AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Multitasking Interna verstehen

Ein Thema von delphifan2004 · begonnen am 15. Jul 2020 · letzter Beitrag vom 22. Jul 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#11

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 17. Jul 2020, 11:35
Ich werde also erst mal probieren Datenstrukturen zu bauen und dann wie ein Kind rumprobieren um erste Erfahrungen zu sammeln.
Du könntest natürlich auch erstmal dich in das Thema einlesen und versuchen zu verstehen, wie das bspw. in Windows gelöst ist.
Beispiel:
https://www.codeproject.com/Articles...Windows-Thread
... und mit Threads programmieren wie das unter Windows gemacht wir. Klar! Danke für den Link. Habe auch schon Michael Puff's Seite aufgesucht und dort auch Dokus gefunden über Win-API und auch über Threads mit Delphi ist ein Tutorial dabei. Das wäre dann erst mal die Verwendung der Threadlogik wie sie in Windows implementiert ist. Danach will ich aber weiter. Und lernen wie das "unter der Haube" gemacht wird. Das API ist ja nur das Interface dazu.
Ja ja, bla bla...hast du dir den Link überhaupt angeguckt?
Da geht es eben NICHT darum wie man die WinAPI bedient - also Funktionen aufruft usw. - sondern ist ein erster einfacher Einstieg über den Hintergrund, also was da in Windows passiert und welche Datenobjekte der Kernel dafür braucht und anlegt.

Wenn du es dann wirklich im Detail verstehen willst, empfehle ich das "Windows Internals" Buch:
https://www.amazon.de/dp/B0711FDMRR/...ng=UTF8&btkr=1
https://www.amazon.de/dp/B07D3BTQTG/...ng=UTF8&btkr=1
https://docs.microsoft.com/en-us/sys...dows-internals

In der neusten englischen Ausgabe wird da über 107 Seiten alles über Threads behandelt.

Wenn du gebraucht die vorige Edition sechs findest und günstig erwerben kannst, dann tut es das auch.
Jede bessere Bibliothek sollte zumindest per Fernleihe eine Ausgabe (deutsch oder englisch) verfügbar haben.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#12

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 17. Jul 2020, 13:46
Wenn man nur Quelltext lesen möchte, kann man sich natürlich ab Zeile 136 ff. der thread.c vom ReactOS-Projekt verlieren:
https://doxygen.reactos.org/d0/d85/d...8c_source.html
  Mit Zitat antworten Zitat
delphifan2004

Registriert seit: 26. Nov 2004
Ort: Dresden
216 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 17. Jul 2020, 20:21
Zuerst schau ich mir Codeproject gründlicher an. Bin da noch dabei. Hatte zunächst nur oberflächlich rein geschaut und nicht sofort gesehen, dass dort die Thread Internals unterhalb der Windows Ebene beschrieben werden. Erst als ich weiter runter gescrollt habe, hab ich das richtig erfasst. Windows Internals ist auch ein guter Tipp. Aber alles nacheinander. Danke für die Link's! Muss mich da erst mal rein arbeiten.

Auf Quelltextebene ist nicht genug für mich, ich brauch da schon die andere Doku mit den Windows Internals. Dennoch danke!

[OT]
Muss mal wieder die aktuelle Version von ReactOS runter laden. Leider läuft ReactOS bisher nicht auf meinem Rechner, obwohl Linux durchaus läuft, ich nutze Knoppix. Und soweit ich weiß hat ReactOS einen Linux Kernel.[/OT]

Geändert von delphifan2004 (17. Jul 2020 um 20:55 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#14

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 17. Jul 2020, 22:23
Und soweit ich weiß hat ReactOS einen Linux Kernel.[/OT]
Nee, das verwechselst du gerade mit dem Wine-Projekt.
  Mit Zitat antworten Zitat
delphifan2004

Registriert seit: 26. Nov 2004
Ort: Dresden
216 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#15

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 18. Jul 2020, 19:00
Und soweit ich weiß hat ReactOS einen Linux Kernel.[/OT]
Nee, das verwechselst du gerade mit dem Wine-Projekt.
Ups. Das wusste ich nicht! Also eigener Kernel dort?
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#16

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 18. Jul 2020, 22:23
Ja. Wikipedia gibt nähere Auskunft.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.607 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 19. Jul 2020, 11:54
Jo, Wine und ReactOS nutzen gegenseitig quasi vom Frontend (APIs für die ausgeführten Programme) einge OpenSource-Teile. Auch von Haiku (einem anderen Betriebssystem) und anderen offenen Quellen werden Teile benutzt (alles selbst zu machen zu wollen wäre auch bissl "blöd", für so ein kleines Team) und die API-Definitionen werden "absichtlich" von Windows abgeguckt.
Für die auszuführenden Programme haben Wine und ReactOS ja praktisch das "selbe" Ziel,
blos dass Wine eben "nur" als Übersetzer für Linux arbeitet und ReactOS als eigenständiges Betriebssystem konzeptioniert ist.

Intern quasi alles "neu", aber nach außen soll alles so aussehen wie im Windows, denn schließlich soll es "kompatibel" sein.
Stell es dir z.B. fast ein Bissl wie MariaDB gegen MySQL vor.


Auch wenn also die APIs für's Multitasking/Threadding/... abgeguckt wurden, kann es intern funktionell "ähnlich" arbeiten, aber kann/wird/muss es intern natürlich anders implementiert sein, da es ja kein 100%-Klon sein soll/darf.


PS: Wer wirklich "mehr" wissel will, der sollte Wiki auch mal in anderen Sprachen fragen,
da es meistenst keine Übersetzungen, sondern eigenständige Artikel sind, die überall unterschiedlich ausführlich sind. (und da es z.B. mehr Englischsprachige als Deutschsprachige gibt .....)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (19. Jul 2020 um 12:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
delphifan2004

Registriert seit: 26. Nov 2004
Ort: Dresden
216 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#18

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 21. Jul 2020, 21:47
Ich will gerade das hier durchspieln, um Übung in der Programmierung mit Threads unter Windows zu kriegen. Das ist aus Luckies Thread Tutorioal von Seite 12:

Delphi-Quellcode:
type
  TThreadParams = packed record
    Number: Integer;
    Text: String;
  end;
  PThreadParams = ^TThreadParams;


function ThreadFunc(tp: PThreadParams): Integer;
var Number : Integer; Text : string; s : string;
begin
  // Parameter lokalen Variablen zuweisen.
  Number := PThreadParams(tp)^.Number; Text := PThreadParams(tp)^.Text;
  s := ’Zahl: ’ + IntToStr(Number) + #13#10 + ’Text: ’ + Text;
  
  // ExitCode enthält Rückgabewert der Messagebox.
  Result := MessageBox(0, PChar(s), ’Thread’, MB_YESNO or MB_ICONINFORMATION);
  // Reservierten Speicher für Parameter wieder freigeben.
  Dispose(tp);
end;

procedure RunThread;
var
  tp : PThreadParams;
  Thread : THandle;
  ThreadID : Cardinal;
  ExitCode : Cardinal;

begin
  // Speicher für Struktur reservieren.
  New(tp); // Daten den feldern der Struktur zuweisen.
  tp.Number := 42;
  tp.Text := ’Die Antwort.’;
  
  // Thread erzeugen.
  
  Thread := BeginThread(nil, 0, @ThreadFunc, tp, 0, ThreadID);
  
  // Auf Beendigung des Threads warten.
  
  WaitForSingleObject(Thread, INFINITE);
  // Rückgabewert ermitteln...
  GetExitCodeThread(Thread, ExitCode);
  // ...und auswerten.
  case ExitCode of
    IDYES: Writeln(’Benutzer hat "Ja" angeklickt.’);
    IDNO: Writeln(’Benutzer hat "Nein" angeklickt.’);
  end; // Thread-Handle schliessen udn somit das Thread-Objekt zerstören.
  CloseHandle(Thread);
end;
Wo stehen die Zahlenwerte für die Konstanten IDYES und IDNO? In der Unit Windows?

Der Grund ist, in der Case Anweisung wird für die Ausgabe Writeln verwendet, in der Threadfunc aber die Messagebox. In einer VCL Anwendung aber mit writeln hantieren?

Ich will deshalb anstelle der Messagebox eine Funktion unter Verwendung von Readln schreiben, die mir diese beiden Werte erzeugt. Aber dazu brauche ich ja diese Werte. Wenn die in der Windows Unit stehen passt alles. Wenn nicht, wo stehen sie dann? Dann kann ich für meine Thread Gehversuche eine Konsolenanwendung anlegen.

Geändert von delphifan2004 (21. Jul 2020 um 21:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 22. Jul 2020, 09:00
Immer dieses Rumraten und "Wo steht denn das und dies, ich weiß nicht wie man danach sucht"?

Einfach mal IDE auf und machen, zack zack zack! *Peitschen-Smiley*

Hier, der Bequemlichkeit halber musst du das nur kopieren.
Und nein, der Aufruf von MessageBox hat nichts mit der VCL zu tun, das ist der direkte Aufruf auf die WinAPI-Funktion (https://docs.microsoft.com/en-us/win...ser-messagebox).

Ja, das ist ein Konsolenprojekt.

Delphi-Quellcode:
program Project1;

{$APPTYPE CONSOLE}

{$R *.res}

uses
  SysUtils,
  Windows;

type
  TThreadParams = packed record
    Number: Integer;
    Text: String;
  end;
  PThreadParams = ^TThreadParams;


function ThreadFunc(tp: PThreadParams): Integer;
var Number : Integer; Text : string; s : string;
begin
  // Parameter lokalen Variablen zuweisen.
  Number := PThreadParams(tp)^.Number;
  Text := PThreadParams(tp)^.Text;
  s := 'Zahl: ' + IntToStr(Number) + #13#10 + 'Text: ' + Text;
  
  // ExitCode enthält Rückgabewert der Messagebox.
  Result := MessageBox(0, PChar(s), 'Thread', MB_YESNO or MB_ICONINFORMATION);
  // Reservierten Speicher für Parameter wieder freigeben.
  Dispose(tp);
end;

procedure RunThread;
var
  tp : PThreadParams;
  Thread : THandle;
  ThreadID : Cardinal;
  ExitCode : Cardinal;

begin
  // Speicher für Struktur reservieren.
  New(tp); // Daten den feldern der Struktur zuweisen.
  tp.Number := 42;
  tp.Text := 'Die Antwort.';
  
  // Thread erzeugen.
  
  Thread := BeginThread(nil, 0, @ThreadFunc, tp, 0, ThreadID);
  
  // Auf Beendigung des Threads warten.
  
  WaitForSingleObject(Thread, INFINITE);
  // Rückgabewert ermitteln...
  GetExitCodeThread(Thread, ExitCode);
  // ...und auswerten.
  case ExitCode of
    IDYES: Writeln('Benutzer hat "Ja" angeklickt.');
    IDNO: Writeln('Benutzer hat "Nein" angeklickt.');
  end; // Thread-Handle schliessen udn somit das Thread-Objekt zerstören.
  CloseHandle(Thread);
end;

begin
  try
    RunThread;
  except
    on E: Exception do
      Writeln(E.ClassName, ': ', E.Message);
  end;
  Readln;
end.
  Mit Zitat antworten Zitat
delphifan2004

Registriert seit: 26. Nov 2004
Ort: Dresden
216 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#20

AW: Multitasking Interna verstehen

  Alt 22. Jul 2020, 09:20
Ok, danke, also kann ich das als Konsolenprojekt machen. Ich dachte, die messagebox sei schon VCL, aber klar, viele Windows Objekte sind ja schon in der API enthalten, stimmt ja auch wieder. Und die Konstantenwerte stehen also in der Windows Unit. Das war es was ich wissen wollte. Wenn ich IDYES im Delphi Editor eingebe kommt keine Hilfe dazu. Ok, ich hätte es mit der Windows Unit auch einfach ausprobieren können, bei fehlerfreier Übersetzung ist alles gut. Aber manchmal weiß es einer hier schon ohne erst groß selber nachzuschauen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf