AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

Ein Thema von Lemmy · begonnen am 18. Sep 2013 · letzter Beitrag vom 19. Sep 2013
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
Benutzerbild von Union
Union

Registriert seit: 18. Mär 2004
Ort: Luxembourg
3.292 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#11

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 18. Sep 2013, 23:37
Hansa, lies mal genauer: Es ging um die Android Entwicklung. Und die kriegst Du nicht mit einer Starter. Da isz Pro+MP oder Enterprise gefragt.
Ibi fas ubi proxima merces
sudo /Developer/Library/uninstall-devtools --mode=all
  Mit Zitat antworten Zitat
Unx

Registriert seit: 24. Aug 2010
30 Beiträge
 
#12

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 00:38
Hansa... ne auf den Zug spring ich jetzt nicht auf, ich warte auf den nächsten!

Korrektur:
---------------
Ach ne warte mal... überzeuge mich mal mit deinen Fakten, daß das was ich geschrieben habe voller Schwachsinn ist.

Geändert von Unx (19. Sep 2013 um 00:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.268 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#13

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 04:14
Das Preismodel ist auf Bestandskunden ausgelegt, die es noch nicht in Erwägung gezogen haben sich anderweitig umzusehen bzw. dies als zu großen Aufwand sehen was neues zu lernen bzw. ihre bestehenden Anwendungen nicht in eine andere Sprache portieren wollen.
Auf Bestandskunden nicht unbedingt, aber es ist auf Firmenkunden ausgerichtet.

Ich denke mal die Preiserhöhung macht die Sache noch schlimmer, noch mehr Delphi Abgänger was schließlich wieder zu einer Preiserhöhung führt, ja die Spirale dreht sich in eine Richtung.
Ich glaube nicht, dass bei Unternehmenskunden der Preis ein echtes Problem ist. Lösungen wie Visual Studio sind auch nicht wirklich billiger.

Der Unterschied bei anderen Firmen ist, dass die sich auch an Privatkunden richten und entsprechende kostenlose oder günstige Angebote haben (Express Editions, ...). Denn die richten sich an längeren Planungszeiträumen aus. Embarcadero denkt da eher kurzfristig.

Das Problem ist aber gerade bei Firmenkunden vor allem die Qualität. Die aktuellen Features oder Preise sind denke ich in dem Umfeld weniger ein Problem. Die Qualität ist der Grund für viele Abwanderer was ich so höre, und speziell hier in Deutschland, dass es nicht einfach ist Entwickler zu finden (das merken wir auch). Das wiederum liegt am fehlenden Nachwuchs.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#14

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 05:20
Dem Nachwuchs ist das klar egal, den es wird keinen geben!
Soll hier schon wieder die "Delphi ist tot"-Sau durchs Dorf getrieben werden ? Die Preise stimmen so auch nicht, jeder Schüler kann sich für wenig Geld Delphi kaufen. Auch ich musste mir mal für 199 DM (?) Turbo-Pascal kaufen. Welcher Student kriegt denn seine Bücher geschenkt ? Also : hänge dich besser irgendwo an endlosen Thread dran und behaupte da deinen Kram. Hier hat das jedenfalls nichts zu suchen.
Typisches Hansa Posting. Immer schön die Augen zu. Schon mal geschaut was in den letzten Jahren so an neuen Komponenten kommt? Das geht gegen Null. Da werden nur noch von ganz wenigen kommerziellen Anbietern neue Sachen gemacht und von der Community kommt rein gar nichts mehr. Auch FMX hat nichts daran geändert oder gibt es massig Cross-Platform Kompos die ich nicht kenne? Dann klär mich bitte auf.

Warum zur Hölle sollte ein Schüler oder Student auch nur einen Cent für etwas bezahlen, was er woanders mindestens gleichwertig oder sogar besser umsonst bekommt?

Hier gibt es Pro-Software für Schüler umsonst, nicht kastrierte Versionen für viel Geld. Von wegen: "Welcher Student kriegt denn seine Bücher geschenkt ?".
MS-DreamSpark

Die meisten Nachwuchs-Programmierer kennen Delphi nur aus Märchen und Legenden.
Gruß
Cookie

Geändert von cookie22 (19. Sep 2013 um 06:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
vagtler

Registriert seit: 9. Jul 2010
Ort: Köln
667 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#15

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 06:03
[...] Lösungen wie Visual Studio sind auch nicht wirklich billiger. [...]
Doch, sind sie. Sogar erheblich. Durch Microsofts ActionPack- oder Partner-Programme lassen sich gerade die Bedarfe für multiple Lizenzen kostengünstig befriedigen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.478 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#16

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 08:16
[...] Lösungen wie Visual Studio sind auch nicht wirklich billiger. [...]
Doch, sind sie. Sogar erheblich. Durch Microsofts ActionPack- oder Partner-Programme lassen sich gerade die Bedarfe für multiple Lizenzen kostengünstig befriedigen.
Können Sie freilich. Sie müssen nur dafür sorgen das die Entwickler für ihre Plattform entwickeln. Die Einnahmen kommen primär durch die Verkäufe des Betriebssystem bzw. das "Drum herum". Da kann man eine gute Entwicklungsumgebung mehr oder minder verschenken.
Diese andere Einnahmequelle hat Embararacadero leider nicht. Sie müssten darauf hoffen das ein Apple, Goolge oder Blackberry sie für eine Unterstützung ihrer Plattform unterstützen würde.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
musicman56
(Gast)

n/a Beiträge
 
#17

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 08:41
Hallo,

zu den Komponenten noch ein Wort. Das ist meiner Ansicht nach das Hauptproblem bei dieser kurzen Schlagzahl. Bei einem Großteil meiner Komponenten bekomme ich gar keine Updates mehr, oder erst nach mehreren Monaten nach Erscheinen einer neuen Delphi-Version. Also entweder selber ändern (glücklich wer die Sourcen hat) oder sich nach einer Alternative umsehen. Oder vielleicht selber programmieren? Dann brauche ich auch kein RAD mehr.

Keinesfalls möchte ich die "Delphi ist tot - Sau" durchs Dorf treiben, das gehört nun wirklich nicht hierher. Die Frage muss aber erlaubt sein, was erhofft sich Emba von der 1/2-Jahres-Schlagzahl und was sind für alle Delphi-Entwickler und natürlich auch mich die Folgen? Die Argumente mit den kürzeren Entwicklungszyklen der Betriebssysteme ziehen jedenfalls (bei mir) nicht. Das ist Augenwischerei, denn die Änderungen an den API's sind marginal. Da reicht ein SP allemal.

Anstatt die Schlagzahl herunterzusetzen würde ich sie verlängern auf 2 Jahre, und dazwischen Servicepacks, für die ich gerne bereit wäre zu bezahlen. Nur mit meinen anderen Komponenten, wie zum Beispiel der Datenbank, müssen die SP's kompatibel sein.

Bei einem Zyklus von 2 Jahren könnte man auch mal wieder etwas mehr Qualität in die Erstausgaben bringen. Ich bin sehr überzeugt davon, dass viele Delphi-Entwickler genauso denken wie ich.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Union
Union

Registriert seit: 18. Mär 2004
Ort: Luxembourg
3.292 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#18

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 08:50
Die Frage muss aber erlaubt sein, was erhofft sich Emba von der 1/2-Jahres-Schlagzahl und was sind für alle Delphi-Entwickler und natürlich auch mich die Folgen?
Es ist ja wohl klar dass alles auf S/A abzielt. Damit wird die Entwicklung vorfinanziert und abgesichert. Ich jammere ja selber gerne über die Preise aber letztendlich ist es doch so, dass diejenigen die RAD Studio einsetzen mit den erstellten Anwendungen Geld verdienen und den S/A-Preis mindestens 100-fach pro jahr wieder reinholen.

Neue User gibt es sowieso nicht. Diese Zielgruppe kann EMBA nicht erreichen, da verwöhnt durch kostenlose Konkurrenzangebote. Auch wenn der Preis EUR 9.99 betrüge, würden sich viele noch beschweren.
Ibi fas ubi proxima merces
sudo /Developer/Library/uninstall-devtools --mode=all
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.478 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#19

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 09:38
zu den Komponenten noch ein Wort. Das ist meiner Ansicht nach das Hauptproblem bei dieser kurzen Schlagzahl. Bei einem Großteil meiner Komponenten bekomme ich gar keine Updates mehr, oder erst nach mehreren Monaten nach Erscheinen einer neuen Delphi-Version. Also entweder selber ändern (glücklich wer die Sourcen hat) oder sich nach einer Alternative umsehen. Oder vielleicht selber programmieren? Dann brauche ich auch kein RAD mehr.
ist den aktuell noch viel Umzustellen (außer die Inc-Dateien mit den neuen Compilerversionen).
Die großen Umstellungen (Unicode/x64) sind ja schon gemacht.

..., und dazwischen Servicepacks, für die ich gerne bereit wäre zu bezahlen. Nur mit meinen anderen Komponenten, wie zum Beispiel der Datenbank, müssen die SP's kompatibel sein.
SP müssen kostenfrei bleiben (und nicht nur alle 1/2 Jahre kommen. Und kompatible (jedenfalls wenn man keinen Quellcode der Kaufkomponenten hat) war bisher auch nicht gegeben. Einmal hat man sowas probiert und hat mehr Probleme bereitet als es gelöst hat.

Bei einem Zyklus von 2 Jahren könnte man auch mal wieder etwas mehr Qualität in die Erstausgaben bringen. Ich bin sehr überzeugt davon, dass viele Delphi-Entwickler genauso denken wie ich.
Qualität ist wichtig (und muss noch verbessert werden). OB dann die neuen Versionen alle 1/2 oder alle 2 Jahre kommen ist dann egal. Intern aktualisieren wird man nur nach eigenen Test und wenn es gerade passt und die neuen Feature man auch benötigt.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#20

AW: Halbjahreszyklus für Delphi bleibt !?

  Alt 19. Sep 2013, 09:49
Können Sie freilich. Sie müssen nur dafür sorgen das die Entwickler für ihre Plattform entwickeln. Die Einnahmen kommen primär durch die Verkäufe des Betriebssystem bzw. das "Drum herum". Da kann man eine gute Entwicklungsumgebung mehr oder minder verschenken.
Diese andere Einnahmequelle hat Embararacadero leider nicht. Sie müssten darauf hoffen das ein Apple, Goolge oder Blackberry sie für eine Unterstützung ihrer Plattform unterstützen würde.
Das ist doch so einfach nicht wahr. Wenn die etwas mehr in die Zukunft investieren würden und sich um die Delphi Community scheren würden, könnten die auch mehr verkaufen. Große Community = große Umsätze. Aber das will Emba ja seit Jahren nicht in den Kopf. Es ist viel leichter seine Bestandskunden auszuquetschen und jetzt sogar alle 6 Monate eine neue Version rauszuhauen, anstatt seine Produkte mal ordentlich zu pflegen und eine lebendige Community aufzubauen.

Das man mit 500 Turbo Versionen, die man heute umsonst an Schüler und Studen rausgibt, morgen 10-20 Enterprise Kunden gewinnt raffen die einfach nicht. Da kackt man sich lieber an, dass eventuell einer von den Jungs ein erfolgreiches Programm schreiben könnte und etwas damit verdient ohne das Emba was davon abbekommt.

Bestes Beispiel war doch die Argumentation wegen der es keine Turbos mehr gab. Angeblich brach wegen der Turbos ja der Verkauf massiv ein. Auf die Idee, dass das an der supermiesen Qualität von Delphi 8 und 2005 lag sind die aber nicht gekommen. Ohne diese ewigen Scheuklappen könnte man aus Delphi immer noch eine riesen Sache machen.
Gruß
Cookie
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf