AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Suchfunktion Ergebnis der Suchanfrage

Ergebnis der Suchanfrage


Datum des Suchindex: Heute, 03:32

Parameter dieser Suchanfrage:

Suche in Thema: "FinalllyExit" gewünscht
Suche alle Beiträge, die von "stahli" geschrieben wurden
• Suchmethode: "Suche nach allen Begriffen"
• Nach Datum (firstpost) sortiert
• Zeige Treffer als Beiträge
Zeige 10 von insges. 10 Treffern
Suche benötigte 0.002s

Es liegen Ergebnisse in folgenden Bereichen vor:

  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 20. Mai 2011
    :thumb: Genau so sehe ich das auch - aber eben auch für eine gesamte Methode. Wenn ich diese ausgiebig getestet habe und sicher bin, dass alles korrekt funktioniert (außer, wenn vielleicht der Hauptspeicher defekt ist o.ä.) dann kann ich auf solche Absicherungen auch verzichten, die eben aus meiner Sicht auch nur einen begrenzten Nutzen haben. Das Programm funktioniert ohnehin nicht mehr korrekt...
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 20. Mai 2011
    Es käme mir dabei eben nicht darauf an, wenn es "knallt". Gegeben sei eine tadellos funktionierende Funktion.
    Deine 3 Punkte bearbeiten jede Menge Fallunterscheidungen, komplexe Verschachtelungen, Funktionsaufrufe usw.
    An unterschiedlichen Stellen kann Exit aufgerufen werden und final noch etwas erledigt werden.
    Das Ganze hat NICHTS mit Versuchen oder Fehlern zu tun. Es gibt diverse Abläufe...
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 19. Mai 2011
    Ohne den Try-Block in der übergeordneten Methode hätte es SOFORT eine schöne Fehlermeldung in der Funktion gegeben.
    Durch den Try-Block wurde die unterdrückt. Ich habe den Fehler ja letztlich gefunden aber ich bin immer noch der Meinung, dass try nur bei "ERWARTETEN FEHLERN" Sinn macht (z.B. E/A-Fehler), auf die dann reagiert werden muss.

    Was nutzt es mir, wenn 2 Objekte freigegeben werden,...
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 19. Mai 2011
    @Omata
    Sofern nur ein Try-Block existiert stimmt das (habe ich ja in meinem Projekt jetzt auch so genutzt).
    Aber die Struktur ist unschön, sofern in FuncA ein Fehler auftritt. Dieser ist schwerer zu finden, als wenn es keinen Try-Block gäbe.

    begin
    try
    FuncA;
    FuncB;
    // hier kommt alles rein
    finally
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 19. Mai 2011
    Ich habe mal ein Testprojekt angehängt.
    An den try-Blöcken stört mich die schlechte Debugbarkeit. Gerade habe ich einen Fehler gefunden, der in einer aufgerufenen Funktion auftrat. Durch den sch... try-Block war der schlechter lokalisierbar.
    Ich mag die Dinger nicht und halte sie für wesentlich überschätzt.
    Wenn man sie konsequent nutzen will, müsste man quasi jeden Befehl in einen try-Block...
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 30. Apr 2011
    Sehe ich auch so. Der Code wird u.U. einfach kürzer und übersichtlicher.
    Zumal man mit Exit(Value) in Funktionen auch gleich einen Result-Wert zuweisen kann.
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 30. Apr 2011
    Ok, das (finally und DANN exit) hört sich sehr gut an. Ich schaue mir das wie gesagt noch genau an.

    Danke!


    PS: In meinem Beispiel ist natürlich klar, dass O vor dem Exit freizugeben wäre. Da war ich etwas zu hektisch. Sorry.
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 30. Apr 2011
    Na ja, grundsätzlich sind mir die Fehlerbehandlungen schon klar.

    Nur, wenn es irgendwo knallt, ist es m.E. zweitrangig, ein erzeugtes Objekt auch wieder frei zu geben.
    Jedenfalls nicht, wenn nicht innerhalb der Fehlerbehandlung selbst wieder ein konstistenter Projektzustand hergestellt wird.

    Wenn Exit in einem Try-Block in finally springt, ist das schon mal eine Lösung, aber nicht wirklich...
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    AW: "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 30. Apr 2011
    Ok danke. Klar glaube ich Euch das, aber ich wusste das nicht.

    Ich arbeite selten mit try-Blöcken.
    Ich hatte beim programmieren lernen gelesen, dass man try-Blöcke (nur) verwendet, um Fehlermeldungen bei erwarteten (und zu tolerierenden) Fehlern zu unterdrücken.
    Also z.B. bei I/O-Funktionen.

    Das steckt halt so drin. Aber ich werde mir das noch mal genauer ansehen...

    Danke!
  • Forum: Object-Pascal / Delphi-Language

    "FinalllyExit" gewünscht

     
      by stahli, 30. Apr 2011
    Ich würde mir folgende Delphi-Syntax wünschen:

    function MyFunc(var Counter: Integer): Real;
    var
    O: TMyObject;
    begin
    O := TMyObject.Create;
    O.MachWas(Counter);
    if (O.Dies) then
    Exit(Random)


URL zu dieser Suchanfrage:

https://www.delphipraxis.net/dp_search.php?do=usersearch&search_username=stahli&search_exact_username=1&search_sortby=dateline&search_resulttype=post&search_matchmode=0&searchthreadid=160164
Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf