AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

Ein Thema von norwegen60 · begonnen am 15. Mär 2021 · letzter Beitrag vom 16. Mär 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
norwegen60

Registriert seit: 23. Dez 2007
Ort: Schwarzwald
428 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 18:08
'Primitives' Profiling geht auch mit TimeGetTime...
Dazu müsste ich aber wissen wo/was ich loggen will. Das Problem ist aber, dass die Anwendung nach zwei Tagen immer langsam ist. Zwischen zwei 30 Minuten-Intervallen läuft im Programm eigentlich nichts. Ein 1000ms Timer sorgt dafür, dass alle 5s Temp, Rpm, Status ebgefragt werden. Ich habe den Log dieser Daten deaktiviert, so dass keine Daten in DB, VST, Log oder Chart geschrieben werden. Und dann fragt der Timer noch ab, ob der nächste Messintervall erreicht ist (GetTickCount > NextIntervallCount)

Ich habe einen zusätzlichen Button auf die Oberffläche gesetzt, der einfach SendCommand('TPR') ausführt. Nach dem Klick geht die Sanduhr an und 2..5sec später sieht man am RS232-Sniffer, dass der Befehl raus geht. Die Antwort vom Gerät erfolgt unverzüglich.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.850 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#12

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 18:48
Bezüglich Timer:

Statt alle 1000ms zu fragen, ob ein Zeitpunkt erreicht ist, berechne vor dem Einschalten des Timers die Millisekunden, die noch bis zum nächsten "Ausführungszeitpunkt" zu vergehen haben, setze das Timerinterval auf diesen Wert und dann den Timer auf enabled.

Hab' ich mal in 'nem Dienst gemacht, der diverse Aufgaben zu unterschiedlichsten Zeitpunkten zu erledigen hatte. Je Aufgabe ein Timer, dessen Interval berechnet wurde und dann den Timer eingeschaltet. In der Timerroutine wird dann die entsprechende Aufgabe gestartet und anschließend die Millisekunden bis zum nächsten Zeitpunkt berechnet und als Wert für das Interval gesetzt und dann der Timer eingeschaltet. Die "Auflösungsgenauigkeit" hat bei diesem Vorgehen in einem Bereich von +/- maximal 1ms. Trifft letztlich genauer, als alle 1000ms zu schauen, ob ein Zeitpunkt erreicht ist und ist dadurch letztlich auch weniger aufwendig.

Zitat:
Nach dem Klick geht die Sanduhr an und 2..5sec später sieht man am RS232-Sniffer, dass der Befehl raus geht.
Was genau passiert denn letztlich hier. Meine erste Vermutung wäre, dass hier irgendwas genutzt wird, dass sich auf das Laufzeitverhalten auswirken kann. Aber was?

Hatte mal ein ähnliches Problem mit 'nem ollen Rechner, 'nem ollen Delphi und 'nem ollen Windows.
Damals war die Ursache, dass mit steigender Laufzeit immer mehr in der Auslagerungsdatei landete und Windows dauernd von dort die Daten wieder in den Speicher holte (auch wenn das in Taskmanager, ... und den dort sichtbaren Werten für Speicherverbrauch und Nutzung der Auslagerungsdatei nicht unbedingt sichtbar war). Keine Ahnung, ob es derartige Probleme heute auch noch gibt und Du eventuell mit einem Problem in dieser Richtung zu kämpfen hast. In der Wartezeit bitte mal schauen, ob sich im Taskmanager die Werte für "Seitenfehler" bzw. "Änderung der Seitenfehler" stark bewegen. Dann könnte es sich um ein Problem in dieser Richtung handeln. Wie sehen die Werte für E/A-Bytes lesen bzw. schreiben aus? In einem für die Anwendung angemessenen Rahmen?
  Mit Zitat antworten Zitat
TomyN

Registriert seit: 8. Nov 2006
Ort: Bayreuth
108 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 18:55
Oder einen Thread mit einem WaitableTimer, den könnte man sogar mit 'absoluten' Uhrzeiten füttern.
Kann es evtl. sein, dass Du jedesmal einen neuen Timer erstellst?
Ansonsten könnte ich mir noch vorstellen, dass z.B. das USB Interface in den Energiesparmodus geht, das würde aber den Zuwachs nicht erklären.

Ach ja, nicht vergessen, dass GetTickcount nach 42,3(?) Tagen einen 'wrap around' macht und dann GetTickCount > NextIntervallCount erstmal sehr lange false ergibt ..
Thomas Neumann
Meine Projekte
www.satlive.audio
www.levelcheck.de
  Mit Zitat antworten Zitat
Sinspin

Registriert seit: 15. Sep 2008
Ort: Dubai
202 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 19:07
Ich habe einen zusätzlichen Button auf die Oberffläche gesetzt, der einfach SendCommand('TPR') ausführt. Nach dem Klick geht die Sanduhr an und 2..5sec später sieht man am RS232-Sniffer, dass der Befehl raus geht. Die Antwort vom Gerät erfolgt unverzüglich.
Und was findet da dann genau statt wenn der Button gedrückt wurde? Wie funktioniert das Senden des Befehls? Wie wird dann die Verbindung zum COM aufgemacht?
Wird die COM Verbindung offen gelassen (wiederverwendet) oder neu erstellt?
Ich hatte vor langer Zeit mal einen Fehler mit einem ESC POS interface. Freigeben und neu erstellen war da die Lösung.

Jeden kleinen Aufruf mit Zeitmessung zu verwanzen klingt zwar erstmal nach arbeit. Aber der Aufwand lohnt sich. Bei mir sind diese Tests dann permanent im Quelltext. Halt deaktiviert via Compilerschalter wenn ich es nicht brauche.
Durch die Zeitmessung sollte es dann auch keinen Tag dauern bis auffält wo es herkommt. An irgend einer Stelle werden die Abstände kontinuierlich zunehmen.
Stefan
Wir zerstören die Natur und Wälder der Erde. Wir töten wilde Tiere für Trophäen. Wir produzieren Lebewesen als Massenware um sie nach wenigen Monaten zu töten. Jetzt rächt sich die Natur und tötet uns.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.586 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 19:43
+/- maximal 1ms ± 8

Sleep und Timer haben standardmäßig eine Auflösung von 15-16ms.
Aber egal ... das merkt eh niemand.


Zitat:
Jeden kleinen Aufruf mit Zeitmessung zu verwanzen klingt zwar erstmal nach arbeit.
Noch ein $IFDEF drumrum, dann kann man es deaktivieren/entfernen, wenn fertig, und hat es für später immernoch da.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.850 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#16

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 19:53
+/- maximal 1ms ± 8

Sleep und Timer haben standardmäßig eine Auflösung von 15-16ms.
Aber egal ... das merkt eh niemand.


Zitat:
Jeden kleinen Aufruf mit Zeitmessung zu verwanzen klingt zwar erstmal nach arbeit.
Noch ein $IFDEF drumrum, dann kann man es deaktivieren/entfernen, wenn fertig, und hat es für später immernoch da.
Hab' ich mit meinem ollen Delphi 7 über Jahre mitprotokolliert, um zu erfahren, wie groß die Abweichung bei meiner Berechnung ist. War immer im Bereich von +/- 1ms. Daher meine Aussage.

Und ja: Bei hoher Auslastung eines Rechners, passt das nicht mehr so genau. Da bekommt ein Programm halt nicht unbedingt genug Zeit, um pünktlich zu arbeiten

Und selbst wenn die Abweichung bei 15 - 16 ms liegt, ist das immernoch genauer, als alle 1000ms zu gucken, wie spät es ist und dann ggfls. zu reagieren
  Mit Zitat antworten Zitat
TomyN

Registriert seit: 8. Nov 2006
Ort: Bayreuth
108 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#17

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 19:57
Ich hatte schon gröbere Abweichung. Aber mit TimerBeginPeriod kann man da schon optimieren.
Aber im Prinzip ist es schon richtig, dass es sich hier nicht um einen Präzisionstimer handelt.
Thomas Neumann
Meine Projekte
www.satlive.audio
www.levelcheck.de
  Mit Zitat antworten Zitat
norwegen60

Registriert seit: 23. Dez 2007
Ort: Schwarzwald
428 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#18

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 21:42
Da kommen mehr Anregungen rein als ich auf die Schnelle umsetzen kann. Ein paar Anmerkungen

Das Programm ist recht umfangreich und ich habe es übergeben bekommen. Bin dabei Dinge zu optimieren aber das ist recht mühsam da Funktionen viel zu tief verschachtelt sind.
  • Ein Teil der Funktionen die in dem SekundenTimer überwacht und angestoßen werden, ist schon umgestellt auf fixe Timer
  • Statt GetTickCount wird PerformQueryCounter verwendet, was aber für diesen Teil keine Rolle spielt da auch 15ms vollkommen ausreichend sind. Auch das 49 Tage Problem ist in dem eigene GetTick abgefangen.
  • Der USB-Sleep ist ausgeschlossen. Zum einen müsste dann ein zweiter Aufruf schneller gehen. Zum anderen tritt das Problem auch im Demo-Mode auf. Da wird gar nicht kommuniziert. Haben wir gerade erst festgestellt.
  • Habe jetzt auch ein Button implementiert der einfach ein Label beschreibt. Um sicherzugehen, dass es nicht eine Funktion ist. Befehl geht zuerst in DLL und von dort per AsyncPro zuer seriellen.
  • Problem wurde mittlerweile mit verschiedenen (1x Win7, 2x Win10) Rechnern nachvollzogen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.586 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#19

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 21:46
Erstmal fummelt die Delphi-IDE "heimlich" an den Systemtimings rum, so lange sie läuft. Da muß man manchmal bissl aufpassen.

Die Auflösung ist 15-16, Langzeit (für eine Messung/Intervall) ist sie recht stabil/zuverlässig.
Je mehr Intervalle ausgelöst wurden, summiert sich die Abweichung.



Aber um Millisekunden streitet man eh nicht, vorallem da Windows kein Echtzeitsystem ist, das Multithreading da auch noch mitspielt und es eh keine Präzisionstimer sind.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.653 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#20

AW: Programm wird mit Laufzeit immer langsamer

  Alt 15. Mär 2021, 22:49
Die Messdaten werden zwar in die Datenbank geschrieben, aber kann es sein, dass da noch irgendwo ein file-basiertes Logging mitläuft, bei dem die Logdatei immer erst gelesen, ergänzt und dann wieder geschrieben wird?
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf