Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Delphi XE8 im Anmarsch... (https://www.delphipraxis.net/183438-delphi-xe8-im-anmarsch.html)

Insider2004 9. Jan 2015 09:15

Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Delphi XE8 im Anmarsch. In Jedi.inc sind die Compiler schon eingetragen.

Daniel 9. Jan 2015 09:18

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
<Loriot> ACH </Loriot>

Offenbar wird der halbjährliche Release-Zyklus beibehalten und damit kann man sich dan den Fingern (oder woran auch immer) abzählen, wann was werden wird. Auf dieser Basis wären sogar halbwegs belastbare Prognosen für XE9 möglich. Könnte also wieder was werden zu den Delphi-Tagen 2015. :-)

Insider2004 9. Jan 2015 09:30

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
In der Tat! Dafür verwette ich mein Delphi 6 Prof, dass in einem Jahr XE9 kommt!

mkinzler 9. Jan 2015 09:32

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Ich möchte XE88 haben. Komm wir tragen es schnell in die jedi.inc ein ;)

DeddyH 9. Jan 2015 09:33

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Auch wenn Dein Einsatz kaum jemanden hinterm Ofen hervorholt, wirst Du die Wette wohl verlieren (in einem Jahr dürfte viel zu spät sein, wohl eher in diesem Herbst).

Sherlock 9. Jan 2015 09:34

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Insider2004 (Beitrag 1286017)
In der Tat! Dafür verwette ich mein Delphi 6 Prof, dass in einem Jahr XE9 kommt!

Dann hast du schon verloren, das XE9 ist schon früher da. :P

Sherlock

Bernhard Geyer 9. Jan 2015 09:35

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
XE8: April 2015
XE9: September 2015
XE10: April 2016
XE11: September 2016

Für manchen wichtiger wäre es zu erfahren was mit iOS-64-Bit ist. Gibts ein Beta um das Deadlockproblem 1.2.2015 zu umgehen.

Sir Rufo 9. Jan 2015 09:35

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von mkinzler (Beitrag 1286019)
Ich möchte XE88 haben. Komm wir tragen es schnell in die jedi.inc ein ;)

Wir tragen schon mal alle zukünftigen Compiler dort ein, dann eine Tüte Popcorn und schauen uns das Thread-Feuerwerk vom Insider an.

DeddyH 9. Jan 2015 09:35

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Sherlock :cheers:

Sherlock 9. Jan 2015 09:47

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
:cheers:
Schönes Wochenende!

Sherlock

Der schöne Günther 9. Jan 2015 10:03

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Bi ba Butzemann. :spin2:

Ich dachte schon, Heilsbotschaften über eine generalüberholte IDE und WinRT-Unterstützung lesen zu können und dann präsentiert ihr mir... Ein Makro in einer 3rd-Party Library?!?

Bernhard Geyer 9. Jan 2015 10:12

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1286030)
Bi ba Butzemann. :spin2:

Ich dachte schon, Heilsbotschaften über eine generalüberholte IDE und WinRT-Unterstützung lesen zu können und dann präsentiert ihr mir... Ein Makro in einer 3rd-Party Library?!?

Auch wenns Off-Toppic wird. Als generalüberholen ist m.E. nicht nötig.

Und was ist WinRT? Was zum Essen? Braucht man das?
Ich denke vor RT sollte sie die Wichtigen offenen Baustellen schließen. Also iOS 64 Bit, Android 5.0 und danach 64-Bit Android-Support.
Dann kann man sich auf Minderheiten-Betriebssysteme wagen. Aber evtl. ist ja bis dorthin RT wieder Geschichte (also Irrelevant so wie Windows CE und Windows Phone auch).

Der schöne Günther 9. Jan 2015 10:17

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Kommt immer auf die Zielgruppe an- Wenn man auf so vielen Hochzeiten tanzt muss man seine Zielgruppe auch zufrieden stellen können. Für mich beispielsweise könnten Android und Apple nicht uninteressanter sein. Aber mit Linux wird man anscheinend ja noch eine weitere Baustelle aufmachen :|

Heute bin ich ein übellauniger, schlecht riechender Pessimist

Bernhard Geyer 9. Jan 2015 10:27

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1286034)
Kommt immer auf die Zielgruppe an- Wenn man auf so vielen Hochzeiten tanzt muss man seine Zielgruppe auch zufrieden stellen können. Für mich beispielsweise könnten Android und Apple nicht uninteressanter sein. Aber mit Linux wird man anscheinend ja noch eine weitere Baustelle aufmachen :|

Du meinst den Serversupport wie er in der Roadmap 2014 steht.
Ich denke das ist nicht so schlimm (mit Android hat man ja schon ein Linuxbasiertes System). Aufwändiger wäre es Linux Clientseitig (mit GUI) zu unterstätzen. Das ist aber nicht geplant.

DeddyH 9. Jan 2015 11:06

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Dafür kann man ja sein Kylix wieder ausgraben :mrgreen: :duck:

Bernhard Geyer 9. Jan 2015 11:10

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1286048)
Dafür kann man ja sein Kylix wieder ausgraben :mrgreen: :duck:

Zu langsam weggeduckt. Und auf wie viel aktuellen Linux Systemen laufen Kylix-Anwendugnen noch? Ich tippe mal auf 0.
Der Kylix-Ansatz war wie der VCL.NET-Ansatz zum scheitern verurteilt.

Der schöne Günther 9. Jan 2015 11:49

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Wurde das alles einmal historisch aufgearbeitet oder sitzen die Schrecken noch zu tief? Ich höre (lese) viele Veteranen immer über Begriffe wie Kylix oder "Delphi 8" scherzen, kann mir aber nie wirklich vorstellen, was es genau war, was es in der Praxis für Probleme gab, wo Dinge nicht angenommen wurden weil Borland seiner Zeit 10 Jahre voraus war...

Solche Dinge. Gibt es das?

SvB 9. Jan 2015 12:02

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Daniel (Beitrag 1286016)
Könnte also wieder was werden zu den Delphi-Tagen 2015. :-)

Ich hab immer gedacht, Emba hat einen Deal mit Euch, dass die auch pünktlich zu den Delphi-Tagen die neue Version fertig haben. :thumb:

Bernhard Geyer 9. Jan 2015 12:23

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1286058)
Wurde das alles einmal historisch aufgearbeitet oder sitzen die Schrecken noch zu tief? Ich höre (lese) viele Veteranen immer über Begriffe wie Kylix oder "Delphi 8" scherzen, kann mir aber nie wirklich vorstellen, was es genau war, was es in der Praxis für Probleme gab, wo Dinge nicht angenommen wurden weil Borland seiner Zeit 10 Jahre voraus war...

Delphi 8 war die schlechteste Version aller Zeiten. Und von 10 Jahre vorraus kann hier keine Rede sein.
Von nicht angenommen kann keine Rede sein. Man ist an allen Ecken und Enden an die beschränkten Möglichkeiten der Delphi.Net Compilers gestoßen die es bei Verwendung von VS.NET nicht gab.
Glücklicherweise nur ein paar Stunden Zeit mit Test investiert und es dann bleiben lassen.

mkinzler 9. Jan 2015 12:25

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Wobei der schwarze Peter hier nur teilweise bei Borland zu Suchen war.

Mavarik 9. Jan 2015 12:29

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1286030)
Bi ba Butzemann. :spin2:

Don't feed the Butzemann... :stupid:

Stevie 9. Jan 2015 13:59

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
<louisdefunes>NEIN!</louisdefunes>

Immerhin hat er diesmal nicht geschrieben "ist da!" :stupid:

himitsu 9. Jan 2015 14:27

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Joar ... sogesehn ist auch XE666 bereits im Anmarsch

mit dem wöchentlichen monatlichen Releasezyklus ab 2017 sogar noch schneller. :stupid:

Daniel 9. Jan 2015 14:46

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Gut - wir halten fest, dass die nächste Version wohl XE8 heißen wird und - solange nichts anders kommuniziert wird - können wir davon ausgehen, dass der Halbjahres-Zyklus beibehalten werden wird.
Über Inhalt ist bisher nur wenig bekannt, aus den Zwängen ergibt sich, dass eigentlich ein 64Bit iOS-Compiler dabei sein müsste.

Der Rest ist meiner Ansicht nach - Stand heute - Spekulation.

Stevie 9. Jan 2015 16:42

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Ob sie mit Hochdruck an iOS64 arbeiten, muss zumindest nicht spekuliert werden.
Das hat Marco selbst bestätigt

pelzig 9. Jan 2015 18:26

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Aufgrund der überall ausgerufenen "Deflation" sollte man bis zum Neukauf noch mindestens drei Jahre warten, bis alle Privatschulden dank TTIP/TISA sozialisiert sind.

jaenicke 10. Jan 2015 05:06

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Viel wichtiger als alle neuen Features wäre, dass die IDE stabil ist. Wir sind aktuell aufgrund ursprünglich mehrerer Bugs in XE7 noch bei XE6. Für die internen Fehler konnte ich nach stundenlanger Suche (nicht zu wissen welche Unit das Problem auslöst ist immer schön) Workarounds einbauen, das funktioniert nun (wenn auch nicht schön...), aber leider stürzt die IDE aktuell noch zu oft mit "Out of memory" ab. Wohlgemerkt auch schon ohne Addons...
https://quality.embarcadero.com/browse/RSP-9568

Dejan Vu 10. Jan 2015 07:08

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Aber da der 6-Monatszyklus eingehalten werden muss und die Lemminge weiter mitmachen, wird es wohl dabei bleiben, das alte Fehler zwar irgendwann behoben, aber eigentlich nur durch neue, andere ersetzt wurden. Aber etwas Abwechslung macht auch Spaß.

Insider2004 10. Jan 2015 07:15

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Man kann eigentlich seit Delphi 7 beobachten, wie EMBA von einem Fehlerchaos ins nächste stolpert. Delphi 7 war maximal stabil und ausgereift. Dann kam der komplette Bruch mit der komplett neuen IDE. Ein Dutzend neue Technologien, die einfach von MS übernommen wurden und bis heute nicht richtig funktionieren. Nur ein Stichwort: docexplorer. Ein Meisterwerk von MS. Den nimmt selbst MS seit Jahren nicht mehr her, weil der die absolute Leak-Katastrophe ist. Das vermurkste Design kann selbst MS nicht mehr reparieren. Aber EMBA nimmt ihn immer noch und nervt seine Kunden damit. MSBuild (Speicherfresser) und InstallAware (multibler GB-Verschwender) lasse ich jetzt mal liegen.

jaenicke 10. Jan 2015 07:39

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Insider2004 (Beitrag 1286118)
Delphi 7 war maximal stabil und ausgereift.

Hatte aber auch jede Menge Bugs, z.B. den Fensterrahmen Bug, Beispiel siehe hier:
http://www.entwickler-ecke.de/viewto...=691676#691676
Und natürlich ist es einfach zu sagen die notepad.exe läuft stabiler und schneller als Word und ist ausgereift. Nur sieht es bei den Features ähnlich aus wie zwischen Delphi 7 und XE7...
Bei deutlich weniger Funktionalität ist es auch deutlich einfacher weniger Bugs zu haben...

Bernhard Geyer 10. Jan 2015 09:09

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von jaenicke (Beitrag 1286121)
Zitat:

Zitat von Insider2004 (Beitrag 1286118)
Delphi 7 war maximal stabil und ausgereift.

Hatte aber auch jede Menge Bugs, z.B. den Fensterrahmen Bug, Beispiel siehe hier:
http://www.entwickler-ecke.de/viewto...=691676#691676

Das ist aber ein VCL und kein IDE-Bug. Liegt daran das früher Width und Heigth für das Formular gespeichert wurde. Jetzt wird korrekterweise ClientWidth und ClientHeight gespeichert so das die dicke des Fensterrahmens (das sich mit jeder Windows-Version ändert) nicht mehr stört.

p80286 12. Jan 2015 15:13

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Bernhard Geyer (Beitrag 1286129)
Das ist aber ein VCL und kein IDE-Bug. Liegt daran das früher Width und Heigth für das Formular gespeichert wurde. Jetzt wird korrekterweise ClientWidth und ClientHeight gespeichert so das die dicke des Fensterrahmens (das sich mit jeder Windows-Version ändert) nicht mehr stört.

Sogar Klatsch und Tratsch ist informativ, jetzt wunder' ich mich auch nicht mehr.

Gruß
K-H

Insider2004 12. Jan 2015 15:20

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
ja, beim Kaffeekränzchen gibt's die Insider-Infos!

himitsu 12. Jan 2015 15:26

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Und passend dazu werden Größenbeschränkungen nicht richtig auf Anchors angewendet, vorallem nicht akRight und akBottom.

Wenn durch die Rahmenbreite oder durch den Desktop (Programm in FullHD ganz groß entwickelt und Fenster nun z.B. in 15"-1024x768 geladen)

Dann ist das Fenster fu klein, und die Komponenten werden außerhalb platziert, da Delphi garnicht bemerkt (nicht drauf achtet), daß das Fenster zu klein ist und Komponenten dennoch Pixelgenau da platziert, wo es gespeichert wurde.

Insider2004 12. Jan 2015 16:13

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Dann musst du halt auch deine Kompos mit akRight versorgen.

himitsu 12. Jan 2015 16:34

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Nein. Wenn man das Fenster zur Laufzeit in der Größe verändert, wird alles "richtig" im selben Maße mit vergrößert/verkleinert/verschoben.

Wenn das aber bereits beim Erstellen, von Windows, beschränkt wird, dann liegen die Komponenten verschoben auf der Form und bleiben dort dann auch liegen, bzw. werden nur relativ zum Rahmen mit verschoben.
Das kann einmal an einem zu kleinem Monitor liegen, oder an breiteren Rahmen oder es passiert auch gerne beim Zoom des Desktops.

Ich hab noch ein altes D7-Programm im Einsatz, wo leider der Quellcode nicht mehr funktionsfähig kompilierbar ist.
In der alten und bereits kompilierten EXE liegen nun ein paar Buttons rechts auserhalb des Fensters, wenn ich das Programm auf'm Schlepptop starte, der mal mit 'ner 125%-Schrift eingerichtet war.

Leider gibt es da einen Bug, wodurch schrottige D7-Programme und Java-Programme (selbst der aktuelle JavaRE-Installer) immernoch denken es seien 125% und dann die Fenster falsch ausrichten.

Delbor 12. Jan 2015 16:47

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Hi zusammen

Tja, mich interessiert eigentlich in erster Linie mal, wie das mit dem Updatepfad so ausschaut. Aktuell arbeite ich mit XE4. Ein Update auf das aktuelle DelphiXE7 ist laut meinem Händler ab XE2 möglich; also müsste ich wohl spätestes auf XE9 updaten, nehm ich an. Ob das aber stimmt, weiss ich nicht.
Ursprünglich waren ja m.W. Updatezyklen von 3 Jahren vorgesehen - aufgrund der aktuellen Entwicklung sind die aber massiv geschrumpft.
Da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen...

Gruss
Delbor

himitsu 12. Jan 2015 17:27

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
XE6 war auch schon ab XE2 möglich ... drum hatte ich bei XE7 eigentlich mit XE3 gerechnet, aber vermutlich/bestimmt hat sich das Ganze etwas verschoben, da es ja nun halbjählich eine neue Version gibt.
Ursprünglich waren es mal die letzten 3 Vorgänger-Versionen (nun somit 6) ... XE2 müsste also rein rechnerisch auch noch für XE8 gelten und dann wieder weiterzählen, oder jetzt kommt zwei Mal XE3 dran.


ABER, es gibt praktisch IMMER, mindestens einen Monat lang (gefühlt insgesamt mindestens zwei bis drei) ein "Sonderangebot", wo man Gratiszeugs (Zusatzprogramme, PDFs usw.) dazu bekomm und dabei auch noch von jeder Vorgängerversion Upgraden kann.
(Seit der damaligen Einführung 'ner gewissen "Raubkopierer"-Sonderaktion, wurde dieses "Du darfst von allen Delphis upgraden"-Sonder-Spezial IMHO noch nie ausgelassen)

XE4 + 2 * 3 = XE10


PS: Für die Starter-Editionen ist man praktisch immer upgradeberechtigt. Unabhängig von irgendeiner Delphi-Version, welche man hat oder nicht, da hier auch andere IDEs (QBasic, Lazarus, Netbeens, Visual Studio, Notepad++ usw.) als Upgravorausetzung gelten. (damit will natürlich niemand nicht behaupten, daß die Starter-Vollverion eine reine Abzocke darstellt) :

sahimba 12. Jan 2015 17:32

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von Delbor (Beitrag 1286358)
aufgrund der aktuellen Entwicklung sind die aber massiv geschrumpft.

Insbesondere erspart sich Embarcadero damit, Servicepacks auszuliefern, um die IDE endlich einmal wieder zu stabilisieren. Das Thema "Out of Memory" zieht sich nun über mehrere Releases und wurde zunehmend kritischer. Erst mit XE7 scheinen die das langsam in den Griff zu bekommen, derart fundamentale Dinge zu fixen. Dafür kommen nun neue Fehler hinzu ("Interner Fehler MA330") (*), das es ein Graus ist. Ich arbeite seit 15 Jahren mit Delphi und ich liebte es. Was aber in letzter Zeit abgeliefert wird, ist nur noch zum Haare raufen und... *selbstzensur*
"Mit der nächsten Version wird alles besser"... die Hoffnung stirbt nicht zuletzt sondern im 6-Monats-Takt.
Und ja: ich bin angefressen.

(*) Ja... es gibt einen Jira-Eintrag...

jaenicke 12. Jan 2015 18:07

AW: Delphi XE8 im Anmarsch...
 
Zitat:

Zitat von sahimba (Beitrag 1286363)
Das Thema "Out of Memory" zieht sich nun über mehrere Releases und wurde zunehmend kritischer.

Ich fürchte das wird erst gelöst sein, wenn die IDE 64-bittig ist...
Denn es sind dafür ja nicht nur Speicherprobleme verantwortlich, sondern es wird schlicht sehr viel Speicher benutzt.
Ich fürchte allerdings, dass im Falle eines Umstiegs auf 64-Bit die Speicherlecks noch weniger Beachtung finden werden...

Zitat:

Zitat von sahimba (Beitrag 1286363)
Erst mit XE7 scheinen die das langsam in den Griff zu bekommen, derart fundamentale Dinge zu fixen.

Das ist bisher die instabilste Version überhaupt, zumindest bei uns. Dreimal kompilieren (ohne Addons, ohne alles), Out of Memory...
Allerdings scheint das Problem nun endlich stärkere Beachtung zu finden, den Eindruck habe ich auch.

Zitat:

Zitat von sahimba (Beitrag 1286363)
Dafür kommen nun neue Fehler hinzu ("Interner Fehler MA330") (*), das es ein Graus ist.

Ja, ich habe einige Stunden gebraucht um die Stellen im Quelltext zu finden, erst in unseren Komponenten, dann im Programm selbst... Und die Workarounds sind nicht schön...
Eine generische Klasse, die per Funktion in der selben Unit mit einem konkreten Typ versorgt werden muss, so dass nach außen nix mehr generisch ist...

Das erinnert mich an Klassenvariablen, die damals bei Delphi 2005 oder 2006 auch nur in derselben Unit ansprechbar waren, sonst gab es einen internen Fehler.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:42 Uhr.
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf