AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Paradox First/Limit

Ein Thema von noisy_master · begonnen am 9. Jul 2014 · letzter Beitrag vom 10. Jul 2014
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.083 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 09:47
Stimmt, ich habe gerade noch einmal nachgeschaut.
Zitat:
Ist das angegebene Feld nicht vorhanden, wird eine EDatabaseError-Exception ausgelöst.
Da hab ich das wohl mit etwas anderem verwechselt, sry.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von baumina
baumina

Registriert seit: 5. Mai 2008
Ort: Oberschwaben
1.275 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#12

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 09:47
Du könntest auch FindField benutzen.
Hinter dir gehts abwärts und vor dir steil bergauf ! (Wolfgang Ambros)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.083 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 09:48
Damit hab ich es wohl verwechselt
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Mikkey

Registriert seit: 5. Aug 2013
265 Beiträge
 
#14

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 10:05
Dann muss ich wohl beim try..except bleiben ;-((
Dann kannst Du es auch einfacher machen und gleich eine Query:

Code:
SELECT <zu_untersuchendes_Feld> FROM <Tabelle> WHERE 1=2
loslassen. Dann bekommst Du sofort die Exception ohne erst das Query-Ergsbnis auswerten zu müssen.
  Mit Zitat antworten Zitat
noisy_master

Registriert seit: 17. Jun 2009
Ort: Wolfenbüttel/Baddeckenstedt
177 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#15

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 14:36
In Summe dürfte wohl das FindField langsamer sein, hat dann mit dem assigned den charmanten Vorteil, daß mir in der IDE beim debuggen(sofern die Felder nicht vorhanden sind) nicht immer die Exceptions um die Ohren fliegen...

Mit dem Select FieldToCheck from xxx where 1=2 dürfte man wohl schneller unterwegs sein...

Ach ja es führen dann halt doch viele Wege nach Rom...

Funktioniert unter LocalSQl eigentlich soetwas wie: IF NOT Exist select FieldToCheck from xxx Alter Table xxx add FieldToCheck(syntax ist wahrschinlich nicht so ganz richtig, geht ja auch nur um die Frage ob das prinzipiell funktioniert)

Danke
Gruß
Dirk
Dirk
  Mit Zitat antworten Zitat
arnof

Registriert seit: 25. Apr 2013
1.225 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#16

AW: Paradox First/Limit

  Alt 10. Jul 2014, 14:40
Hallo liebe Gemeinde,

da ist er wieder mal mit einer(hoffenlich einer der letzten meinerseits) Paradox Frage (der Weg zu Firebird ist geebnet und auch endlich beschritten).

Doch nun zur Frage: Werden bei einem select * from.. alle records eingelesen? Wenn ja: gibt es eine möglichkeit dies zu beschränken (First und Limit tut ja IMHO in LocalSQL nicht,oder)?

Danke für eure Antworten im voraus

Gruß
Dirk
Hi zu Paradox kann man diverse Meinungen haben, aber wenn Du den Inhalt der gesamten Tabelle haben willst (alle Felder ohne Where), dann nehme eine TTable und mache die Tabelle damit auf.

Egal wie viele Datensätze da drin sind, der Inhalt ist sofort da! Nichts und keine Datenbank ist schneller
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf