AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi C++ Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

Offene Frage von "Zacherl"
Ein Thema von Michaell · begonnen am 12. Mär 2018 · letzter Beitrag vom 15. Mär 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 6     12 34     Letzte » 
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
698 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#11

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 11:51
OK, dann ergibt sich 8832 * 8832 * 4 byte = 312.016.896. Das Ganze ist dann 32 Bit aligned also 312.016.896 * 4 = 1.248.067.584 Bytes = 1190.25 MiB. Da fehlen mir jetzt aber 50% Deiner 1sten Angabe von 2,32 GB ...
Keine Ahnung von was du da redest, aber ein Bitmap in der Größe mit 32 Bit sind ~300 MB.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.758 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 11:59
Zitat:
Alle PCs haben 4 GiB RAM
Erstmal hast du ein 32 Bit-Programm und diese haben standardmäßig nur einen virtuellen Speicher von 2 GB.
Kann per Compiler-Befehl auf 3 GB (32 Bit Windows) oder fast 4 GB (64 Bit Windows) erhöht werden. Vielleicht reicht das bei dir aus.

Windows hat auch noch eine Auslagerungsdatei, womit die 4 GB physicher RAM im globaler Speicher mehr sind.
Selbst bei 1 GB RAM kann ein Programm diese 2 GB nutzen (wenn genügend freier Speicher inkl. Pagefile vorhanden sind)

Und wie bereits erwähnt liegt beim BITMAP der Speicher als ein zusammenhöngender Block vor und da wird es in 32 Bit-Programmen ab durchschnittlich 250-300 MB schnell eng,
zwischen all den geladenen DLLs, der EXE und dem restlichen genutzten Arbeitsspeicherstückchen, sind nur selten größere Bereiche verfügbar.

Im FastMM oder Hier im Forum suchenHxD kannst du dir das leicht ansehn.
https://stackoverflow.com/questions/...elphi-applicat
https://mh-nexus.de/de/hxd/

Die Executables (DLL/EXE) liegen nicht immer auf der selben Adressen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Relocation_(computing)
Und auch der restliche dynamische Speicher wird mehr "zufällig" verteilt reserviert.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (12. Mär 2018 um 12:07 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Michaell

Registriert seit: 17. Aug 2015
Ort: Bayern
38 Beiträge
 
#13

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:10
Danke himitsu, von Deinen Aussagen ist die hier nach meiner derzeitigen Meinung der Knackpunkt:
...
Und wie bereits erwähnt liegt beim BITMAP der Speicher als ein zusammenhöngender Block vor und da wird es in 32 Bit-Programmen ab durchschnittlich 250-300 MB schnell eng, zwischen all den geladenen DLLs, der EXE und dem restlichen genutzten Arbeitsspeicherstückchen, sind nur selten größere Bereiche verfügbar.
Weil das Problem nicht immer auftritt und öfters ein Neustart des betroffenen PCs reicht um keinen Fehler zu bekommen.
Das Problem ist also:
Ich habe im 2 GiB Virtuellen-Adressraum meines Programms öfters mal keinen zusammenhängenden Bereich von 297.5625 MiB (8832 * 8832 * 4 Bytes) übrig um meine Speicheranforderung zu bedienen.
Lösungsmöglichkeit:
Das Problem kann evtl. dadurch umgangen werden, das man dem Compiler mitteilt, das er 3 GiB Virtuellen-Adressraum nutzen soll.

OK, ich werde sehen wie ich das hinbekomme und Melde mich dann.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.580 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#14

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:25
Damit verschleppst du das Problem höchstens ein bisschen.

Dein Problem ist dass du Speicherfragmentierung hast. Ich kenne TBitmap zu wenig, aber vielleicht kann man den Bereich früh einmal anfordern und dann nicht mehr freigeben? Notfalls erstellst du einmal dein entsprechendes TBitmap und arbeitest immer mit dieser einen Instanz weiter.
  Mit Zitat antworten Zitat
Michaell

Registriert seit: 17. Aug 2015
Ort: Bayern
38 Beiträge
 
#15

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:37
Damit verschleppst du das Problem höchstens ein bisschen.

Dein Problem ist dass du Speicherfragmentierung hast. Ich kenne TBitmap zu wenig, aber vielleicht kann man den Bereich früh einmal anfordern und dann nicht mehr freigeben? Notfalls erstellst du einmal dein entsprechendes TBitmap und arbeitest immer mit dieser einen Instanz weiter.
Genau das mache ich zur Zeit, deshalb kommt doch auch beim Programstart die Meldung. Der Tipp hier ist aber "... den Bereich früh einmal anfordern ..." -> ich muß mir die Reihenfolge meiner vielen "new" ansehen und gegebenenfalls bzw. wenn möglich umsortieren.

P.S. Eine Compiler Option für "3 GiB virtual address space" konnte ich bisher nicht finden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.529 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#16

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:42
Eine zuverlässige Lösungsmöglichkeit, die nicht auf irgendwelchen esoterischen Windows Speicherverwaltungs-Optionen oder Compiler-Switches basiert, habe ich weiter oben bereits genannt.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
5.962 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#17

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:43
P.S. Eine Compiler Option für "3 GiB virtual address space" konnte ich bisher nicht finden.
Vergrößern des Speicheradressraums
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.758 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#18

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 13:49
Du hast 4 GB physisch und das sind meistens 6-8 GB global.
Ja, wenn da "insgesamt" weniger zur Verfügung steht, als dein Programm anfragt, dann knallt es auch.

> im physischen RAM und der Auslagerungsdatei muß der Block nicht zusammenhängen (er kann auch fragmentiert dem virtuellen Block zugewiesen sein ... wird zur Laufzeit dynamisch zugewiesen/umkopiert)
> in deinem privaten virtuellen Prozessspeicher ist ein Bitmap oder ein String oder ein Array immer am Stück und muß somit einem zusammenhängenden Bereich Platz finden.

Code:
**************** 16 MB RAM
   * ** ***   *  7 MB schon belegt

********         9 MB sind zwar noch frei, aber ein 8 MB-Bitmap passt dennoch nicht in eine der oberen Lücken
Windows versucht auf Home-Systemen die Binaries (DLL/EXE) zwischen den Prozessen zu sharen und wiederverwendet vorberechnete DLLs.

Wird eine DLL/EXE verschoben, dann muß deren Speicher angepasst werden, also überall die Adressen anpassen.
Da ist es einfacher das nur einmal zu machen und dann allen Programmen die selbe angepasste DLL zu geben > nur einmal "real" Speicher, auf den alle Programme nur virtuell verweisen. (wird aber nicht dauerhaft gespeichert und ist beim Neustart erstmal weg)
Spart beim Programmstart zeit, wenn die DLL schon fertig berechnet wiederverwendet wird. (OK, damals waren die Computer noch etwas langsamer und hatten weniger RAM)
http://www.drdobbs.com/rebasing-win32-dlls/184416272
https://en.wikipedia.org/wiki/Relocation_(computing)

Auf Server-Systemen geht man davon ab (kann man auch für User-Systeme aktivieren), damit bei jedem Programm die selbe DLL nicht an der selben virtuellen Stelle liegt.
Macht das blinde Hacken mit statischen Adressen nahezu unmöglich. (schwerer für Viren, Trojaner usw.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Addres..._Randomization


PS: Im Taskmanager gibt es mehrere Werte für den Arbeitsspeicher.
"Zugesicherte Größe" ist das, was dein Programm wirklich verbraucht.
und "Arbeitsspeicher (privater Arbeitssatz) dürfte das sein, was davon grade im physischen RAM liegt. (der Rest ist ausgelagert)

* aktiver Speicher > das was grade im RAM liegt
* reservierter Speicher > das was in deinem virtuellen Speicher belegt ist (inkl. oder exkl. gemapptem Speichers > z.B. EXE/DLL und MMF aka Memory-Mapped-Files)
* und es gibt Speicher, den du reserviert hast, der aber grade nicht in deinem virtuellen Speicher gemappt ist (wird von normalen Programmen selten genutzt)
* uvm.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Michaell

Registriert seit: 17. Aug 2015
Ort: Bayern
38 Beiträge
 
#19

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 14:24
P.S. Eine Compiler Option für "3 GiB virtual address space" konnte ich bisher nicht finden.
Vergrößern des Speicheradressraums
Vielen Dank für den Link (der bei mir nicht funktioniert aber aus dem Link Text konnte ich im Embarcadero-Wiki unter der Überschrift "Vergrößern des Speicheradressraums" alles finden.) Der Wiki Text sagt u.a.:
  1. "... führen Sie den bcdedit /set {ID} increaseuserva 3072-Befehl aus." D.h. doch ich müßte das dann auf jedem PC machen, wo das Prog. laufen soll? Falls ja: Die Option ist damit unbrauchbar, ich habe nicht auf alle PCs zugriff.
  2. Weiterhin "Stellen Sie sicher, dass alle Bibliotheken und Komponenten von Fremdherstellern den größeren Adressraum unterstützen." und damit ist das der 2te Grund das nicht zu versuchen.
Ich kann den Kommentar "... die nicht auf irgendwelchen esoterischen Windows Speicherverwaltungs-Optionen ..." von Zacherl nun gut nachvollziehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.758 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#20

AW: Fehler: Für diesen Befehl ist nicht genügend Speicher verfügbar.

  Alt 12. Mär 2018, 14:39
Bei halbwegs aktuellen 64 Bit-Windowsen ist das standardmäßig schon seit Jahren aktiviert.

Zitat:
{$SetPEFlags IMAGE_FILE_LARGE_ADDRESS_AWARE}
Nur das muß noch in dein Programm einkompiliert werden, damit Windows weiß, dass dein Programm mehr als 2 GB vertragen kann und es somit auch anfordert.

Es gab "früher" viele Programmierer, die hatten Integer(Pointer) <= 0 als "ungültig" angesehn und dann teilweise in diesem Bereich sogar Zusatzinfos im Pointer gespeichert.
Sowas knallt, wenn Windows dem Programm plötzlich mehr als 2 GB Speicher gibt ... darum muß das im Programm erst aktiviert werden.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (12. Mär 2018 um 14:41 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf