AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

Ein Thema von BlueStarHH · begonnen am 25. Jan 2018 · letzter Beitrag vom 3. Apr 2018
Thema geschlossen
Seite 12 von 27   « Erste     2101112 131422     Letzte » 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#111

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 09:16
Ich weiß ja nicht ob die Starter Edition alles wie das Vollprodukt beinhaltet so das interessierte Entwickler Ihre Arbeit mit nach Hause nehmen könnten? (Weil ich so oft lese "Hol sie dir, nun mach schon usw..."
Genau das würde ich nun gar nicht gut finden. Erstens würds mir stinken wenn mir mein Chef käme und sagt, nimm deine Arbeit mit heim, kannst ja mit der kostenlosen Version machen. Da ist der Weg nicht mehr weit, dass die Firmen selbst mit den kostenlosen arbeiten. Was hätte dann Emba davon? Nix. Ein Lazarus namens Delphi.

Zweitens möchte ich eine Free Edition deutlich von den Kaufversionen abgegrenzt sehen, ohne dass daraus ein ganz anderes Produkt wird. Das ist bei Paketen wie Delphi besonders knifflig weil es tausend Meinungen darüber gibt. Meine Meinung ist, dass man Features in "Basis" und "Optional" aufteilen sollte.

In die Basis gehören Dinge, die ich in allen Editions gleich sehen möchte. VCL und FMX gehören auch in die Basis, jedenfalls was die niederen Klassen bis z.B. TWinControl betrifft. Ebenso sollten alle Compiler in der Basis sein. Unterscheidungen wie Linux nur in der Enterprise halte ich für falsch.

Dinge wie DBAware gehören nicht in die Basis. Warum? Weil man die eigentliche Funktionalität auch mit normalen TEdits usw. realisieren kann, nur muss man eben mehr Code schreiben. Darin sehe ich die Unterscheidungsmerkmale zwischen den Editions: Als Datenbankframework würde ich auch wieder nur die Grundlagen in die Starter packen. Grad so viel dass man mit ZEOS arbeiten kann. Dadurch bleibt der Abstand zu den hochwertigen Frameworks wie FireDAC gewahrt und man kann trotzdem lernen, wie man mit Delphi Datenbankanwendungen schreibt. Denn das ist genau DER Hauptzweck von Delphi. Unsinnig, genau das dann aus der Starter heraus zu halten. Je mehr Arbeit einem durch die Frameworks abgenommen wird, umso höher würde ich es in den Editions ansetzen. Denn im Business ist gesparte Zeit gleich gespartes Geld.

Im Hobby dagegen zählt genau das nicht, im Gegenteil: Da ist mehr Aufwand auch gleich mehr Lerneffekt. Und genau das möchte ich damit auch erreichen. Wenn man aber z.B. von der VCL keine Quellcodes dabei hat, dann ist der Lerneffekt bei der Komponentenentwicklung gleich Null. Man fördert so nur oberflächlich zusammengehackten Schrottcode, der "irgendwie" funktioniert.

Preise für Freelancer sollte es auch geben, wie für Schüler/Schulen/Studenten o.ä., um das Hauptprodukt Delphi weiter voranzubringen und "den klein Mann" nicht ganz so stark bluten lässt.
Genau darauf ziele ich mit meinem Vorschlag einer Standard-Edition, die weitestgehend der Starter entspräche, nur eben dann mit der "Lizenz zum damit Geld verdienen". Für Freelancer, für Startups, für alle die wenig Geld haben aber den Anspruch zu wachsen. Denn Editionswechsel nach "oben" ermöglicht Emba recht problemlos. Nur bringt das nicht viel, wenn "unten" nichts existiert.

Und noch etwas: Wo bleibt bei diesem Geschäftsmodell eigentlich die Pflicht zur kostenlosen Mängelbeseitigung / Produktnachbesserung?
Das steht eigentlich auf einem ganz anderen Blatt und stört mich bei Delphi auch schon seit einer ganzen Weile. Offensichtliche Bugs, egal ob in der IDE oder in den Sourcen, sollten in Form von Servicepatches beseitigt werden. Dass man seit geraumer Zeit Bugfixes bezahlen darf weil sie nur mit neuen Delphis veröffentlicht werden, das finde ich nicht ganz in Ordnung. Allerdings muss man korrekterweise dazu sagen, dass es die gesetzliche Gewährleistungspflicht nur im Verbraucherschutz gibt. Der gilt aber nicht für Geschäfte zwischen Gewerbetreibenden. Und Delphi richtet sich nun mal an gewerbliche Nutzer.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden

Geändert von Codehunter (27. Jan 2018 um 09:37 Uhr)
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#112

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 09:36
Dieses Post bitte löschen, war ein Versehen.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden

Geändert von Codehunter (27. Jan 2018 um 09:38 Uhr)
 
Fukiszo
(Gast)

n/a Beiträge
 
#113

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 09:39
Ich weiß ja nicht ob die Starter Edition alles wie das Vollprodukt beinhaltet so das interessierte Entwickler Ihre Arbeit mit nach Hause nehmen könnten? (Weil ich so oft lese "Hol sie dir, nun mach schon usw..."
im prinzip meint ich das was du dazu schriebst, ich hab mich nur kurz gefasst
funktionsumfang sollte allerdings gleich sein nur beschnitten (10-20 datensätze limitiert zum testen reichts ja)
das wäre mein kleiner beitrag dazu.
und die aussage "chef sagt mach daheim".... ähmm.... ich meinte tatsächlich interessierte entwickler und keine ausgebeuteten menschen.
(randbemerkung. mein chef weiß nicht was ich alles daheim habe und was nicht und ich trenne arbeit von privat)

Grüße
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#114

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 09:50
funktionsumfang sollte allerdings gleich sein nur beschnitten (10-20 datensätze limitiert zum testen reichts ja)
Das würd nicht viel Sinn machen wenn die Sourcen vom Datenbankframework dabei sind

und die aussage "chef sagt mach daheim".... ähmm.... ich meinte tatsächlich interessierte entwickler und keine ausgebeuteten menschen.
(randbemerkung. mein chef weiß nicht was ich alles daheim habe und was nicht und ich trenne arbeit von privat)
Dieses "mach daheim" ist leider eine Unsitte die immer weiter um sich greift. Bei Freelancern ist das was anderes logischerweise. Aber angestellte Programmierer mit Arbeitsplatz in der Firma sollte man nicht auch noch zu Hause einspannen.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
 
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#115

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 09:54
Zweitens möchte ich eine Free Edition deutlich von den Kaufversionen abgegrenzt sehen, ohne dass daraus ein ganz anderes Produkt wird. Das ist bei Paketen wie Delphi besonders knifflig weil es tausend Meinungen darüber gibt. Meine Meinung ist, dass man Features in "Basis" und "Optional" aufteilen sollte.

In die Basis gehören Dinge, die ich in allen Editions gleich sehen möchte. VCL und FMX gehören auch in die Basis, jedenfalls was die niederen Klassen bis z.B. TWinControl betrifft. Ebenso sollten alle Compiler in der Basis sein. Unterscheidungen wie Linux nur in der Enterprise halte ich für falsch.

Dinge wie DBAware gehören nicht in die Basis. Warum? Weil man die eigentliche Funktionalität auch mit normalen TEdits usw. realisieren kann, nur muss man eben mehr Code schreiben. Darin sehe ich die Unterscheidungsmerkmale zwischen den Editions: Als Datenbankframework würde ich auch wieder nur die Grundlagen in die Starter packen. Grad so viel dass man mit ZEOS arbeiten kann. Dadurch bleibt der Abstand zu den hochwertigen Frameworks wie FireDAC gewahrt und man kann trotzdem lernen, wie man mit Delphi Datenbankanwendungen schreibt. Denn das ist genau DER Hauptzweck von Delphi. Unsinnig, genau das dann aus der Starter heraus zu halten. Je mehr Arbeit einem durch die Frameworks abgenommen wird, umso höher würde ich es in den Editions ansetzen. Denn im Business ist gesparte Zeit gleich gespartes Geld.

Im Hobby dagegen zählt genau das nicht, im Gegenteil: Da ist mehr Aufwand auch gleich mehr Lerneffekt. Und genau das möchte ich damit auch erreichen. Wenn man aber z.B. von der VCL keine Quellcodes dabei hat, dann ist der Lerneffekt bei der Komponentenentwicklung gleich Null. Man fördert so nur oberflächlich zusammengehackten Schrottcode, der "irgendwie" funktioniert.


K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
 
Redeemer

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
814 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#116

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 13:04
Da ja immer wieder die Starter kritisiert wird: Wie fandet ihr denn im Vergleich dazu die D2006 Professional Turbo Explorer und die D2005 Personal?

Ich weiß nicht mehr genau, wie umfangreich die Datenbankkomponenten bei der Turbo da waren, bei D2005 haben sie AFAIR gefehlt.

Kleine Zusammenfassung kostenloser Delphi-Editionen als Diskussionsgrundlage: (darf gerne ergänzt werden)
FeatureD2005 PED2006 TED10 S
Erweiterbarkeitjaneinja
Datenbankzugriffafair neinjanein
Kommerzielle Nutzungneinjastark eingeschränkt
ZielWin32Win32Win32
Quelltextneinneinnein
FMXN/AN/Aja
DCC32.exejaneinja
Neben FMX sind bis D10 natürlich noch weitere Änderungen durchgeführt worden. Ich sehe immer noch Unicode als eine der wichtigsten Änderungen seit D2006 an.
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#117

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 13:57
Bzgl. VCL und FMX möchte ich nochmal betonen, dass es mir nur um die grundlegene Funktion geht. Höhere Komponenten dürfen gerne welche fehlen (bei FMX z.B. Layoutkomponenten, bei VCL z.B. Ribbons, Theming, DBAware Controls etc.).

Ich sehe immer noch Unicode als eine der wichtigsten Änderungen seit D2006 an.
Für mich ebenso, wenngleich es auch erhebliche Umstellungsprobleme mit sich brachte. Aber es musste sein und hätte IMHO viel früher passieren dürfen. Daneben war für mich der Win64-Compiler seit XE2 ein ganz wichtiges Feature. Weniger auf der technischen Ebene, denn bei den allermeisten Delphi-Programmen macht es keinen Unterschied ob 32 oder 64 Bit. Aber so konnte ich her gehen und einfach gar keine 32-Bit-Anwendungen mehr anbieten, mit der Folge dass ich viele Uralt-Kisten mit XP und Vista endlich los wurde. Die hat man dann durch aktuelle Technik ersetzt, was mir dann "hintenrum" einen Performanceschub gegeben hat.

Deswegen: Alle Compiler in alle Editions rein. Denn der Compiler entscheidet nicht über die Art Programm die damit erstellt wird. Zu sagen, der Linux-Compiler kommt nur in die Enterprise, weil Linux nur auf Servern eingesetzt wird, ist IMHO höchst kurzsichtig. Ich bin ein großer Befürworter von Linux auf dem Desktop im Heimbereich. Denn gerade da sind inzwischen die Anforderungen relativ gering. Bissi Briefe schreiben, bissi Surfen. Meistens scheitert es ja nur daran, weil irgendein liebgewonnenes Windowsprogramm dort nicht existiert und nicht mit Wine läuft. Genau da wäre der Ansatz weshalb ich den Linuxcompiler für die Community freigeben würde. Ja ich weiß, der Compiler macht noch keine grafische Anwendung. Aber schau sich einer CrossVCL an. Es geht, wenn man will. Und je größer das Delphi-Ökosystem wird, umso besser für alle, auch für Embarcadero. Write once, run everywhere.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
 
Ghostwalker

Registriert seit: 16. Jun 2003
Ort: Schönwald
1.299 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#118

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 16:07
Ich denke man sollte mal getrennt von diesem Thread über die Features der jeweiligen Editionen diskutieren.

Zur Umstellung:

So wie ich das gelesen hab, sind die Umsätze mit den Upgrade-Versionen wohl in letzter Zeit eher Mau gewesen. Das eine Firma Teile aufgibt/einstellt, wenn sie unterm Strich nur Arbeit aber keinen Gewinn abwerfen, ist nur logisch. Das macht jede Firma. Auch sehe ich jetzt nix ausgewöhnliches an der Subscription (sprich Wartungsvertrag). Das ist bei größeren Softwarepaketen (z.B. SAP) ganz normal.

Und so wie ich mir die Rechenbeispiel hier anschau, fährt man mit der Subscription doch recht günstig.

Ansonsten kann ich mich nur Codehunter's Meinung anschließen. Eine Vernünftige Starter-Version (für private Gebrauch/Open Source, kostenlos), eine Advanced (für < 400; Fortgeschritten Hobbyentwickler, Freelancer, Kleinstunternehmer), Pro , Enterprice und Architect entsprechend höhere Editionen.
Uwe
e=mc² or energy = milk * coffee²
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.244 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#119

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 17:59
Ich denke man sollte mal getrennt von diesem Thread über die Features der jeweiligen Editionen diskutieren.
Ich finde, die beiden Themen gehören schon irgendwie zusammen diskutiert. Denn wie du schon richtig bemerkst, ist eine Subscription bei größeren Paketen inzwischen Usus. Allerdings auch wieder nur im gewerblichen Umfeld. Die kleinen Editions um die es mir geht, passen da nicht so recht ins Bild. Hobbyisten und Subscription, das passt irgendwie nicht so recht zusammen.

Davon abgesehen finde ich, sollte sich Emba schon endlich mal entscheiden ob sie nun ein Verkaufs- oder Abomodell verfolgen wollen. So wie das jetzt geplant ist, ist es nicht Fisch und nicht Fleisch. Man kauft zunächst eine Vollversion für viel Geld und "mietet" dann den Support. Man kann aber auch die Subscription auslaufen lassen und das veraltende Delphi unbegrenzt weiter nutzen. Was aber auch wieder nicht so richtig stimmt, denn installieren lassen die sich nur so lange, wie die Lizenzserver ihr OK dazu geben. Zusammen mit dem Installcounter ist das also alles andere als unbegrenzt. Man stelle sich mal vor, man lässt heute seine Subscription auslaufen und klopft in 5 Jahren beim Support an, weil der Installcounter einen Strich zieht. Würde mich mal schwer interessieren, was der Support dann sagt.

Also was denn nun? Ist es Kaufsoftware oder Mietsoftware? Das ist doch irgendwie inkonsequent.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
 
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.942 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#120

AW: Delphi Updates werden eingestellt - nur noch Subscription

  Alt 27. Jan 2018, 18:19
Man stelle sich mal vor, man lässt heute seine Subscription auslaufen und klopft in 5 Jahren beim Support an, weil der Installcounter einen Strich zieht. Würde mich mal schwer interessieren, was der Support dann sagt.
Der Bump des Counters ist unabhängig von einer Subscription. Sonst würden ja auch heute schon Nicht-Subscriber ihre (alte) Lizenz nicht mehr aktivieren können.

Die Subscription ist ja nicht dafür da, daß du das Programm verwenden kannst, sondern daß du immer die neuesten Versionen bekommst.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
 
Thema geschlossen
Seite 12 von 27   « Erste     2101112 131422     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf