AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

Ein Thema von DieDolly · begonnen am 19. Jan 2020 · letzter Beitrag vom 25. Jan 2020
Antwort Antwort
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.367 Beiträge
 
#1

GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

  Alt 19. Jan 2020, 22:27
Mir ist es nie in den sinn gekommen, diese Funktion mit einem 64bit-Kompilat zu testen.
Heute habe ich es aber mal gemacht und siehe da, es werden nicht alle Laufwerke erkannt.

Woran liegt das?
Delphi-Quellcode:
procedure GetDiskDriveLetters(aList: TStringList);
var
 vDrivesSize: Cardinal;
 vDrives: array [0 .. 128] of Char;
 vDrive: PChar;
begin
 if not Assigned(aList) then
  Exit;

 aList.BeginUpdate;
 try
  aList.Clear;
  vDrivesSize := GetLogicalDriveStrings(SizeOf(vDrives), vDrives);

  if vDrivesSize = 0 then
   Exit;

  if vDrivesSize > SizeOf(vDrives) then
   raise Exception.Create(SysErrorMessage(ERROR_OUTOFMEMORY));

  vDrive := vDrives;

  while vDrive^ <> #0 do
   begin
    aList.Add(vDrive);
    Inc(vDrive, SizeOf(vDrive));
   end;
 finally
  aList.EndUpdate;
 end;

 showmessage(aList.Text);
end;

Geändert von DieDolly (20. Jan 2020 um 07:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.353 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit ließt nicht alle Laufwerke aus

  Alt 19. Jan 2020, 22:49
Dein Code funktioniert nur dann, wenn Sizeof(Pointer) = 4 ist und auch nur wenn die Laufwerke drei Buchstaben haben (3 + 1 Null-Char). Das ist unter 64 Bit aber nicht der Fall.
So geht's:
Delphi-Quellcode:
  vDrive := @vDrives[0];

  while vDrive^ <> #0 do
   begin
    aList.Add(vDrive);
    Inc(vDrive, Length(vDrive) + 1);
   end;
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Frühlingsrolle

Registriert seit: 31. Aug 2019
182 Beiträge
 
#3

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit ließt nicht alle Laufwerke aus

  Alt 19. Jan 2020, 22:59
Es ginge auch kürzer mit:
Delphi-Quellcode:
procedure GetAllDrives(AList: TStrings);
var
  c: Char;
begin
  AList.BeginUpdate;
  for c := 'Ato 'Zdo
    if (GetLogicalDrives and (1 shl (Ord(c) - Ord('A')))) > 0 then
      AList.Add(c);
  AList.EndUpdate;
end;
Politicians are put there to give you the idea you have freedom of choice. You don't. You have no choice. You have owners. They own you. They own everything. They don't want well informed, well educated people capable of critical thinking. (George Denis Patrick Carlin)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.353 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit ließt nicht alle Laufwerke aus

  Alt 19. Jan 2020, 23:27
Es ginge auch kürzer
Mal abgesehen davon, dass man damit den beobachteten Fehler nicht erklärt, halte ich 26 Aufrufe von GetLogicalDrives, die vermutlich jedes Mal dasselbe Ergebnis liefern, für optimierungsfähig.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.585 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#5

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit ließt nicht alle Laufwerke aus

  Alt 20. Jan 2020, 00:14
Im ungünstigsten Fall wären es 26.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.

Geändert von Luckie (20. Jan 2020 um 11:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.367 Beiträge
 
#6

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit ließt nicht alle Laufwerke aus

  Alt 20. Jan 2020, 07:49
Zitat:
Dein Code funktioniert nur dann, wenn Sizeof(Pointer) = 4
Danke für die Erklärung.

Inm TDirectory habe ich gestern noch zufällig was gefunden. Ist das auch imn Ordnung?
Delphi-Quellcode:
Drives := TDirectory.GetLogicalDrives;
for Drive in Drives do
 AList.Add(Drive);
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.353 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#7

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

  Alt 20. Jan 2020, 10:22
TDirectory.GetLogicalDrives gibt ein array of string zurück. Das kann problemlos mit einem for-in durchlaufen werden.

Interessanterweise benutzt die Implementierung von TDirectory.GetLogicalDrives ein StrEnd(CurrDrive) + 1 um auf den nächsten Eintrag zu positionieren. Das ist vermutlich etwas effizienter als mein Vorschlag mit dem Inc/Length.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.367 Beiträge
 
#8

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

  Alt 25. Jan 2020, 18:50
Ich habe wieder ein neues Problem.
Egal ob 32 Bit oder 64 Bit.

Wenn man die Exe-Datei mit Administratorrechten ausführt, dann ließt TDirectory.GetLogicalDrives; ebenfall nicht alle Laufwerke aus.
S und U sind Netzlaufwerke.

Ist das bekannt? Gibt es hier eine Fehlerbeseitigung für?

Frisches Projekt, ListBox aufs Formular, nur das hier an Code wurde hinzugefügt:
Delphi-Quellcode:
uses ... System.IOUtils;

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
var
 Drives: TArray<string>;
 Drive: string;
begin
 ListBox1.Items.BeginUpdate;
 try
  ListBox1.Items.Clear;

  Drives := TDirectory.GetLogicalDrives;
  for Drive in Drives do
   ListBox1.Items.Add(Drive);
 finally
  ListBox1.Items.EndUpdate;
 end;
end;
Hier steht das ist angeblich ein Windows 7 Fehler.
http://codeverge.com/embarcadero.del...ning-m/1071775
Miniaturansicht angehängter Grafiken
2020-01-25-18_54_09.png  

Geändert von DieDolly (25. Jan 2020 um 18:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Dalai
Dalai

Registriert seit: 9. Apr 2006
1.410 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#9

AW: GetLogicalDriveStrings 64bit liest nicht alle Laufwerke aus

  Alt 25. Jan 2020, 19:16
Netzlaufwerke sind nutzerspezifisch bzw. an ein Nutzertoken gebunden. Daher hat jeder Nutzer seine eigenen Netzlaufwerke, und als Administrator ausgeführte Programme (elevated) ebenfalls. Daher braucht es dafür auch keine Fehlerbeseitigung - außer das Programm nur dann elevated auszuführen, wenn es wirklich sein muss, und eben nicht zu erwarten, dass dort dieselben Laufwerke gelistet werden.

PS: Diese Sache hat übrigens nichts mit Windows 7 zu tun. Dieses Verhalten gibt es bereits seit XP. Hat nur dort kaum einer mitbekommen, es sei denn, man hat mit ordentlich getrennten Nutzerkonten gearbeitet.

Grüße
Dalai
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf