AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Pointeradresse auslesen

Ein Thema von paul.kunig · begonnen am 11. Sep 2019 · letzter Beitrag vom 21. Sep 2019
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
605 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#11

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 11. Sep 2019, 18:20
ok, ich habe da etwas falsch verstanden. Mit New weisst Du Eingabe schon etwas zu.

Schau mal auf http://docs.embarcadero.com/products...ystem_New.html

Da steht "The size of the allocated memory block corresponds to the size of the type that P points to.". Weisst du wieviel das ist? Sicher nicht genug um immer alles von deinem Eingabefeld zu speichern.

Was IntToStr(Integer(Eingabe)) zurück gibt kann ich dir gerade nicht sagen. Das könnte davon abhängen ob Du für 32-Bit oder 64-Bit compilierst und wie Integer implementiert ist. Unsere Umstellung auf 64-Bit ist schon länger her und ich habe das vergessen. Da ich nie einen Pointer auf einen Integer caste (weils einfach schlecht ist) brauche ich das auch nicht. (Und nachzuschauen bin ich zu faul)
  Mit Zitat antworten Zitat
paul.kunig

Registriert seit: 25. Sep 2017
35 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#12

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 11. Sep 2019, 18:31
Das ist völlig irrelevant, ob der Speicherplatz ausreicht. Es ist lediglich ein Test zum Verständnis von Zeigern.
Wenn ich die Speicheradresse eines Zeigers ausgeben will, muss ich wohl in einen Integer casten, da ich einen Zeiger nicht anzeigen kann.

Noch einmal die Frage:
Was gibt IntToStr(Integer(Eingabe)) zurück, wenn, wie in diesem Fall, Eingabe ein Zeiger ist?
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
822 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#13

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 02:07
@Paul.Kunig:

Zitat:
wieso Delphi 5? Wurde nicht von mir eingetragen.
In der Signatur steht doch Delphi 10 Seattle!
Ja, in der Signatur steht Delphi 10 Seattle
Aber ganz oben in #1 steht: "Delphi-Version: 5"
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
822 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#14

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 02:35
Zitat:
Noch einmal die Frage:
Was gibt IntToStr(Integer(Eingabe)) zurück, wenn, wie in diesem Fall, Eingabe ein Zeiger ist?
Wie ich schon in #2 schrieb : Die Adresse des mit New allozierten Speicherbereichs.

Da freimatz "für 64 Bit Compilieren" ins Spiel brachte:
Es wäre besser IntToStr(NativeInt(Eingabe)) zu schreiben, denn unter 64Bit hat ein Pointer 8 Bytes.
Wenn du unter 64Bit Eingabe nach Integer castest kriegst du nur die unteren 4 Bytes der Adresse,
dagegen, wenn du nach NativeInt castest kriegst du unter 32Bit 4 Bytes und unter 64Bit 8 Bytes.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
822 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#15

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 02:51
ok, ich habe da etwas falsch verstanden. Mit New weisst Du Eingabe schon etwas zu.

Schau mal auf http://docs.embarcadero.com/products...ystem_New.html

Da steht "The size of the allocated memory block corresponds to the size of the type that P points to.". Weisst du wieviel das ist? Sicher nicht genug um immer alles von deinem Eingabefeld zu speichern.

Was IntToStr(Integer(Eingabe)) zurück gibt kann ich dir gerade nicht sagen. Das könnte davon abhängen ob Du für 32-Bit oder 64-Bit compilierst und wie Integer implementiert ist. Unsere Umstellung auf 64-Bit ist schon länger her und ich habe das vergessen. Da ich nie einen Pointer auf einen Integer caste (weils einfach schlecht ist) brauche ich das auch nicht. (Und nachzuschauen bin ich zu faul)
@freimatz:
Ich hab auch anfänglich gedacht, dass das problematisch sein könnte.
Tatsächlich werden mit New(Eingabe) nur 4 Bytes (ich bin bei 32Bit) auf dem Heap reserviert.
Aber: mit
Code:
Eingabe^ := Edit1.Text;
wird nicht einfach die Zeichenkette zu Eingabe^ kopiert, sondern es wird ein neuer String erzeugt. An Eingabe^ steht dann die Adresse des neu erzeugten Strings also 4 Bytes.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
bcvs

Registriert seit: 16. Jun 2011
412 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#16

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 08:38
Zunächst mal:
Wir sprechen über Delpi 5, wenn ich #1 richtig interpretiere, also String = ShortString.
Auch wenn es hier nicht relevant ist:
<nostalgiemodus>
Delphi 1 : String = ShortString
Delphi 2..2007 : String = AnsiString
</nostalgiemodus>
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
605 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#17

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 08:51
@Amateurprofi: Hm, ja, richtig, daran habe ich nicht gedacht. Also ist der String selber schon ein Pointer - auf dieses komische Konstrukt wo vorne die Grösse und der Refenzzähler gespeichert ist. Dann klappt das trotzdem so, auch wenn es keinen Sinn macht.
<Klugscheiss>Soweit ich weiss wird jedoch bei der Zuweisung der String nicht kopiert sondern erstmal nur die Referenz bis sich einer der beiden ändert.</Klugscheiss>
  Mit Zitat antworten Zitat
samso

Registriert seit: 29. Mär 2009
382 Beiträge
 
#18

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 08:52
Das ist völlig irrelevant, ob der Speicherplatz ausreicht. Es ist lediglich ein Test zum Verständnis von Zeigern.
Wenn ich die Speicheradresse eines Zeigers ausgeben will, muss ich wohl in einen Integer casten, da ich einen Zeiger nicht anzeigen kann.

Noch einmal die Frage:
Was gibt IntToStr(Integer(Eingabe)) zurück, wenn, wie in diesem Fall, Eingabe ein Zeiger ist?
Leider hast Du Dir zur Erforschung von Zeigern einen Kandidaten ausgesucht, der die Sache kompliziert macht. Ein String ist bereits eine Zeiger. D.h. ^String ist ein Zeiger auf einen Zeiger. Ich würde vorschlagen, dass Du die Sache vielleicht zunächst mal etwas einfacher gestaltest:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  Eingabe: ^Integer; // für die Variable "Eingabe" wird Platz auf dem Stack reserviert
begin
  New(Eingabe); // reserviert Platz für den Integer im Speicher
  Eingabe^ := 123; // der reserviert Platz wird mit einem Wert gefüllt

  ShowMessage(IntToStr(Eingabe^) + #13#10 + // Erwartete Ausgabe "123"
  IntToStr(Integer(Eingabe)) + #13#10 + // Erwartete Ausgabe: Wert des Zeigers auf "123"
  IntToStr(Integer(@Eingabe)) + #13#10 + // Erwartete Ausgabe: Adresse der Variablen "Eingabe" (die Adresse auf dem Stack)
  IntToStr(Integer(Addr(Eingabe))) // wie vorherige Zeile
  );

  Dispose(Eingabe); // gibt den Platz für den Integer wieder frei
end;

Geändert von samso (12. Sep 2019 um 08:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
samso

Registriert seit: 29. Mär 2009
382 Beiträge
 
#19

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 09:05

Aus welchem Grund sollte die Variable "Eingabe", die ja ein Zeiger ist, erneut eine Speicheradresse bekommen?

Gruß
Paul
Weil der Wert einer Variablen irgendwo gespeichert werden muss. Deshalb hat jede Variable eine Speicheradresse. In Deinem Fall wird der Wert der Variable auf dem Stack gespeichert. Wenn Du noch tiefer einsteigen willst, dann musst Du Dich mit der CPU beschäftigen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
822 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#20

AW: Pointeradresse auslesen

  Alt 12. Sep 2019, 11:36
Zunächst mal:
Wir sprechen über Delpi 5, wenn ich #1 richtig interpretiere, also String = ShortString.
Auch wenn es hier nicht relevant ist:
<nostalgiemodus>
Delphi 1 : String = ShortString
Delphi 2..2007 : String = AnsiString
</nostalgiemodus>
Richtig, da hab ich was durcheinander gebracht.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf