AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi for Schleife -> Warnung

Ein Thema von kagi3624 · begonnen am 2. Mär 2020 · letzter Beitrag vom 2. Mär 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.457 Beiträge
 
#11

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 10:29
Zitat:
Oder eine while - Schleife benutzen
Dann aber im Delphi-Style
Delphi-Quellcode:
while t <= j do
 begin
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.135 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 10:33
Ich würds so machen:
Delphi-Quellcode:
label _loop;
asm
  mov ecx, 0
  mov edx, 100
_loop:
  // iwas
  inc ecx
  cmp ecx, edx
  jng _loop
end;
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
pesi

Registriert seit: 29. Aug 2003
Ort: 61440 Oberursel
104 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#13

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 10:35
Vielleicht bin ich ja manchmal etwas einfach gestrickt, aber ich verstehe nicht warum t die Schleifenvariable sein muss und gleichzeitig der Anfangswert???? Noch nie gesehen so ein Konstrukt, kommt mir auch ziemlich sinnfrei vor, oder??? Warum nicht eine wirkliche, also eigenständige, Schleifenwariable XXX verwenden???

Code:
t := 0;
j := 100;
for XXX := t to j do begin
 //iwas...
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.457 Beiträge
 
#14

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 10:44
Zitat:
Vielleicht bin ich ja manchmal etwas einfach gestrickt, aber ich verstehe nicht warum t die Schleifenvariable sein muss und gleichzeitig der Anfangswert????
Wer sagt denn, dass das sein muss? Stimmt doch gar nicht.

Delphi-Quellcode:
for i := 0 to 99 do
 begin
 end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
35.458 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#15

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 10:49
Klar kann die Schleifenvariable und der Startwert die selbe Variable sein, aber man sollte/darf eben nach der Schleife nicht mehr den Wert dieser Variable verwenden.
Man kann sogar für Schleifenvariable und Endwert die selbe Variable verwenden, da Delphi sich von dem Endwert sowieso eine Kopie macht, weswegen man bei Schleifen mit Delete etwas aufpassen muß.
Delphi-Quellcode:
x := 100;
for x := 0 to x do
  ;
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 2. Mär 2020 um 14:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
kagi3624

Registriert seit: 3. Feb 2020
30 Beiträge
 
#16

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 11:03
Vielleicht bin ich ja manchmal etwas einfach gestrickt, aber ich verstehe nicht warum t die Schleifenvariable sein muss und gleichzeitig der Anfangswert???? Noch nie gesehen so ein Konstrukt, kommt mir auch ziemlich sinnfrei vor, oder??? Warum nicht eine wirkliche, also eigenständige, Schleifenwariable XXX verwenden???

Code:
t := 0;
j := 100;
for XXX := t to j do begin
 //iwas...
end;
Das hängt damit zusammen, dass ich von C++ komme ... aus meiner Sicht macht Delphi überhaupt keinen Sinn
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.412 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#17

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 11:07
Delphi ist etwas wortreicher als C++, das sehe ich ein. Aber Unverständlich dürfte es nun wirklich nicht sein.

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.616 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#18

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 11:54
Hallo,
Zitat:
dass ich von C++ komme
Auch in c++ werden Schleifenvariablen in Register kopiert (z.B. ax,eax).
Und da es nicht genügend Register gibt,
können diese Register nach dem Ende der Schleife wieder anderweitig belegt werden/sein.
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
359 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#19

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 11:54
Also ich mache es in der Regel so, das die Schleifenvariable ihren eigene Variable hat (Beispiel gab es hier ja schon). Jedoch immer mit eindeutiger Bezeichnung wofür gezählt wird (wenn möglich):
Delphi-Quellcode:
for Col := 0 to Listen_XLS.ColCount - 2 do
begin
   for Row := 0 to Listen_XLS.RowCount - 1 do
   begin
     Listen_XLS.Cells[Col, Row] := Listen_XLS.Cells[Col + 1, Row];
   end;
end;
bzw. wenn es vorher definiert werden muss wo ich starte/aufhöre auch mal so (nur ein Sample):

Delphi-Quellcode:
start := 0;
EndeCol := Listen_XLS.ColCount - 2;
EndeRow := Listen_XLS.RowCount - 1;

for Col := start to EndeCol do
begin
   for Row := start to EndeRow do
   begin
     Listen_XLS.Cells[Col, Row] := Listen_XLS.Cells[Col + 1, Row];
   end;
end;
So kann man, sofern man es braucht, diese gesetzten Werte auch mehrfach verwenden. Das erleichtert auch ggf. Anpassungen, wenn aus irgendwelchen Gründen, sich diese Start/Endpunkte verschieben sollen, da nur die Variable geändert werden muss.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.

Geändert von Moombas ( 2. Mär 2020 um 11:59 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
35.458 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#20

AW: Delphi for Schleife -> Warnung

  Alt 2. Mär 2020, 14:17
@pesi ohne große Ahnung vom Programmieren zu haben, ist die Delphi-Schleife IMHO einfacher,
denn da gibt es nur FROM und TO, während man in C die Initialisierung, die Abbruchbedingung und die Inkrementierung erstmal kappieren muß.
Dafür kann man in C die For-Schleife nativ auch wesentlich komplexer benutzen.

https://www.w3schools.com/cpp/cpp_for_loop.asp
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...For_Statements
Und mal ganz im Ernst ... ohne genauere Vorkentniss, weiß man bein C++ hier nicht was wo rein muß.
Code:
for (statement 1; statement 2; statement 3) {
Delphi-Quellcode:
for counter := initialValue to finalValue do

for counter := initialValue downto finalValue do
Und ich hab schon viele Wikis/Tutorials/Hilfen gesehen, wo es so "unbezeichnend" dokumentiert ist und man erst das Kleingedruckte genau lesen muss.

Auch wenn es anders ginge.
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt.../For_(C%2B%2B)
https://en.cppreference.com/w/cpp/language/for



In C ist der For-Loop quasi nur eine Kurzschreibweise (Makro) für eine While-Schleife inkl. Initialisierung und Inkrementierung.

In Delphi ist es halt was Eigenes. (auch wenn es intern auch fast wie 'ne WHILE arbeitet, inkl. einer Temp-Variable für das Ende)
Leider ohne das STEP, was man aus BASIC und anderen Pascal-Dialekten kennt.

Da das Ende oft mit = arbeitet, gäbe es Probleme, wenn man innerhalb der Schleife den Zähler ändert. (was möglich ist, aber dann den Abbruch verhindern kann)

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
var
  i: Integer;
begin
  //for i := 0 to 8 step 2 do begin
  for i := 0 to 8 do begin // 0 2 4 8 (Abbruch bei 9, aber da sie übersprungen wurde) 10 12 14 ... = Endlosschleife, da bei 32 Bit es wieder zur 0 zurückkehrt
    if i > 30 then
      Break; // manueller Sicherheitsabbruch
    Memo1.Lines.Add(IntToStr(i));
    Application.ProcessMessages;
    Inc(PInteger(@i)^); // STEP 2
  end;
Hier kann man sich mit dem FOR-IN behelfen.
Delphi-Quellcode:
// wenn GenerateSeries(From, To, Step) die Zahlenfolge als Enumerator oder dynamisches Array liefert

for i in GenerateSeries(0, 8, 2) do
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 2. Mär 2020 um 14:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf