AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

SQLite verfälscht Umlaute

Ein Thema von sko1 · begonnen am 10. Feb 2017 · letzter Beitrag vom 10. Feb 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.745 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#11

AW: SQLite verfälscht Umlaute

  Alt 10. Feb 2017, 10:36
Dumme Idee, hat das hier etwas damit zu tun?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
sqlite.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.965 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#12

AW: SQLite verfälscht Umlaute

  Alt 10. Feb 2017, 10:52
Nun ja, im Prinzip habe ich das ja nun mehrfach durch
Nun ja, im Prinzip müsste es dann funktionieren.


Ich arbeite nicht mit diesen Komponenten, daher kann ich nur allgemeine Tipps geben. Der Vorschlag von ..Günther ist sicher einen Blick wert.
Ansonsten machst Du irgendwo auf der beschrieben Strecke, die Du "im Prinzip" machst, etwas falsch.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
8.008 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#13

AW: SQLite verfälscht Umlaute

  Alt 10. Feb 2017, 10:54
Hallo,
ja, und warum nimmst du dann weiterhin keine Parameter?
Und ja, Günther zeigt genau die Stelle, die man ändern könnte
(Umstellen auf ANSI).
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Monday

Registriert seit: 24. Aug 2012
85 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#14

AW: SQLite verfälscht Umlaute

  Alt 10. Feb 2017, 12:52
Arbeiten kann man in Delphi auch noch mit AnsiToUTF8() (bzw. UTF8ToAnsi() ). Kann sein, dass nur SQLite das so darstellt, aber sonst richtig gespeichert ist. Dann ist es nur ein Schönheitsfehler.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#15

AW: SQLite verfälscht Umlaute

  Alt 10. Feb 2017, 13:44
Nun ja, im Prinzip habe ich das ja nun mehrfach durch

- leere Datenbank
- Füllen per viele "INSERT..." in meinem Programm
- Lesen aus der Datenbank (Debugger zeigt "Hakennägel")
- Schreiben von "Hakennägel"
- zurücklesen "Hakennägel"

alles mit der gleichen TFDConnection und TFDQuery
Bei Lesen aus der Datenbank solltest Du z.b Dir die HexWerte des fraglichen Feldes zurück geben lassen. Dann sollte eine irgendwie geartete Interpretation der Daten nicht erfolgen. Und daran kann man dann feststellen wie "Lieschen Müller" oder die "Hakennägel" in der Datenbank vorliegen.
Und dann solltest du natürlich alle Codierungseinstellungen Deiner DB überprüfen. Es soll Datenbanken geben, die für die Eingabe eine andere Codierung als für die Speicherung, und wiederum eine andere Codierung für die Ausgabe nutzen. Weiß man nicht was da Sache ist, dann doktert man nur an irgendwelchen Symptomen herum anstatt ein sauberes Konzept zu erstellen.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf