AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Netzwerke Delphi Upload großer Dateien

Upload großer Dateien

Ein Thema von OlliWW · begonnen am 10. Sep 2020 · letzter Beitrag vom 14. Sep 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Beach

Registriert seit: 3. Mär 2019
Ort: Hunsrück
40 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#11

AW: Upload großer Dateien

  Alt 10. Sep 2020, 13:32
Denkst du nicht, das du beim zusammensetzen mittels PHP wieder an die Grenzen stößt?
Wird außerdem sehr inperformant sein.

Vielleicht solltest du mal eher in Richtung sFTP bzw FTPS schauen?
Je nachdem was dein Server für Möglichkeiten bietet?
MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
OlliWW

Registriert seit: 31. Aug 2011
128 Beiträge
 
#12

AW: Upload großer Dateien

  Alt 10. Sep 2020, 13:34
Vielleicht solltest du mal eher in Richtung sFTP bzw FTPS schauen?
Je nachdem was dein Server für Möglichkeiten bietet?
Die derzeitige Lösung ist: SFTP
Das Problem ist nicht der Server, das Problem ist der Client, in manchen Fällen macht mir die Client Firewall einen Strich durch die Rechnung und darauf habe ich nicht immer Zugriff. Auch SSHd auf Port 443 laufen zu lassen löst das Problem nicht immer, da manche Firewalls mit DPI erkennen, dass dies keine richtige HTTPS Connection ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Blup

Registriert seit: 7. Aug 2008
Ort: Brandenburg
1.332 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#13

AW: Upload großer Dateien

  Alt 11. Sep 2020, 12:14
- Am Ende poste ich ein "finish" an das Script und das Script setzt (wenn die Chunks durchgehend sind) die File dann wieder zusammen
Vorschlag:
Am Anfang Dateiname, Länge, Chunk-Länge und Prüfsumme der Datei übertragen.
Der Server kann aufgrund dieser Informationen prüfen, ob für diese Datei schon eine Teilübertragung stattgefunden hat.
Sollte sich die gemerkte Prüfsumme der Datei unterscheiden, wurde die Datei auf dem Client inzwischen verändert und muss komplett neu übertragen werden.
Server legt die Datei sofort in der Gesamtlänge mit temporären Namen an (Speicher ist reserviert, vermindert Fragmentierung).
Server teilt mit welche Chunks noch benötigt werden.

Client überträgt Chunks, vieleicht sogar mehrere parallel (spart die Latenzzeit).
Server schreibt jeden Chunk direkt in die Datei ab der Position, an die der Chunk gehört.
Streicht die übertragenen Chunk aus seiner Liste.

Client meldet Abschluss.
Server prüft ob noch Chunk fehlen > Fehler Rückmeldung > fehlende Chunk übertragen
Server prüft CRC > Fehler Rückmeldung > Abbruch
Server benennt die temporäre Datei um und gibt die nur für die Übertragung erforderlichen Daten frei.

Es sollte auch ein Mechanismus existieren, die Übertragungen vom Client aus endgültig abzubrechen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MyRealName
MyRealName

Registriert seit: 19. Okt 2003
Ort: Heilbronn
542 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Upload großer Dateien

  Alt 11. Sep 2020, 12:17
Man könnte auch einfach das Torrent-Prokoll abwandeln oder gleich torrent nutzen Ist ja nicht illegal für eigene Dateien :p
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.743 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: Upload großer Dateien

  Alt 11. Sep 2020, 13:09
oder gleich torrent nutzen
Ja, das Protokoll an sich ist nicht illegal,
aber wenn mehrere Programme auf den Handies mehrerer User sich gegenseitig die Dateien austauschen,
dann hätte da vielleicht der Datenschutz ä bissl was dagegen.

Zum Runterladen von Dateien isses OK, aber beim Hochladen "privater" Dateien sollte man aufpassen.
Zumindestens wenn es unverschlüsselt passiert und jeder es runterladen könnte (nicht nur dein "Server"), sonst könnte man es wenigstens noch als Backup deklarieren.


PS: Er will ja grade hin zu HTTP(s)-Basierendem und weg von was Anderem, weil es Probleme mit Firewalls und Dergleichen gibt,
was ein "böses" FileSharing-Protokoll nicht grade verbessern würde.
Das Problem ist nicht der Server, das Problem ist der Client, in manchen Fällen macht mir die Client Firewall einen Strich durch die Rechnung und darauf habe ich nicht immer Zugriff.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (11. Sep 2020 um 13:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Michael II

Registriert seit: 1. Dez 2012
Ort: CH BE Eriswil
608 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

AW: Upload großer Dateien

  Alt 14. Sep 2020, 12:00
Ich kenne Indy zu wenig, aber mit ICSOverbyte (via GetIt erhältlich) ist das Übertragen von grossen Files problemlos machbar.

Mit ICS werden viele Beispielprogramme installiert. Ein ftp Beispiel findest du unter
C:\Users\...\Dokumente\Embarcadero\Studio\21.0\Cat alogRepository\ICS_FMX-8.64-Sydney\Samples\Delphi\FtpDemos ( Du schreibst, dass ftp auf einigen Systemen blockiert wird. Dann würde man wohl am besten diese Hindernisse aus dem Weg räumen.)

Auch ohne ftp, zum Beispiel via ICSOverbytes TWSocket funktioniert der Upload von sehr grossen Files problemlos. Wie weiter oben erwähnt wird, sollte deine Programm nach einem Verbindungsunterbruch nicht wieder bei 0 beginnen müssen.
Michael Gasser

Geändert von Michael II (14. Sep 2020 um 13:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf