Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4

Re: kleines Backup-/Abgleichsproggie

  Alt 6. Nov 2006, 12:13
Ich hab 'ne eigene Klasse dafür genommen.
Diese Vergleicht alles und stellt die Dateiliste bereit.
Das Programm selber zeigt dann nur noch das Ergebnis an und arbeitet die Einträge.

Der Abgleich läuft dann einfach (von Hand) direkt über CreateFile wobei dort dann ales andere (Attribute, Zeiten...) ebenfalls direkt über die entsprechenden API-Befehle laufen. (also kein CopyFile und so)


---------------------------------------------------------------------

Wobei mein Hauptaugenmerk eigentlich auf der Vergleichs-Klasse liegt und das hier mehr "nur" ein Nebenprodukt ist.

Dennoch wurde mal etwas geändert.

- ein Problem beim Datumsabgleich wurde behoben
('s gibt halt zwei verschiedene Funktionen für Dateien und Verzeichnisse und deren Aufruf konnte durcheinandergeraten und es hätte sich dann die falsche Fnktion mit 'nem Fehler gemeldet)

- ein Job- und ein Parametersystem sind jetzt mit drin
(ist beides unter Jobs zu finden)

- der AutoStart fehlt "noch" ... was per Parameter übergeben wird wird "nur" in den StartDialog eingetragen.
Was es für Parameter gitb kann man sich im StartDialog unter Jobs > Parameter... ansehen und passend aus den Daten im StartDialog zusammenstellen lassen

- das Sortieren der Liste wurde beschleunigt
(bei meinen knapp 25.000 Dateien/Verzeichnissen von etwa 5 auf 1,5 Sekunden)

- und noch ein paar kleine andere Dinge (wie z.B. einiges im Popup der Dateiliste)

- mir fehlt immernoch ein "guter, netter, schöner ..." Name

PS: mehrere Verzeichnisse könnte man z.B. über eine Batchdatei abgleichen.
Eine Erweiterung auf mehrere Verzeichnisse (im Programm) ist derzeit nicht vorgesehen und die Klasse selber wird immer nur 2 Verzeichnisse vergleich.
Theoretisch könnte man aber auch mehrere Instanzen der Klasse laden und wenn sie fertig ist kann sich ja auch jemand anderes an soeine Verwirklichung setzen ... Demoprograme gibt's ja zu genüge. (die Klasse wird ja mal als FreeWare rauskommen)




Was ich noch vergaß zu sagen:

- die Dateien werden Speichersparend abgeglichen, also zuerst alle zulöschenden, kleineren und gleichgroßen Dateien

- da 64-Bit sind auh Dateien über 2 GB kein Problem

- Drag&Drop: man muß nicht unbedingt nur das EINE Verzeichnis auf das gewünschte Editfeld ziehen.
Es wird jeweils der erste gültige Eintrag genommen, wobei tzuerst nach gültigen Verzeichnissen gesucht wird und danach werden die "Eltern"-Verzeichnisse der übergebenen Dateien durchgesehen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat