Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Betriebssysteme (https://www.delphipraxis.net/27-betriebssysteme/)
-   -   ':' im Dateinamen - Bug oder Feature? (https://www.delphipraxis.net/185858-im-dateinamen-bug-oder-feature.html)

Woodman 12. Jul 2015 19:27

Betriebssystem: Win 8.1

':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hallo Wissende,

für ein Projekt habe ich mir eine .ini-Datei erstellt, um mir dort Dateinamen merken zu können. Diese Dateinamen haben den Namen des Projektes und eine fortlaufende Nummer. Aus Versehen habe ich den Projektnamen ungefiltert übernommen - und so hieß ein (Test-)Projekt:
"Großer Test: Jetzt gehts":P Dem entsprechent sah auch meine .ini-Datei aus:
Code:
[Parameter]
Projektname=Großer Test: Jetzt gehts
SLDName=I:\Urlaubsfotos\2012.08.17-09.21 Aus.SA+Center\Vortrag\2. Testvortrag\TestVortrag.sld
[MediaText]
0001_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0001.rtf
0002_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0002.rtf
0003_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0003.rtf
0004_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0004.rtf
0005_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0005.rtf
0006_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0006.rtf
0007_Text=Großer Test: Jetzt gehts_0007.rtf
Als mir endlich auffiel: ':' im Namen geht ja garnicht:!:
Aber: Es ging!:o
Alle Text, die ich dort erfasst hatte ließen sich wieder aufrufen!
Im Explorer sah die Datei allerdings so aus:
http://www.delphipraxis.net/attachme...3&d=1436720600
Eine leere Datei mit dem Namen bis zum ':'! Wenn ich diese Datei gelöscht habe, hat mein Programm die die rtf-Dateien auch nicht mehr gefunden.

Um dieses Phänomen etwas näher zu untersuchen habe ich mir ein Miniprojekt geschrieben (Siehe Anhang). Die beiden Routinen sehen dabei so aus:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
//  SetCurrentDir(Edit1.Text);
  CurrentDocFile := Edit1.Text+'\'+Edit2.Text;
  RichEdit1.Lines.SaveToFile(CurrentDocFile);
end;

procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
begin
  RichEdit1.Clear;
end;

procedure TForm1.Button3Click(Sender: TObject);
begin
//  SetCurrentDir(Edit1.Text);
  CurrentDocFile := Edit1.Text+'\'+Edit2.Text;
  if FileExists(CurrentDocFile) then
     RichEdit1.Lines.LoadFromFile(CurrentDocFile)
  else
     ShowMessage('Datei "'+CurrentDocFile+'" nicht gefunden');
end;
Ich habe einen 4GB-USB-Stick mit NTFS formatiert und konnte auf diese Art und Weise etliche RTF-Dateien erzeugen und auch wieder lesen.! Zur Sicherheit habe ich dann noch eine größere Videodatei auf den Stick geladen und alle RTF-Dateien waren noch lesbar! So sieht es jetzt auf dem Stick aus:
http://www.delphipraxis.net/attachme...5&d=1436721572

Diese Geschichte funktioniert nur unter NTFS! Ist der Stick mit FAT32 formatiert, bekomme ich sofort eine Fehlermeldung wegen ungültigen Dateinamens.

Also: Ist dieses Verhalten von NTFS ein Bug oder ein Feature?

Bernhard Geyer 12. Jul 2015 19:43

AW: ':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Gugst du hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Alternativer_Datenstrom

Dalai 12. Jul 2015 19:58

AW: ':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Die Dateien mögen noch lesbar sein, aber die Inhalte sind im ADS zu finden und verschwinden kommentarlos beim Kopieren solcher Dateien auf andere Dateisysteme. Auch tauchen die Größen nirgendwo auf, d.h. ein ADS mit 4GB Größe ist von der Belegung des Dateisystems her einfach nicht vorhanden. Die wenigsten Tools können mit ADS umgehen, schon gar nicht der Explorer (der kann ja noch nicht einmal Junctions, Reparse Points & Co). Insofern sollte man ADS vermeiden, wo es geht.

MfG Dalai

Woodman 13. Jul 2015 11:40

AW: ':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Zitat:

Zitat von Bernhard Geyer (Beitrag 1308484)

Danke für die Erleuchtung:-D. Gehört habe ich schon mal etwas von ADS - ist aber schon eine weile her.

Zitat:

Zitat von Dalai (Beitrag 1308487)
Die Dateien mögen noch lesbar sein, aber die Inhalte sind im ADS zu finden und verschwinden kommentarlos beim Kopieren solcher Dateien auf andere Dateisysteme. Auch tauchen die Größen nirgendwo auf, d.h. ein ADS mit 4GB Größe ist von der Belegung des Dateisystems her einfach nicht vorhanden. Die wenigsten Tools können mit ADS umgehen, schon gar nicht der Explorer (der kann ja noch nicht einmal Junctions, Reparse Points & Co). Insofern sollte man ADS vermeiden, wo es geht.

MfG Dalai

Aber, wie in obigem Wiki-Artikel erwähnt, kann man die ADS mit "dir /R" anzeigen lassen.

Ist schon interessant, wie man durch eigene Fehler auf solche Sachen stößt.

Und somit ist meine Frage beantwortet: Es ist ein Feature:-D

Dalai 13. Jul 2015 13:29

AW: ':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Zitat:

Zitat von Woodman (Beitrag 1308537)
Aber, wie in obigem Wiki-Artikel erwähnt, kann man die ADS mit "dir /R" anzeigen lassen.

Ja, wohl ab Vista. ADS kann NTFS aber "schon immer", vermutlich seit Version 3.0, also Windows 2000. Es gibt auch noch ein paar Tools von Drittherstellern: NirSoft AlternateStreamView, Sysinternals Streams, FTCheck (c't/Matthias Withopf), LADS (Frank Heyne) und noch ein paar andere. Aber keines davon ist ein Bordmittel, und vermutlich existieren die ADS schon sehr viel länger als alle diese Tools.

Zitat:

Ist schon interessant, wie man durch eigene Fehler auf solche Sachen stößt.
In der Tat :).

Zitat:

Und somit ist meine Frage beantwortet: Es ist ein Feature:-D
Allerdings eines, das sich auch wunderbar für krude Geschichten missbrauchen lässt.

MfG Dalai

Memnarch 17. Jul 2015 10:51

AW: ':' im Dateinamen - Bug oder Feature?
 
Auf diese art und weiße, weiß Windows übrigens, ob du eine Datei(die du auf der Platte hast) ursprünglich aus einem Netzlaufwerk oder dem internet hast. Der datei wird ein ADS(eine Ini-Datei) angehangen, in der der Sourcetype spezifiziert ist ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf