AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Identifier not found -- Wo steckt der Fehler

Ein Thema von Schwalbe.Pilot · begonnen am 31. Jan 2019 · letzter Beitrag vom 6. Feb 2019
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Schwalbe.Pilot

Registriert seit: 7. Dez 2018
Ort: Rheinhessen
10 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#11

AW: Identifier not found -- Wo steckt der Fehler

  Alt 5. Feb 2019, 18:21
procedure WelcherHintergrund(HintergrundZaehler:Integer);
begin
if HintergrundZaehler = 99 then; // das ; ist zu viel
Hintergrund.Glyph.loadfromfile('99.bmp');
end;
Du solltest immer absolute Pfade verwenden. Ohne den Pfad wird die Datei aus dem aktuellen Arbeitsverzeichnis geladen. Das kann sich aber während der Laufzeit ändern.

Wenn das Bild im EXE-Ordner ist kannst du mit ParamStr(0) bzw. Application.Exename darauf zugreifen.

Delphi-Quellcode:
  // Pfad + Dateiname der EXE ermitteln (z. B. C:\Programme\meineapp.exe)
  FileName := Application.ExeName;
  // ODER
  FileName := ParamStr(0);

  // Den Pfad aus FileName extrahieren. Ergibt dann C:\Programme\
  Path := ExtractFilePath(FileName);
Delphi-Quellcode:
procedure WelcherHintergrund(HintergrundZaehler:Integer);
var
  FileName: String;
  Path: String;
begin
  FileName := Application.ExeName;
  Path := ExtractFilePath(FileName);

  if HintergrundZaehler = 99 then;
    Hintergrund.Glyph.loadfromfile(Path + '99.bmp');
end;
Wenn du den Pfad zu anderen Verzeichnissen ermitteln möchtest, kannst du die Funktionen SpecialDirectory, SHGetFolderPath oder GetKnownFolderPath verwenden. Diese geben dann Pfade wie z. B. Windows-Ordner, Video-Ordner, .... zurück.

Delphi-Quellcode:
function GetSpecialDirectory(ACSIDL: Integer; AHandle: Cardinal = 0): String;
const
  SHGFP_TYPE_CURRENT = 0;
var
  APIResult: HRESULT;
  Buffer: Array[0 .. MAX_PATH - 1] of WCHAR;
begin
  Result := '';

  APIResult := SHGetFolderPathW(AHandle, ACSIDL, 0, SHGFP_TYPE_CURRENT, Buffer);

  if APIResult = S_OK then
  begin
    Result := WideString(Buffer);
    Result := IncludeTrailingPathDelimiter(Result);
    Result := Trim(Result);
  end;
end;
Upps, tut mir leid das ich erst jetzt Antworte. Hab keine E-Mail bekommen und auch sonst nicht mehr daran gedacht.

Das sieht ganz schön kompliziert aus

Für das aktuelle Projekt wrde ich dies wohl nicht mehr brauchen, denn hier sollte sich ja eigentlich nichts verschieben.
Zu dem Verfahren an sich habe ich jetzt aber noch eine Frage, wie läuft das ab, wenn ich den gesamten Ordner verschiebe? Passt das dann noch, oder muss man dann alles neu abändert?

Danke aus jeden Fall für die Anregung
Schönen abend
Schwalbe Pilot
Felix
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas L.

Registriert seit: 23. Mai 2011
Ort: Sulzbach-Rosenberg
245 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#12

AW: Identifier not found -- Wo steckt der Fehler

  Alt 6. Feb 2019, 10:35
Zu dem Verfahren an sich habe ich jetzt aber noch eine Frage, wie läuft das ab, wenn ich den gesamten Ordner verschiebe? Passt das dann noch, oder muss man dann alles neu abändert?
Um welches Verzeichnis handelt es sich? Meinst du das Programm-Verzeichnis wo deine Exe liegt, ein System-Verzeichnis (z. B. Dokumente, Bilder, Downloads, ...) oder ein anderes Verzeichnis?

ParamStr(0) enthält den Pfad der EXE. Würde sich das Verzeichnis während der Laufzeit ändern würde ParamStr(0) natürlich nicht mehr stimmen bis das Programm neugestartet wurde. Also Programm beenden, aus dem neuen Ordner starten und dein ParamStr(0) stimmt wieder. Allerdings lässt sich der Ordnername bzw. die gesamte Verzeichnis-Struktur sowieso nicht ändern während das Programm läuft. Aber der Dateinamen der Anwendung lässt sich während der Laufzeit ändern (Windows Explorer, F2 drücken, EXE-Name ändern). Soweit ich informiert bin zeigt ParamStr(0) weiterhin auf den alten Dateinamen. Ein Neustart des Programms ist also nötig oder du verwendest den neuen Namen der EXE ohne auf ParamStr(0) zurückzugreifen. Den neuen Namen musst du natürlich erstmal ermitteln. Siehe unten.

Wenn sich spezielle Windows Verzeichnisse ändern, Z. B. Eigene Bilder zeigt GetSpecialDirectory(und die anderen Win-Funktionen) auf den neuen Pfad. Auch ohne neustart der EXE.

Wenn sich ein anderes Verzeichnis ändert (z. B. D:\Meine Sachen\Rechnung.pdf) bekommt das Programm das standardmäßig nicht mit. Es gibt aber Komponenten und Codes die prüfen ob sich was im Datei-System ändert und anschließend das laufende Programm über Änderungen benachrichtigen (siehe FileChangeNotifier). Im Demo-Ordner von Delphi sind Shell/Explorer-Komponenten enthalten die du installieren könntest. Diese bestehen aus einem Datei/Ordner-Liste/Baumstruktur/ComboBox und enthalten auch einen ChangeNotifier. Allerdings sind die Komponenten nicht so der Hit...

Geändert von Andreas L. ( 6. Feb 2019 um 10:39 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Schwalbe.Pilot

Registriert seit: 7. Dez 2018
Ort: Rheinhessen
10 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#13

AW: Identifier not found -- Wo steckt der Fehler

  Alt 6. Feb 2019, 10:47
Naja wenn ich einfach den Ordner den ich für das Programm habe, nehme und auf einen anderen PC tue. Dann ändert sich das Verzeichnis.

Mit deiner Erklärung hab ich jetzt verstanden das es kein Problem ist. Das ist super.

Danke die Hilfe.
Und einen schönen Tag noch.
Felix
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf