AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Socket C&S

Ein Thema von tomkupitz · begonnen am 6. Feb 2018 · letzter Beitrag vom 10. Feb 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
tomkupitz

Registriert seit: 26. Jan 2011
141 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#11

AW: Socket C&S

  Alt 8. Feb 2018, 20:47
Zitat:
Versuch dein Glück, wenn du auf Redeemer und mich nicht hören willst, aber erwarte nicht, dass es zuverlässig funktioniert.
Alles gut. Ich habe eure Beispiele probiert. Danke dafür.

Ergebnis meiner Tests: Es scheint ein Zeitproblem zu geben. Baue ich eine Pause nach jedem

Code:
if ServerSocket.Socket.ActiveConnections>0 then
  ServerSocket.Socket.Connections[0].SendBuf(...);
ein kommt auch alles an.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.611 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#12

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 00:02
Ergebnis meiner Tests: Es scheint ein Zeitproblem zu geben. Baue ich eine Pause nach jedem
Sorry, aber ... Die "Pause" löst dein Problem in keinster Weise.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 10:32
Ergebnis meiner Tests: Es scheint ein Zeitproblem zu geben. Baue ich eine Pause nach jedem
Sorry, aber ... Die "Pause" löst dein Problem in keinster Weise.
Ist das Netz langsamer als deine Pause, dann mußt du die Pause weiter vergrößern, sonst knallt es wieder.
Und hängt es mal noch mehr, ...


Besser du baust sicherheitshalber gleich ein Sleep(3600000); ein.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
tomkupitz

Registriert seit: 26. Jan 2011
141 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#14

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 13:45
Zitat:
Sorry, aber ... Die "Pause" löst dein Problem in keinster Weise.
Genau so sehe ich das auch. Bisher habe ich aber noch keine "saubere" Übertragung für meinen Kontext gefunden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.493 Beiträge
 
#15

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 13:55
TCP ist immer ein "Stream", das heißt die Daten können schlimmstenfalls byteweise ankommen. (Bytes kommen aber immer ganz oder gar nicht an, darauf kann man sich zum Glück verlassen )

Ich habe das damals so gelöst, dass ich einen struct/record mit den Nutzdaten verschickt habe (konstante Länge). Auf Empfangsseite habe ich einen passend dimensionierten Puffer vorgehalten. Immer, wenn was angekommen ist, habe ich die Daten (in einer Schleife, solange neue Daten da waren!) ein Byte nach links geschoben, ein Byte neue Daten hinten angehängt und geprüft ob das ein gültiges Paket ist. (Konstante prüfen plus Checksumme)
Bei einem gültigen Paket wurde ein Callback ausgelöst.

Du kannst auch immer einen Längenwert vor die Daten schreiben. Oder ein Trennzeichen (Zeilenumbruch) zwischen die Daten. Du brauchst irgendein Verfahren, um deine Daten in einen kontinuierlichen Stream zu schreiben und (kniffeliger) sie aus einem kontinuierlichen Stream wieder herauszufischen.

Ich bin mir nicht sicher, was du mit "sauberer Übertragung" meinst. Um noch deine ursprüngliche Frage zu beantworten:
Zitat:
Wie groß darf buf max. sein? Oder kann erzwingen das alles komplett empfangen werden kann?
Ein Byte. Alles über einem Byte kann zerstückelt ankommen.

Geändert von jfheins ( 9. Feb 2018 um 14:07 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
3.669 Beiträge
 
Delphi XE3 Ultimate
 
#16

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 14:00
Du kannst halt nie sicher sagen, wann welche Paketteile auf der anderen Seite ankommen.

Wenn Du etwa sendest:
---
Dies
ist
Paket
1
---
Jetzt
kommt
Paket
2
---

kann auf der anderen Seite ankommen:
---
Dies
ist
Paket
1
Jetzt
kom
---
mt
Paket
2
---

oder alles in einem Block oder in 3 Blöcken.

Du musst also die Eingangsdaten puffern und selbst ermitteln, ob ein vollständiges Paket vorliegt, welches Du verarbeiten kannst.
Dabei können aber auch schon Daten für 2 und 1/4 weitere Pakete im Puffer vorliegen.

Dabei ist auch noch zu beachten, dass Daten von unterschiedlichen Clients reinkommen können. Also brauchst Du den o.g. Puffer ggf. pro Client.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
tomkupitz

Registriert seit: 26. Jan 2011
141 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#17

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 14:26
Schön wäre wenn immer alles ankommen würde. Ich habe n * 1024 Bytes geschickt (gesamt ca. 200000 Bytes). Angekommen sind ca. 65000 Bytes. Immer! Nur mit Pause beim Senden hat es funktioniert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.493 Beiträge
 
#18

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 15:34
Moin,
was benutzt du eigentlich genau für Komponenten und Einstellungen? Beispielsweise steht in der Hilfe zu TCustomWinSocket.SendBuf:
Zitat:
Bei nicht-blockierenden Sockets werden die Daten an die WinSock DLL gesendet, die über eigene interne Puffer verfügt. Wenn WinSock weitere Daten akzeptieren kann, gibt SendBuf sofort die Anzahl der Byte in der Warteschlange zurück. Wenn der interne Puffer von WinSock den gesendeten Puffer nicht mehr aufnehmen kann, gibt SendBuf -1 zurück, und es werden keine Daten in die Warteschlange übernommen. In diesem Fall müssen Sie etwas warten, bis WinSock die sich bereits in der Warteschlange befindlichen Daten gesendet hat und es dann erneut versuchen.

Bei nicht-blockierenden Sockets gibt SendBuf die Anzahl der tatsächlich geschriebenen Bytes zurück.
Du musst also eigentlich den Rückgabewert prüfen und dann ggf. eine Pause einlegen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.611 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#19

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 17:07
Zitat:
Sorry, aber ... Die "Pause" löst dein Problem in keinster Weise.
Genau so sehe ich das auch. Bisher habe ich aber noch keine "saubere" Übertragung für meinen Kontext gefunden.
Eine Möglichkeit (Längenprefix) - die du wirklich 1 zu 1 übernehmen kannst - habe ich dir doch schon gegeben. Die weiteren Varianten (feste Größe pro "Paket" und Trennzeichen) hat jfheins dir jetzt auch genannt. Alle diese Verfahren sind absolut sauber und bieten keinen Spielraum für inkorrekt übertragene Daten (sofern korrekt implementiert natürlich). Welches Verfahren man nimmt, ist Geschmackssache. Trennzeichen sind problematisch bei Binärdaten und durch Pakete mit fester Größe hat man natürlich Probleme bei dynamischen Daten z.b. String mit variabler Länge, etc. Deshalb bevorzuge ich das Längenprefix.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
tomkupitz

Registriert seit: 26. Jan 2011
141 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#20

AW: Socket C&S

  Alt 9. Feb 2018, 17:52
Sooo...

Server:

Code:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var bmp: TBitmap;
    buf: array of Byte;
    res, len, bufidx, bufsize: Integer;

    procedure BmpToBuf;
    var i, x, y, w, h: Integer;
        p: PByteArray;

    begin
      w:=bmp.Width;
      h:=bmp.Height;

      bmp.PixelFormat:=pf24bit;

      i:=1234;

      Move(i, buf[0], sizeof(Integer));

      Move(w, buf[sizeof(Integer)], sizeof(Integer));
      Move(h, buf[2*sizeof(Integer)], sizeof(Integer));

      i:=sizeof(Integer)+2*sizeof(Integer);

      for y:=0 to h-1 do
      begin
        p:=bmp.Scanline[y];
        Move(p[0], buf[i], w*3);
        inc(i, w*3);
      end;
    end;

begin
  bmp:=<MacheinScreenshotvomFenster>(Handle);

  len:=sizeof(Integer)+2*sizeof(Integer)+bmp.Height*bmp.Width*3;

  if len mod 1024 <> 0 then
    inc(len, 1024-(len mod 1024));

  SetLength(buf, len);
  BmpToBuf;

  bmp.Free;

  if ServerSocket.Socket.ActiveConnections>0 then
  begin
    bufidx:=0; bufsize:=Length(buf);

    while bufsize>0 do
    begin
      repeat
        res:=ServerSocket.Socket.Connections[0].SendBuf(buf[bufidx], Min(1024, bufsize));
        if res<>1024 then <MacheinePause>(50);
      until res<>-1;

      inc(bufidx, Min(1024, bufsize));
      dec(bufsize, Min(1024, bufsize));
    end;
  end;

  Finalize(buf);
end;
Client:

Code:
var
  buf: array of Byte;
  sz: Integer = -1;

  id, wi, hi: Integer;

procedure TForm1.ClientSocketRead(Sender: TObject; Socket: TCustomWinSocket);
var bmp: TBitmap;
    len, res: Integer;

    procedure BufToBmp;
    var i, x, y, w, h: Integer;
        p: PByteArray;

    begin
      bmp:=TBitmap.Create;
      bmp.PixelFormat:=pf24Bit;

      Move(buf[0], i, sizeof(Integer));

      Move(buf[sizeof(Integer)], w, sizeof(Integer));
      Move(buf[2*sizeof(Integer)], h, sizeof(Integer));

      bmp.Width:=w;
      bmp.Height:=h;

      i:=sizeof(Integer)+2*sizeof(Integer);

      for y:=0 to h-1 do
      begin
        if i+w*3-1>Length(buf) then
          Break;

        p:=bmp.Scanline[y];
        Move(buf[i], p[0], w*3);
        inc(i, w*3);
      end;
    end;

begin
  len:=Length(buf);

  SetLength(buf, len+1024);

  res:=Socket.ReceiveBuf(buf[len], 1024);

  if (sz=-1) and (Length(buf)>=sizeof(Integer)+2*sizeof(Integer)) then
  begin
    Move(buf[0], id, sizeof(Integer));

    Move(buf[sizeof(Integer)], wi, sizeof(Integer));
    Move(buf[2*sizeof(Integer)], hi, sizeof(Integer));

    if id=1234 then
    begin
      sz:=sizeof(Integer)+2*sizeof(Integer)+hi*wi*3;

      if sz mod 1024 <> 0 then
        inc(sz, 1024-(sz mod 1024));
    end;
  end;

  if (sz>-1) and (Length(buf)=sz) then
  begin
    BufToBmp;
    Image1.Picture.Bitmap.Assign(bmp);
    bmp.Free;

    Finalize(buf);
    sz:=-1;
  end;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf