AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Fragen / Anregungen zur DP Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

Ein Thema von Daniel · begonnen am 20. Jun 2017 · letzter Beitrag vom 27. Jun 2017
Antwort Antwort
Seite 3 von 7     123 45     Letzte » 
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.881 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#21

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 21. Jun 2017, 15:22
Genau
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
SneakyBagels
(Gast)

n/a Beiträge
 
#22

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 21. Jun 2017, 16:00
Zitat:
Für meinen Geschmack sind die Delphitage in den letzten Jahren zu FMX-lastig geworden.
FMX ist meiner Meinung nach nicht mehr als ein Proof of Concept. Zu viele Bugs, die wahnsinnig teuer verkauft werden.
Aber man will ja konkurrenzfähig bleiben, also schmeißt man das auf den Markt. Nur muss man auch bedenken: je mehr Leute durch Bugs frustriert sind, desto mehr hauen ab und verbreiten schlechte Mundpropaganda.
FMX sollte besser nochmal komplett raus und erst wieder rein und zum Verkauf, wenn es brauchbar ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.355 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 21. Jun 2017, 16:40
Ganz so schlimm würde ich FMX mittlerweile nicht mehr beurteilen. Ich verkaufe mit FMX geschrieben Software, die sehr stabil läuft, einfach zu warten ist, und recht einfach auf den drei von mir favorisierten Plattformen (Win, macOS, iOS) zum laufen gebracht werden kann. Mit dem gleichen Projekt.

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.345 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#24

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 21. Jun 2017, 18:09
FMX ist meiner Meinung nach nicht mehr als ein Proof of Concept. Zu viele Bugs, die wahnsinnig teuer verkauft werden.
Es hat sich in den letzten Jahren an vielen Stellen viel getan. Dazu zählt FMX, aber dazu zählen auch Generics. Wie wenig man damit machen konnte, habe ich gerade erst bei der Rückportierung eines Open Source Projekts gemerkt. Je weiter ich zurück gegangen bin desto mehr Workarounds brauchte ich... vorher war der Quelltext viel schöner...

Auf welcher Delphiversion basiert denn deine Aussage?
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.361 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#25

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 21. Jun 2017, 19:16
Die Diskussion über FMX gehört, nicht ganz hier her. Kommt bitte wiede rzurück zum Thema.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
OlliWW

Registriert seit: 31. Aug 2011
96 Beiträge
 
#26

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 22. Jun 2017, 01:13
Mich würde mal das Thema interessieren:
Wie setze ich die Delphi IDE in einem großen Unternehmen mit EINEM großen Projekt ein.

Wir stehen immer wieder vor folgenden Fragen:
- Wie kriegen wir es hin, dass alle Entwickler die gleichen "Einstellungen" / Komponenten nutzen (nein, nicht alle Entwickler [Azubis, ..] sind in der Lage dies selbst zu pflegen)
- Wie geht man mit der IDE mit großen Projekten ( > 2 Mio Zeilen) um => was gibt es hier für Best practises damit man nach einem "." nicht Kaffee holen muss bis das Kontextmenü aufgeht, Tipps zur Perfomance allgemein, wie Beschleunige ich den Compile-Vorgang (unsere Entwickler sind teilweise so frustiert von der IDE, dass sie im Notepad++ programmieren)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.533 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#27

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 22. Jun 2017, 08:55
Wir stehen immer wieder vor folgenden Fragen:
- Wie kriegen wir es hin, dass alle Entwickler die gleichen "Einstellungen" / Komponenten nutzen (nein, nicht alle Entwickler [Azubis, ..] sind in der Lage dies selbst zu pflegen)
Wir machen das so:
- Alle (Kauf/OS/Selbstentwickelten) Komponenten liegen ebenfalls im CVS
- Die Kompoenten werden über ein Script (*.bat-Datei mit Aufruf msbuild der entsprechenden dproj-Dateien
- Der Entwickler muss einmalig alle erstellten BPL in der IDE aktivieren

Wenn sich Komponenten ändern die sich auf die IDE auswirken (neue Properties) so muss nur die Batch-Datei ausgeführt werden.
Die aktualisierten Komponentensourcen wird man ja wohl regelmäßig aus dem CVS auschecken.

- Wie geht man mit der IDE mit großen Projekten ( > 2 Mio Zeilen) um => was gibt es hier für Best practises damit man nach einem "." nicht Kaffee holen muss bis das Kontextmenü aufgeht, Tipps zur Perfomance allgemein, wie Beschleunige ich den Compile-Vorgang (unsere Entwickler sind teilweise so frustiert von der IDE, dass sie im Notepad++ programmieren)
Diese Probleme kennen wir nicht. Haben nur ein paar Tips angewand
- DDevExtension und Co. eines bekannten Entwicklers installieren
- Von der IT den Virenscanner so einstellen lassen das die dcu-Dateien nicht geprüft werden

Rebuildzeiten sind für ein 2 Mio-Zeilenprojekt zwischen 65 Sekunden (Meistens beim ersten Erstellen nach Login) und 15 Sekunden. Externe Map und Debug-Dateien brauchen dann auch nochmal 5-10 Sekunden (sind aber nur für RemoteDebugging und Co nötig.) Zeiten nach Drücken von "." sind oft 1-2 Sekunden und "alle Stunde" bis zu einer Minuten. Alles bei XE6
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.345 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#28

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 22. Jun 2017, 09:14
- Wie geht man mit der IDE mit großen Projekten ( > 2 Mio Zeilen) um => was gibt es hier für Best practises damit man nach einem "." nicht Kaffee holen muss bis das Kontextmenü aufgeht, Tipps zur Perfomance allgemein, wie Beschleunige ich den Compile-Vorgang (unsere Entwickler sind teilweise so frustiert von der IDE, dass sie im Notepad++ programmieren)
Der wichtigste Tipp:
Nicht alle Quelltextdateien blind in das Projekt werfen...
Seit wir ein Package vorkompilieren mit gemeinsamen Dateien mehrerer Projekte und alle Komponenten ebenfalls ist die IDE Performance deutlich besser und der Kompiliervorgang der Projekte logischerweise deutlich schneller, weil nicht mehr alles immer neu kompiliert werden muss.

Das ist glaube ich auch ein gutes Thema für eine Frage hier im Forum.

- Wie kriegen wir es hin, dass alle Entwickler die gleichen "Einstellungen" / Komponenten nutzen (nein, nicht alle Entwickler [Azubis, ..] sind in der Lage dies selbst zu pflegen)
Wie Bernhard auch geschrieben hat:
Komponenten und Quelltexte werden ausgecheckt, per Buildskript kompiliert, fertig.
Dann bleiben nur noch wenige Einstellungen übrig, nämlich Bibliothekspfad, Suchpfad und die Editorbreite. Wird beim Bibliothekspfad nix eingestellt, funktioniert schlicht der Build nicht. Viel falsch machen geht daher nicht.

Aber wie gesagt:
Mach daraus doch besser eine Frage hier im Forum, da bekommst du glaube ich deutlich mehr Feedback als aus einem Vortrag einer einzelnen Person.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benedikt Magnus

Registriert seit: 6. Jul 2012
Ort: Bonn
189 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#29

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 22. Jun 2017, 11:51
Wenngleich ich selbst leider auch nicht teilnehmen kann, würde ich mir mal einen Überblick über die Neuerungen in der Programmierung der letzten Jahre und wie die Umsetzung mit Delphi aussieht wünschen. So jeweils eine kurze Vorstellung der wichtigsten Änderungen in der "Branche" mit kleinem Beispiel ab und an wäre sehr interessant und könnte bei so manchem "abgefahrenen Zug" behilflich sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Mavarik
Mavarik

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Stolberg (Rhld)
3.929 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#30

AW: Foren-Tage 2017 - Themen-"Wünsch-Dir-was"

  Alt 22. Jun 2017, 12:12
Wenngleich ich selbst leider auch nicht teilnehmen kann, würde ich mir mal einen Überblick über die Neuerungen in der Programmierung der letzten Jahre und wie die Umsetzung mit Delphi aussieht wünschen. So jeweils eine kurze Vorstellung der wichtigsten Änderungen in der "Branche" mit kleinem Beispiel ab und an wäre sehr interessant und könnte bei so manchem "abgefahrenen Zug" behilflich sein.
wow... Das ist aber eher etwas für 2 Tage und nicht für einen Vortrag von einer Stunde... bzw. kommt darauf an was du als letzte Jahre bezeichnest...

Seit Delphi 7? oder seit XE6 (das geht sicherlich in einer Stunde).
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf