Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Win32/Win64 API (native code) (https://www.delphipraxis.net/17-win32-win64-api-native-code/)
-   -   Fehlerursache bei Datumsverlust (https://www.delphipraxis.net/167283-fehlerursache-bei-datumsverlust.html)

khh 21. Mär 2012 12:58

Fehlerursache bei Datumsverlust
 
hallo zusammen,
ich habe in einem Kunden-Intranet mehrere XP -Rechner.
Auf diesen läuft unsere Kassensoftware.
Nun kommt es bei genau 1 Maschine (von 8, die aber woanders stehen ) ab und zu vor, dass das Bondatum, welches aus dem Rechnerdatum generiert wird auf 0 sprich 30.12.1899 gesetzt ist.
Einen Bon später ist alles wieder in Ordnung.
Meine Recherchen haben ergeben, dass Spannungsspitzen von z.B. Kältemaschinen( beim Ein-Ausschalten derselben) diese kurzfristigen Datumsverluste bewirken können sollen.
Kann hier jemand so was bestätigen und vieleicht technisch erklären?
Der betroffene Kunde kann nämlich nicht glauben, dass seine Kompressoren die Fehlerursache sein können.

Danke Gruss KHH

Bummi 21. Mär 2012 13:13

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Ich würde dazu neigen mich Deinem Kunden anzuschließen, gegf. eine nicht initialisierte Variable?

himitsu 21. Mär 2012 13:16

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Kommt drauf an, wie die Signalwege abgeschrimt sind und wie auf Fehler reagiert wird.

Aber schon sehr eigenartig, daß es dann immer nur einen Wert betrifft und nicht auch Andere. :gruebel:

Kommt auch noch darauf an, wie/ob auf Fehler reagiert wird.
z.B. kann das Datum ( TDateTime? ) nicht gelesen werden, könnte man einen Fehler werfen, die Daten erneut anfragen oder einfach einen Standardwert (0) verwenden.


Wenn es an Spannungsspitzen liegt, dann
- stärker geschrimte Netzwerkleitungen verwenden
- Strom- und Datenleitungen räumlich weit genug voneinander getrennt verlegen
- Entstörfilter verbauen, welche die Spannungsspitzen eliminieren

p80286 21. Mär 2012 13:18

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Du hast nicht zufällig eine USv zur Hand?
Damit könntest Du den Rechner vom Netz abkoppeln, und dem Kunden durch das Ausbleiben des Fehlers davon überzeugen, daß sein Stromnetz "verseucht" ist.

Gruß
K-H

khh 21. Mär 2012 13:20

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Zitat:

Zitat von Bummi (Beitrag 1157735)
Ich würde dazu neigen mich Deinem Kunden anzuschließen, gegf. eine nicht initialisierte Variable?

warum dann nur auf einer der 8 Maschinen und nur immer am gleichen Standort?

khh 21. Mär 2012 13:23

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Zitat:

Zitat von p80286 (Beitrag 1157737)
Du hast nicht zufällig eine USv zur Hand?
Damit könntest Du den Rechner vom Netz abkoppeln, und dem Kunden durch das Ausbleiben des Fehlers davon überzeugen, daß sein Stromnetz "verseucht" ist.

Gruß
K-H

wäre auf jeden Fall ein Versuch wert!

Mir geht ja auch darum ob solche äusserlichen Einwirkungen tatsächlich diese Auswirkungen haben können, oder ob ich da völlig an der falschen Stelle suche.

khh 21. Mär 2012 13:38

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Zitat:

Zitat von himitsu (Beitrag 1157736)

Aber schon sehr eigenartig, daß es dann immer nur einen Wert betrifft und nicht auch Andere. :gruebel:

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die äusseren Einflüsse nur den Zeitgeber des Rechners beeinflussen, und dieser just in dem Moment des Kassiervorganges das aktuelle Datum "verloren" hat.

Dies würde erklären, warum nicht andere Variablen betroffen sind.

vagtler 21. Mär 2012 13:40

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Zitat:

Zitat von khh (Beitrag 1157739)
[...] ob ich da völlig an der falschen Stelle suche.

Ich bin da ganz bei Bummi und sage, dass Du an der völlig falschen Stelle suchst.

Störungen in den Versorgungsleitungen manifestieren sich garantiert nicht ausschließlich in einem auf 0 gesetzten Datumswert eines Delphi-Programms.

Zitat:

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die äusseren Einflüsse nur den Zeitgeber des Rechners beeinflussen, und dieser just in dem Moment des Kassiervorganges das aktuelle Datum "verloren" hat. [...]
Und wie durch ein Wunder hat er sich das aktuelle Datum aber gemerkt, so dass er es kurze Zeit (einen Bon) später wieder korrekt setzen kann? Aber sicher...

khh 21. Mär 2012 14:04

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Zitat:

Zitat von vagtler (Beitrag 1157743)
Zitat:

Zitat von khh (Beitrag 1157739)
[...] ob ich da völlig an der falschen Stelle suche.

Ich bin da ganz bei Bummi und sage, dass Du an der völlig falschen Stelle suchst.

Störungen in den Versorgungsleitungen manifestieren sich garantiert nicht ausschließlich in einem auf 0 gesetzten Datumswert eines Delphi-Programms.

Zitat:

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die äusseren Einflüsse nur den Zeitgeber des Rechners beeinflussen, und dieser just in dem Moment des Kassiervorganges das aktuelle Datum "verloren" hat. [...]
Und wie durch ein Wunder hat er sich das aktuelle Datum aber gemerkt, so dass er es kurze Zeit (einen Bon) später wieder korrekt setzen kann? Aber sicher...

ich suche hier ja keine Wunder sondern suche die Ursache des Fehlers.
Wenn eine Variable schuld ist, warum dann nur auf dieser einen Maschine an diesem Standort?
Auf den anderen Rechnern läuft doch die gleiche Software.
Vieleicht auch ein Hardwarefehler?
Oder doch ein Wunder ? ;-)

vagtler 21. Mär 2012 14:07

AW: Fehlerursache bei Datumsverlust
 
Dann tausch doch einfach mal den betroffenen Rechner aus. Dann zeigt sich ja, ob das Problem immobil ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:21 Uhr.
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf