsprechenden Umwandlungsfunktionen mit jedem beliebigen Record arbeiten.
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
  Mit Zitat antworten Zitat
Panthrax

Registriert seit: 18. Feb 2005
286 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#14

AW: Generic record

  Alt 5. Mär 2012, 16:49
Ja, stimmt, Move arbeitet mit keinem (und deshalb mit jedem) (Feld-) Datentyp. Im angehängten Quelltext ist das auch bemerkt. Ich wollte nicht fragen, wofür man das braucht, obwohl ich diese Frage wirklich im Kopf habe. (Bitte keine Antworten.) Stattdessen habe ich mich entschieden, etwas vorzuschlagen.

Wenn man es auf Feldtypen allgemein ausrichten will:
Delphi-Quellcode:
type
  Fieldtype = record
    class function ToBytes(const Value; const Size: NativeInt): TBytes; overload; static;
    class function ToBytes<T>(const Value: T): TBytes; overload; static;
    class function FromBuffer<T>(const Value; const Size: NativeInt): T; static;
    class function FromBytes<T>(const Value: TBytes): T; static;
  end;
Irgendwie sind alle Aufrufe schon ziemlich nah am Move ...
"Es gibt keine schlimmere Lüge als die Wahrheit, die von denen, die sie hören, missverstanden wird."
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf