AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Betriebssysteme Windows 10 - Automatisches Treiber-Update

Windows 10 - Automatisches Treiber-Update

Ein Thema von Harry Stahl · begonnen am 26. Nov 2017 · letzter Beitrag vom 29. Nov 2017
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.955 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#21

AW: Windows 10 - Automatisches Treiber-Update

  Alt 29. Nov 2017, 08:04
Bei Windows 10 Home kann man sich das nicht wirklich aussuchen. Man kann die Installation und den Neustart verschieben. Aber irgendwann sagt Windows 10 Home dann NÖ und startet ungefragt neu.
Hätte nicht gedacht, dass überhaupt jemand ernsthaft die Home-Edition nutzt. Das ist für mich nur eine völlig überteuerte Shareware. Es sei denn man bekommt das mit so einem Aldi-PC untergeschoben. Letztlich gibt es aber genug Anleitungen im Netz, wie man sich den Gruppenrichtlinien-Editor auch auf einer Home-Edition besorgen kann. Die Richtlinien funktionieren jedenfalls auch dort, nur einrichten muss man sie erstmal können.

Nochwas in Sachen eigenmächtige Treiber-Installation: Datei-Explorer -> Eigenschaften von Dieser PC -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Reiter Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen -> NEIN auswählen -> Speichern

Das müsste auch in der Home-Edition verfügbar sein.

Allgemein finde ich die Konfiguration von Windows 10 eine einzige Katastrophe. Einen Teil der Optionen findet man in der neuen Systemsteuerung (Modern-UI), einen Teil nur in der alten Systemsteuerung (control.exe), manches in beiden. Manche Systemsteuerungs-Applets (.cpl) finden sich wenn überhaupt nur noch über die Classic-Shell. Wieder andere wie z.B. die ODBC-Datenquellen sind gar nicht mehr verlinkt sondern man muss sie händisch suchen. Dann gibts auch noch die Gruppenrichtlinien (sehr sinnig auf Einzelplatzrechnern ^^). Und zu allem Überfluss sind die Einstellungen nicht permanent sondern ändern sich gelegentlich wie von Geisterhand. Eigentlich wenn man es nüchtern betrachtet, ist Windows 10 für den produktiven Einsatz ungeeignet, taugt bestenfalls für Heimanwender die gern basteln.

In letzter Zeit tendiere ich immer mehr zu Linux auf dem Desktop. Manche Distris haben sehr durchdachte Desktops dabei. Darum setze ich auch große Hoffnungen in CrossVCL. Vielleicht ist sogar eines Tages eine Portierung der Delphi-IDE damit möglich (man darf ja mal träumen ^^). Bis dahin würde ich die einfach auf einer Windows-7-VM laufen lassen. Anwenderseitig habe ich etliche Fälle, wo ohne weiteres Linux laufen könnte, weil schlicht keine Anwendungen gefordert sind die nicht entweder mit Wine laufen, nativ für Linux verfügbar sind (Firefox...) oder eben mit CrossVCL portierbar wären. Weil ganz ehrlich: Mir graut es davor, die heutigen Windows-7-Systeme zu upgraden. Das 10er ist eine Zumutung. Ganz aktuell hat mir ein Update das Hostsystem final zerschossen. Man war ich froh dass alles wichtige schon in VMs installiert war.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden

Geändert von Codehunter (29. Nov 2017 um 09:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobby-Programmierer

Registriert seit: 19. Jan 2006
Ort: München
392 Beiträge
 
Delphi XE Starter
 
#22

AW: Windows 10 - Automatisches Treiber-Update

  Alt 29. Nov 2017, 09:20
... Letztlich gibt es aber genug Anleitungen im Netz, wie man sich den Gruppenrichtlinien-Editor auch auf einer Home-Edition besorgen kann. Die Richtlinien funktionieren jedenfalls auch dort, nur einrichten muss man sie erstmal können.
Das wäre mir alles zu stressig. Ich habe für Bekannte oder Freunde bisher 7 Win10Pro Keys bei eBay gekauft, keinerlei Probleme beim Upgrade. Da sind die 5€ gut investiert.
Mario
'Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet!'
  Mit Zitat antworten Zitat
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
496 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Windows 10 - Automatisches Treiber-Update

  Alt 29. Nov 2017, 14:29
Jup. An sich wäre die Oberfläche gar nicht übel und pfiffig. Ist tatsächlich so. Teils sind die Einstellungen ganz gut verlinkt, aber im Großen und Ganzen wird man wahnsinnig mit der Zeit und das eigentlich seit Vista.

Wenn mal etwas von der GUI verschwindet bei der MS, dann war das oft schon ein Zeichen für das nahende 'endgültige' Aus oder auch nicht oder vielleicht doch ...

ODBC Admin nurmehr an zertifizierte Techniker usw... ala SAP.

Home oder nicht. Die meisten Rechner sind mit der Home Edition ausgestattet und damit kommst du mit dieser Edition in Berührung. Damit hast keinen Remote Desktop usw...

Hast du ob des Wayland unter Linux auch nicht im Moment.

Für mich war schon die Erfahrung mit Vista Home Premium erstaunlich. Früher habe ich mir die Rechner einfach selbst gebaut und tue das auch wieder.

Dieses kranke vom Betriebssystem aus ins BIOS reinzubooten usw... und wenn man am Toshiba Satellite Secureboot disabled kann man nicht mehr in BIOS einsteigen resp. zeigt der Laptop BIOS Screen nicht mehr an, wenn man einen externen Monitor angehängt hat. Von externer Platte booten erinnert so an die Zeiten zu denen noch der Maschinist in der Dampflock ... Noch dazu verbrät Toshiba eine Radeon Karte für die Beschleunigung von Programmen und du kannst allein auf der Intel Grafik'Karte' einen zweiten Monitor anhängen, der dann trotz entsprechender Größe nicht mehr 3840 * 2160 schafft.

Zum Progammieren selbst ist so ein Screen sehr gut. Du brauchst an sich keinen zweiten Monitor.

Mir persönlich hängt die MS & insbesondere Friends beim Hals raus mittlerweile. So unter Win 8.1, Gott hab den Laptop seelig, geht die Sache halbwegs gut. Kein Grund sich zu beschweren. Aber Win 10 war eine große Enttäuschung zumindest in einer VirtualBox. Ich habe vergessen den Laptop einzustecken und habe mich RDP auf die Home Edition gehängt in der Box (RDP über Virtual Box) und parallel hat Windows 10 auf einmal Updates gezogen. In 15 Minuten war der Akku leer .

Es wäre ja nicht so, dass ich sehr geduldig wäre.


[QUOTE=Codehunter;1387441]

Allgemein finde ich die Konfiguration von Windows 10 eine einzige Katastrophe.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf