AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Cross-Platform-Entwicklung Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

Ein Thema von luisk · begonnen am 11. Mai 2016 · letzter Beitrag vom 12. Mai 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
6.109 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#11

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 10:42
Continuum ist eine großartige Sache, ohne Frage.


Ein (z.B.) in Delphi geschriebenes Programm könnte man sehr leicht anpassen. Bei einer W32-Anwendung müsste man nur die Oberfläche anpassen
Aber das "einfach nur Oberfläche austauschen" halte ich für einen Seifenblasen-Traum. Alte Software für Desktop-Rechner geht z.B. davon aus dass die Verbindung zur Datenbank immer steht. Gehst du mit deinem Tablet einmal um einen dicken Pfeiler herum, WLAN geht, WLAN kommt, Anwendung ist verwirrt und hat alle Änderungen verworfen.

Genau das hätten wir z.B. wo eine Lagerverwaltungssoftware "irgendwie" auf ein Mobilgerät gebracht wurde ("Es kompiliert, wir liefern aus.").

Oder: Früher ging man auch nicht davon aus, dass die Software plötzlich eingefroren und irgendwann wieder aufgetaut wird. All deine irgendwo gespeicherten Handles sind jetzt ungültig. Die Software muss auf so etwas vorbereitet sein.


Klar WÄRE es cool, einen kompletten PC in der Hosentasche zu haben der BEI BEDARF die typischen Win32-Monsteranwendungen auf einen großen Bildschirm bringen kann. Aber ich glaube nicht, dass die Zielgruppe da groß genug ist.
Continuum hat eine Menge Potential, aber die meisten werden mit Office und einem Browser bedient sein. Und dafür braucht man kein Win32.
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 11:17
Die Gerüchteküche munkelt, dass W32 Anwendungen mit Redstone 2 oder 3 auf Mobile laufen sollen.
Was will man mit Win32 Anwendungen auf dem Handy?
1. Die (besseren) Windows-Smartphones unterstützen Continuum. Damit kannst du dann Monitor/TV und bei Bedarf Maus und Tastatur anschließen und hast dann eine Oberfläche auf einem großen Bildschirm, die so aussieht wie am Desktop.
Ist etwas gewöhnungsbedürftig, neben Handy in der Tasche auch einen Rucksack mit Monitor, Tastatur und Maus dabei zu haben, nur um eine App bedienen zu können.

2. Ein (z.B.) in Delphi geschriebenes Programm könnte man sehr leicht anpassen. Bei einer W32-Anwendung müsste man nur die Oberfläche anpassen, bei einer mobilen Anwendung (Android, iOS) muss man im besten Fall nur neu compilieren.
Der Begriff "Sehr leicht" sieht im Detail dann doch sehr aufwendig aus. Wenn man sich den aktuellen Spagat bei FMX Desktop und mobil anschaut, ist das Bedienkonzept doch sehr unterschiedlich.

Ich bin der Meinung, wenn man mobil Windows Programme nutzen möchte nimmt man ein Window Laptop, wenn man iOS oder Android Apps nutzen möchte nimmt man auch dafür das passende Gerät. Vermutlich machen das die meisten Benutzer auch so.
Die Emulation ist immer die 2. Wahl.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Olli73
Olli73

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
662 Beiträge
 
#13

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 14:54
Ist etwas gewöhnungsbedürftig, neben Handy in der Tasche auch einen Rucksack mit Monitor, Tastatur und Maus dabei zu haben, nur um eine App bedienen zu können.
Einen Monitor & Co kann ich "vor Ort" i.d.R. aber leichter auftreiben, als meinen Laptop (wenn nicht dabei); z.B. TV im Hotelzimmer, Desktop-Arbeitsplatz beim Kunden, ...; Tastatur und Maus braucht man für "kleinere Sachen" auch nicht unbedingt, das kann das Smartphone übernehmen (Touchpad + Tastatur).

Ich bin der Meinung, wenn man mobil Windows Programme nutzen möchte nimmt man ein Window Laptop, wenn man iOS oder Android Apps nutzen möchte nimmt man auch dafür das passende Gerät.
Also ich finde Continuum toll. Bei entsprechend angepassten Apps sogar am Desktop: Denn dort kann man diese Apps (wo es Sinn macht) auf Smartphonegröße verkleinern und hat trotzdem noch eine brauchbare Ansicht...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Olli73
Olli73

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
662 Beiträge
 
#14

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 15:04
Aber das "einfach nur Oberfläche austauschen" halte ich für einen Seifenblasen-Traum. Alte Software für Desktop-Rechner geht z.B. davon aus dass die Verbindung zur Datenbank immer steht. Gehst du mit deinem Tablet einmal um einen dicken Pfeiler herum, WLAN geht, WLAN kommt, Anwendung ist verwirrt und hat alle Änderungen verworfen.
[...]
Da hast du natürlich Recht. Kommt natürlich stark darauf an, was das Programm so kann/macht. Wir haben aber inzwischen einige Apps für Android, die auch auf W32 laufen; hier wäre es für uns sehr einfach umsetzbar.


Klar WÄRE es cool, einen kompletten PC in der Hosentasche zu haben der BEI BEDARF die typischen Win32-Monsteranwendungen auf einen großen Bildschirm bringen kann. Aber ich glaube nicht, dass die Zielgruppe da groß genug ist.
Continuum hat eine Menge Potential, aber die meisten werden mit Office und einem Browser bedient sein. Und dafür braucht man kein Win32.
Es gibt ja auch schon Windows-Tablets mit <= 8" für deutlich unter 100€; leistungsmäßig sind die nicht besser als ein modernes Smartphone, trotzdem laufen (fast) alle Anwendungen, da Intel-Prozessor. Der Unterschied zu einem Phablet ist da sehr gering.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
6.109 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#15

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 15:18
Ja, so eins habe ich auch. Und genau das daran mag ich, z.B. konnte ich so ein 15 Jahre altes Spiel darauf wieder spielen. Es war wie gemacht für ein Tablet das damals noch nicht erfunden war.

Aber ich glaube nicht dass es wirklich so viele Leute gibt die eine Entwicklungsumgebung und einen MS-SQL-Server in ihrer Hosentasche laufen lassen wollen.

Technisch könnte man sicher ein x86-Windows Phone bauen. Aber wer will das? Es gibt sicher nur sehr wenige die es wollen und die Kompromisse dabei verstehen und akzeptieren würden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#16

AW: Microsoft Lumia 950 Windows 10 - Delphi

  Alt 12. Mai 2016, 15:42
JTechnisch könnte man sicher ein x86-Windows Phone bauen. Aber wer will das? Es gibt sicher nur sehr wenige die es wollen und die Kompromisse dabei verstehen und akzeptieren würden.
Auf dem Surface mit ARM Prozessor konnte man bisher nur Microsoft Programme installieren die entsprechend signiert waren.
Eigene oder fremde Software waren nur mit Hack möglich, warum? Hat man Sorge um die Stabilität von Windows, wenn "Fremde" dazukommen? Was passiert, wenn man jetzt den ganzen Win32 Zoo mit all seinen Viren und Trojanern im Gepäck auf so ein kleines Handy loslässt

Geändert von Bambini (12. Mai 2016 um 16:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:03 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz