AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Zeitverhalten einer join Abfrage

Zeitverhalten einer join Abfrage

Ein Thema von idefix2 · begonnen am 1. Mai 2015 · letzter Beitrag vom 4. Mai 2015
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Benutzerbild von Jasocul
Jasocul

Registriert seit: 22. Sep 2004
Ort: Delmenhorst
1.095 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#21

AW: Zeitverhalten einer join Abfrage

  Alt 4. Mai 2015, 07:48
Ich habe hier leider kein Access. Aber kann man das vielleicht so "austricksen":
Code:
select A.*, B.* 
from A
left join B
on A.B_Nr=B.B_Nr
and A.A_Nr=1785
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von user0815
user0815

Registriert seit: 5. Okt 2007
331 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#22

AW: Zeitverhalten einer join Abfrage

  Alt 4. Mai 2015, 09:16
Vielleicht würde es auch helfen die Datenbank einfach zu öffnen & dann zu: "komprimieren und reparieren".
Ist dies nicht möglich dann evtl. per Code: site:delphipraxis.net access datenbank komprimieren
  Mit Zitat antworten Zitat
idefix2

Registriert seit: 17. Mär 2010
Ort: Wien
1.027 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Pro
 
#23

AW: Zeitverhalten einer join Abfrage

  Alt 4. Mai 2015, 11:22
Vielleicht würde es auch helfen die Datenbank einfach zu öffnen & dann zu: "komprimieren und reparieren".
Leider nein, die Datenbanken werden regelmässig komprimiert und repariert (allein der Aufwand wäre eigentlich schon ein Grund, das Datenbanksystem zu wechseln ). Für neue Projekte verwenden wir ohnedies je nach den Umständen Firebird oder SQLite.

Und auch der Ansatz von Jasocul geht nicht, Access meldet da (beim Ausprobieren der Abfrage direkt in der Access-Entwicklungsumgebung):
Die ON-Anweisung in Ihrer JOIN-Operation ist nicht vollständig oder enthält zu viele Tabellen. Sie sollten ggf. den ON-Ausdruck in einem WHERE-Abschnitt angeben.

Also ich habe mir mal eine Beispieltabelle in meinem Access angelegt mit jeweils der doppelten Anzahl von Datensätzen ...
Ausführungszeit für die Orginal-Abfrage: sofort da, nicht messbar ...

Auch die 2. Abfrage läuft, welche natürlich etwas besser formuliert ist und mit Einfügen von "AS" (Access will das halt so...) läuft die auch.
Klingt plausibel. Mich hat es gewundert, dass sowas simples nicht geht. Access ist keine Wundersoftware, aber sowas könnten sie können.
Da wäre aber eine wichtige Sache, welche Version ist das?
Dann ist da auch noch dieses ominöse Framwork in das "die Abfrage reingeht". Vielleicht ist das der Übeltäter.
Es hängen an der Abfrage noch ein paar andere Joins mit grossen Tabellen dran, das dürfte es herunterbremsen.
Und das Framework ist nicht schuld, ich habe es im Debugger verfolgt, die Zeit vergeht beim Open der Query. Ich vermute auch, dass neuere Access Versionen das besser handhaben werden, aber die Anwendung ist mit Delphi5 für Access 2002 entwickelt und ich kann mich erinnern, dass auch der Umstieg von Access 97 auf Access 2002 damals mit einigen Troubles verbunden war, das will ich jetzt nicht riskieren (auch wenn es vielleicht gar kein grosser Aufwand wäre, aber das weiss man im voraus nicht)

Jetzt pfeif ich drauf, mit der Hilfstabelle ist das Zeitproblem für fast alle Fälle gelöst, bei einer speziellen Query geht das zwar auch nicht, aber die wird ohnehin kaum verwendet, die braucht eben auch weiterhin länger.

Nachdem ich schon unter ziemlichen Zeitdruck stehe, spiele ich mich jetzt da nicht weiter. Danke jedenfalls für alle Inputs.

edit: ich sehe gerade
Zitat:
Einfügen von "AS" (Access will das halt so...)
Das probier ich noch aus

edit2: So Funktioniert es!

Geändert von idefix2 ( 4. Mai 2015 um 11:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.651 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#24

AW: Zeitverhalten einer join Abfrage

  Alt 4. Mai 2015, 11:43
Manchmal hat es geholfen, die vorhandene Abfrage zu löschen, und ganz neu aufzubauen/einzugeben. Das ist zwar kurz vor Voodoo aber es hat ja auch niemand behauptet daß die Access-Programmierer nicht in der Karibik sitzen.
U.u. ist Pass-through auch hilfreich.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf