AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign FreePascal Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

Ein Thema von begin.delphi · begonnen am 5. Dez 2017 · letzter Beitrag vom 6. Dez 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
begin.delphi

Registriert seit: 31. Mai 2014
8 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#11

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 5. Dez 2017, 14:34
Siehe PN.
  Mit Zitat antworten Zitat
LTE5

Registriert seit: 13. Nov 2017
355 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#12

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 5. Dez 2017, 15:26
Schneller als das hier geht bestimmt aber es ist allemal schneller als alles was man sich selber baut
http://www.delphipraxis.net/151898-s...ei-reader.html
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.326 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#13

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 5. Dez 2017, 22:05
Ich würde da jetzt keinen Gedanken an Text-Dateien verschwenden, sondern gleich eine Datenbank nutzen.

spätestens bei der dritten Suchanforderung ist die im Vorteil.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.492 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#14

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 5. Dez 2017, 22:08
Was bedeutet "arbeiten und vor allem schnell" konkret?
Ist es die "aktuelle" GEDCOM Version?
Gibt es irgendwo Beispieldaten?
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
begin.delphi

Registriert seit: 31. Mai 2014
8 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#15

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 08:52
Was bedeutet "arbeiten und vor allem schnell" konkret?
Ist es die "aktuelle" GEDCOM Version?
Gibt es irgendwo Beispieldaten?
Unter arbeiten meine ich die ged-Datei lesen. Aber auch nicht alles, sondern nur nach bestimmten Namen suchen. Und mit schnell meine ich irgendwelche Vorgehensweise (TFileStream oder ReadLn) die schneller als die restlichen ist. Aus diesen zwei wäre das z.B. TFileStream.

Die eigentliche Datei habe ich noch nicht, aber eine Test-Datei, die ich mir selber erstellt habe. Meine, aber auch die eigentliche die ich noch bekomme, sind in der 5.5.1 Version.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.326 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#16

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 09:18
Unter arbeiten meine ich die ged-Datei lesen. Aber auch nicht alles, sondern nur nach bestimmten Namen suchen.
Je nachdem was Du suchst, erstes Vorkommen/alle Vorkommen, wird Dir nichts anderes übrig bleiben als die Datei vollständig zu lesen.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
begin.delphi

Registriert seit: 31. Mai 2014
8 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#17

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 09:22
Unter arbeiten meine ich die ged-Datei lesen. Aber auch nicht alles, sondern nur nach bestimmten Namen suchen.
Je nachdem was Du suchst, erstes Vorkommen/alle Vorkommen, wird Dir nichts anderes übrig bleiben als die Datei vollständig zu lesen.

Gruß
K-H
So wie ich das verstehe kann ich in der *.ged nicht wie bei XML zwischen Tags springen, da muss ich wohl wirklich die *.ged komplet linear lesen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#18

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 09:39
Wenn der Inhalt sortiert ist, also in deinem Fall nach Namen, wenn du nach Namen suchen willst, dann kann man die Datei schon sehr schnell "überfliegen" und muß nicht alles lesen.

Man könnte sich vorher auch einen Index aufbauen, wo der Anfang jedes Datensatzes in einer Namensliste steht, um schnell zum gewünschten Datensatz springen zu können.
Vorallem wenn man mehrmals nacheinander sucht und die Liste der zu suchenden Namen nicht vorrher bekannt ist und man die nicht einfach in einem Lesedurchgang gemeinsam suchen könnte.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.109 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 09:46
Wenn es nur darum geht, das du für dich persönlich Informationen rausfischst, dann kannst du auch das kostenlose Notepad++ versuchen. Sehr mächtiger Editor.

EDIT: Vergiss es, ab 1 GB macht der auch die Grätsche und sagt, dass die Datei zu groß ist.

Geändert von TiGü ( 6. Dez 2017 um 09:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.326 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#20

AW: Eine sehr große textbasierte Datei durchsuchen?

  Alt 6. Dez 2017, 10:28
Wenn der Inhalt sortiert ist, also in deinem Fall nach Namen, wenn du nach Namen suchen willst, dann kann man die Datei schon sehr schnell "überfliegen" und muß nicht alles lesen.

Man könnte sich vorher auch einen Index aufbauen, wo der Anfang jedes Datensatzes in einer Namensliste steht, um schnell zum gewünschten Datensatz springen zu können.
Vorallem wenn man mehrmals nacheinander sucht und die Liste der zu suchenden Namen nicht vorrher bekannt ist und man die nicht einfach in einem Lesedurchgang gemeinsam suchen könnte.
Und der Index fällt vom Himmel?

Wenn die Datei vorhanden ist, kennt man vllt. die Struktur, aber nicht den Inhalt. Der erschließt sich erst beim Lesen. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß es nicht darum geht einen Namen zu finden, sondern einen Datensatz, der an Hand eines Namens identifiziert wird.

@begin.delphi
Auch XML Dateien wollen gelesen werden, da gibt es kein umherspringen zwischen den Knoten ohne daß Daten gelesen werden. Das ist manchmal nicht offensichtlich aber es geht wirklich nicht ohne.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf