AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

Ein Thema von erich.wanker · begonnen am 26. Mai 2015 · letzter Beitrag vom 27. Mai 2015
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Perlsau
(Gast)

n/a Beiträge
 
#11

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 12:08
Das will ich nicht verneinen, aber ich stelle mir immer die Frage: wie viele von den 99% sich meine Software tatsächlich auch gekauft hätten? Nicht jeder der sie nutzt ist ein tatsächlicher Kunde. Was soll angeblich AutoDesk über ihr AutoCAD (frei wiedergegeben) gesagt haben? Was interessiert es uns ob Klein Hänschen sich illegal unsere Software besorgt hat um damit sein Vogelhäuschen zu planen. Unsere Kunden sind die Firmen. Wenn eine Software wie z. B. TotalCommander nicht mehr kostenlos nutzbar ist, werden die Leute eine andere Software nutzen. Irgendwann verringert sich der Bekanntheitsgrad des Programms und dann stellt sich die Frage ob man noch dem 1% seine Software verkauft kriegt.
Das kann ich vollumfänglich unterschreiben
Oft ist es ja auch so, daß sich "Klein Hänschen" diese Software, die er unlizensiert benutzt, nicht unbedingt leisten kann. Ich wäre heute noch bei Corel8, wenn nicht ein Kunde mir seine alte Corel11-DVD überlassen hätte (war nicht registriert) für geleistete Dienste, die er nicht vollumfänglich bezahlen konnte. Wichtig ist ja für die Firmen, daß sie Umsatz machen und daß niemand anderes illegal mit ihrer Software Umsatz generiert und der Software-Firma ihren Anteil daran vorenthält. Genau deshalb gibt es ja so viele Programm als abgespeckte Freeware-Versionen, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und finanziell potentere Zeitgenossen dazu zu verleiten, sich die Pro-Version zu kaufen. Wenn sich das nicht rechnen würde, würden's die Softeware-Ersteller nicht machen.

Ähnliche Erfahrungen gibt es z.B. auch beim Copyright mit Büchern. So hatte der Roman-Autor Celho einst einen seiner Romane als PDF-Datei zur Verfügung gestellt und konnte danach plötzlich wesentlich mehr verkaufen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#12

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 15:15
Falls der User das Betriebssystem wechselt - schick ich ihm eine neue Lizenz ..

Mir geht es nur darum - dass die Software auf EIN verifiziertes OS beschränkt ist.
Liest sich für mich so, als ob es für XP,Vista,W7,W8,W8.1 usw. jeweils einen Lizenzschlüssel gäbe.


Und ansonsten, es ist alles eine Frage der Kosten/Nutzenrechnung. Sowohl auf Programmierer- als auch auf Nutzer-Seite. " was ist es mir wert diese Funktionalität zu haben "

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Dalai
Dalai
Online

Registriert seit: 9. Apr 2006
1.637 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#13

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 15:42
Falls der User das Betriebssystem wechselt - schick ich ihm eine neue Lizenz ..

Mir geht es nur darum - dass die Software auf EIN verifiziertes OS beschränkt ist.
Und das machst du auch, wenn der Nutzer sein OS neu installiert? Die ProductID ändert sich mit jeder Neuinstallation! Nur für den Fall, dass du ProductID und Product Key verwechseln solltst...

MfG Dalai
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Captnemo
Captnemo

Registriert seit: 27. Jan 2003
Ort: Bodenwerder
1.126 Beiträge
 
Delphi XE4 Architect
 
#14

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 20:53
Grundsätzlich muss man zwischen B2C und B2B Software unterscheiden.
Im B2B-Bereich wird sehr viel gecrackt, und eine letztlich 100%igen Schutz gibt es nicht, außer vielleicht eine zwingende Onlineprüfung, welche aber bei mangelnder Onlineverbindung zu Userfrust führt. Und auch das wäre keine unüberwindbare Hürde.
Im B2B reicht im Grunde ein einfacher Schutz, so dass die Software nicht "rumgereicht" wird. Da ist ein guter Support ein wesentlich besserer Kopierschutz. Denn Businesskunden haben mehr Interesse daran, das ihre Software 24/7 läuft, und sie bei Problemen kompetenten Support erhalten, als sich durch Raubkopien ein paar Euro zu ersparen, wie, sie wissen, dass gute Leistung auch bezahlt werden muss.
Dieter
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die 10. summt dazu die Melodie von Supermario Bros.
MfG Captnemo
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.534 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 21:18
Jetzt haben wir sehr viele Meinungen zum Themas "Kopierschutz", aber keine technischen Antworten auf die Frage.
Bei aller - durchaus berechtigten - Kritik/Zurückhaltung/Vorsicht kann man ja dennoch auf die technischen Inhalte eingehen.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
mm1256

Registriert seit: 10. Feb 2014
Ort: Wackersdorf, Bayern
640 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#16

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 21:31
Falls der User das Betriebssystem wechselt - schick ich ihm eine neue Lizenz ..

Mir geht es nur darum - dass die Software auf EIN verifiziertes OS beschränkt ist.
Generell würde ich die Festplatten-Seriennummer nehmen. Hab das jahrelang gemacht und keine "funktionalen" Probleme damit gehabt. Der Kunde kann in dem Fall wenigstens sein OS ohne Stress neu installieren. Aber, das ständige Neu- bzw. Umlizenzieren hat zu viel Zeit gekostet. Kommt natürlich darauf an, wieviele Lizenzen man im Einsatz hat. Ein Problem ist, man kann dem Kunden ja nichts dafür berechnen, denn er hat ein Nutzungsrecht einer Software gekauft.

Spätestens dann wenn er die Software nicht (mehr) benutzen kann, und daraus ein Schaden entsteht (Produktionsausfall, Rechnungen können nicht geschrieben werden...was auch immer) kann es sehr schnell sehr teuer werden. Der Streitwert liegt fast immer dem Software-Wert und darum wird aus sowas fast immer ein Minus-Geschäft. Weil ich mich mit meinen Kunden nicht vor Gericht treffen möchte, habe ich dann den Blödsinn mit der Hardwarebindung (oder in deinem Fall Softwarebindung) sein lassen. Eine normale Lizenzdatei tut's auch. Und macht keinen Stress. Und wenn der Kunde sie verliert muss ich nichts umsonst machen.
Gruss Otto
Wenn du mit Gott reden willst, dann bete.
Wenn du ihn treffen willst, schreib bei Tempo 220 eine SMS
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.494 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#17

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 26. Mai 2015, 21:50
Vielleicht auch mal ein Blick ins XE8?
Ich glaub, ich hatte im GetIt was von OnGuard und Lockbox gesehn.

Oder auf Hardwareebene:
  • der Code kommt garnicht erst ins Programm, also kann er nicht so leicht geackt werden (allerdings dann mit Onlinezwang)
  • oder ein Dongle, der entweder die Funktionen oder die Enschlüsselung/Entsperrung des Programms übernimmt.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list

Geändert von himitsu (26. Mai 2015 um 21:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
hathor
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

AW: ProductID auslesen zwecks "Kopierschutz"

  Alt 27. Mai 2015, 16:32
Generating a “unique” hardware ID using delphi and the WMI
https://theroadtodelphi.wordpress.co...i-and-the-wmi/
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf