AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

Ein Thema von freimatz · begonnen am 26. Mär 2020 · letzter Beitrag vom 30. Mär 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Dennis07

Registriert seit: 19. Sep 2011
Ort: Deutschland
429 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 27. Mär 2020, 13:59
Es ist aber kein "object" sondern ein record
Naja, das kommt darauf an, wie man object hier interpretiert.
Wenn damit Objekttypen, also TChild = object(TAncestor) gemeint sind, dann hast du recht. Allerdings sind ja zunächst einmal record bzw. class -Instanzen auch Objekte ( -> "Instanzen eines vordefinierten Typs").
Dennis
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.683 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#12

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 27. Mär 2020, 14:22
Weil der String automatisch initialisiert wird und ein Boolean ohne vorherrige Zuweisung sonst einen Zufallswert haben kann.
Korrekt

Bei einem Nullable<Boolean> braucht man dann statt einem Byte dann 9.
Ein Nullable<Boolean> ist auf 32bit 8 Byte groß (wegen dem Alignment). Habe schonmal packed in Betracht gezogen, aber der Speicherverbrauch von Nullables ist mir bisher nicht als triftiges Problem berichtet worden.

Man könnte das nach einer Idee von Allen Bauer mit einem Interface auf 4 Bytes reduzieren. Keine Ahnung, warum Stefan das nicht gemacht hat.
Eine string Referenz hat dieselbe Größe wie die eines interfaces (SizeOf(Pointer)) und es ist einfacher, einen Stringwert als "nicht null" Wert zuzuweisen, als mit der handcrafted IMT - zudem kann man das schöner im Debugger anschauen. Hat auch Hallvard Vassbotn in den Kommentaren vorgeschlagen.

Sollt es nachweislich einen Memoryleak durch diese Implementierung geben, dann bitte einen Bugreport mit komplettem Code zum nachstellen erstellen.
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz
Online

Registriert seit: 20. Mai 2010
720 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 28. Mär 2020, 12:58
Werden Felder nicht automatisch initialisiert?
Mir war doch so, und die OH sagt sazu:
Object instance data (fields) are also initialized to 0.
...
Es ist aber kein "object" sondern ein record
Naja, das kommt darauf an, wie man object hier interpretiert.
Wenn damit Objekttypen, also TChild = object(TAncestor) gemeint sind, dann hast du recht. Allerdings sind ja zunächst einmal record bzw. class -Instanzen auch Objekte ( -> "Instanzen eines vordefinierten Typs").
Nein es kommt nicht drauf an wie "man" es definiert sondern wie es EMB definiert. Und das ist IMHO eindeutig.

@Stevie: bis jetzt habe ich noch nicht die Implementierung in Verdacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Dennis07

Registriert seit: 19. Sep 2011
Ort: Deutschland
429 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 29. Mär 2020, 04:15
Ja ne, dürfte ja klar sein, dass ich das so gemeint habe.
In wie fern ist das jetzt bitte "eindeutig", ob es sich um object oder einfach Objekte handelt? Geht hier aus dem Kontext keineswegs hervor. Klar kann man sagen "isso", aber das ist ja dann nicht eindeutig.
Was beispielsweise ist dann mit Klassen? Verhalten die sich wie Records oder wie Objects? (Antwort weiß ich zwar, bleibt aber ungeklärt, wenn man den Satz so deutet).
Also ganz klar ein Problem der schwammigen Formulierung des Satzes.
Dennis
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz
Online

Registriert seit: 20. Mai 2010
720 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#15

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 30. Mär 2020, 13:32
Du verwirrst mich. Jetzt versteh ich es selber nicht mehr. Vorher dachte ich wenigstens ich hättes verstanden.
Die Seite mit "Object instance data (fields) are also initialized to 0" habe ich nochmals genauer gelesen. Da geht es doch nur um "initialize a global variable". Darum ging es mir mit den Nullable<T> nicht. Die werden in dem Projekt alle als member von Klassen, also Nachfahren von TObject, verwendet.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
35.446 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#16

AW: Spring4D Nullable<T> fHasValue: string;

  Alt 30. Mär 2020, 15:46
Globale Variablen, und Felder in Objekten, werden mit 0 initiliaisiert. (bei Globalen kann man auch optional einen anderen Wert vorgeben)
Lokale Variablen in Funktionen werden nicht initialisiert (mit Ausnahme ein paar weniger Typen, wie z.B. der String)

Beim Result von Funktionen mal so und mal so (je nach Typ), aber eigentlich auch nie so, wie man es braucht, also sind praktisch nie sicher "richtig" initialisiert (auch nicht für String und Co.).
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf