Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Datenbanken (https://www.delphipraxis.net/15-datenbanken/)
-   -   Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren (https://www.delphipraxis.net/187237-interbase-6-datenbank-auf-interbase-xe3-portieren.html)

HPB 10. Nov 2015 17:23

Datenbank: Interbase/Firebird • Version: 6 • Zugriff über: Interbase

Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Guten Tag Delphianer,
ich habe eine alte Datenbank (Interbase 6).
Diese Datenbank möchte ich nun nach Interbase XE3 portieren.
Dafür habe ich auch eine 10er Lizens.
Ich benutze das Programm "SQL-Manager for Interbase und Firebird"
für das Erstellen und die Verwaltung der Datenbanken.

Um die Datenbank zu portieren gehe ich so vor:
Ich mache ein Backup der Datenbank unter Interbase 6.
Danach möchte ich ein Restore unter XE3 machen.
Dabei bekomme ich die angefügte Fehlermeldung angezeigt.
Welche Backupversion erwartet das Programm?
Ich kann mir das nicht erklären, zumal es mit
einer anderen, älteren DB schon funktionierte!
Mit Gruß HPB

mkinzler 10. Nov 2015 17:30

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Hast Du die passende gbak-Version (Interbase XE3) verwendet?

HPB 10. Nov 2015 17:53

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Zitat:

Zitat von mkinzler (Beitrag 1321040)
Hast Du die passende gbak-Version (Interbase XE3) verwendet?

Ich glaube schon. Im SQL-Manager kann ich nicht einstellen für welche Version das Backup erstellt werden soll.
"Dateiname: NamederDB-2015.11.10-17.54.38.FBK.gbk" mehr kann nicht eingestellt werden.
Aber es muss doch eine Möglichkeit geben von 6 auf XE3 zu portieren.
Welche Möglichkeiten habe ich denn sonst noch??
Mit gruß HPB

Perlsau 10. Nov 2015 18:34

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Keine Ahnung, ob das Folgende hilfreich sein wird, aber MKinzler hat mich da eben auf einen Gedanken gebracht:

Wenn du innerhalb derselben Windows-Installation zwei Interbase-Server laufen hast, dann greift dein SQL-Manager doch immer nur auf die eine Server-Installation zu. Das würde bedeuten, daß dein SQL-Manager auch immer nur die eine DLL-Version des Interbase-Servers verwendet und auch immer nur die eine Version von GBak. Zumindest kann ich bei IbExpert, das ich zur Firebird-Administration verwende, einstellen, welche fbclient.dll von IbExpert verwendet werden soll.

Vielleicht hülfe es weiter, wenn du Backup und Restore mal nicht mit dem SQL-Manager machst, sondern im Konsolenfenster händisch GBak mit entsprechenden Parametern startest. Dabei verwendest du für das Backup die alte GBak-Version und für das Restore die neue. Die für GBak anzgebenden Parameter sollten in der Interbase-Dokumentation zu finden sein.

Ich hatte noch nie zwei DB-Server desselben DBMS in unterschiedlichen Versionen gleichzeitig laufen, sondern kann nur auf Erfahrungen mit der Portierung von Firebird (FB) 1.5 (damals noch auf XP) nach 2.5 (auf Win7) zurückgreifen. Da aber FB und Interbase recht ähnlich sind – ersteres ging ja aus dem zweiten hervor –, lassen sich diese Erfahrungen womöglich teilweise auf Interbase übertragen. Ich hab also in XP mit FB 1.5 das Backup der benötigten Datenbanken erstellt und dann in Win7 mit FB 2.5 aus den Backup-Dateien via Restore wieder funktionsfähige Datenbank-Dateien gemacht – die alten DB-Dateien liefen nicht fehlerfrei unter der neuen FB-Version.

HPB 10. Nov 2015 18:57

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Zitat:

Zitat von Perlsau (Beitrag 1321046)
Keine Ahnung, ob das Folgende hilfreich sein wird, aber MKinzler hat mich da eben auf einen Gedanken gebracht:

Wenn du innerhalb derselben Windows-Installation zwei Interbase-Server laufen hast, dann greift dein SQL-Manager doch immer nur auf die eine Server-Installation zu...

Du hast Recht, ich habe ein Interbase XE3 und eine Firebird-Instanz laufen.
Ich werde nun auf einen anderen Rechner Interbase 6 installieren und
mit der Konsole ein Backup machen. So hatte ich es auch schon einmal gemacht.
Ist mir erst jetzt eingefallen. Ich hoffe dann wird es wohl gelingen.
Vielen Dank für Deine Ausführlichkeit.
Gruß HPB

HPB 11. Nov 2015 17:26

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Zitat:

Zitat von HPB (Beitrag 1321048)
Zitat:

Zitat von Perlsau (Beitrag 1321046)
Keine Ahnung, ob das Folgende hilfreich sein wird, aber MKinzler hat mich da eben auf einen Gedanken gebracht:

Wenn du innerhalb derselben Windows-Installation zwei Interbase-Server laufen hast, dann greift dein SQL-Manager doch immer nur auf die eine Server-Installation zu...

Du hast Recht, ich habe ein Interbase XE3 und eine Firebird-Instanz laufen.
Ich werde nun auf einen anderen Rechner Interbase 6 installieren und
mit der Konsole ein Backup machen. So hatte ich es auch schon einmal gemacht.
Ist mir erst jetzt eingefallen. Ich hoffe dann wird es wohl gelingen.
Vielen Dank für Deine Ausführlichkeit.
Gruß HPB

Ich habe IBExpert heruntergeladen.
Damit habe ich ein Backup unter Verwendung der GDS32.dll gemacht.
Trotzdem kann ich kein Restore für XE3 ausführen.
Langsam verzweifle ich. Es muss doch einen Weg geben die Firebird2.5-DB
in eine gültige Interbasebase XE3 einzulesen.
Mit Gruß HPB

mkinzler 11. Nov 2015 17:31

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Eien Interbase6 sollte kein Problem sein, aber FireBird2.5 wird so wohl nicht funktionieren. Du könnterst versuchen, die Datenbank in ein Skript auszuagern, mit welchem Du die Datenbank mit Interbase neu anlegst.
Btw. was kann Interbase was FireBird (3) nicht kann?

HPB 11. Nov 2015 17:49

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Zitat:

Zitat von mkinzler (Beitrag 1321173)
Eien Interbase6 sollte kein Problem sein, aber FireBird2.5 wird so wohl nicht funktionieren. Du könnterst versuchen, die Datenbank in ein Skript auszuagern, mit welchem Du die Datenbank mit Interbase neu anlegst.
Btw. was kann Interbase was FireBird (3) nicht kann?

Vielen Dank für die Hinweise mkinzler.
Ich habe auch schon daran gedacht, alles in ein Script auszulagern (auch die Daten) und
dann alles unter XE3 neu anzulegen.

"Was kann IB was ..."
Wenn die Datenbank auf einen Server läuft und ca. 5 User gleichzeitig Zugriff haben sollen,
braucht es dann nicht so etwas wie den Interbase in der kommerziellen Version?
Kann man denn den FireBird-Server-Version unter diesen Prämissen laufen lassen??
Also auf einen Server installieren und mehrere User gleichzeitigen Zugriff geben??
Mit Gruß HPB

mkinzler 11. Nov 2015 17:52

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Zitat:

Wenn die Datenbank auf einen Server läuft und ca. 5 User gleichzeitig Zugriff haben sollen,
braucht es dann nicht so etwas wie den Interbase in der kommerziellen Version?
Kann man denn den FireBird-Server-Version unter diesen Prämissen laufen lassen??
Also auf einen Server installieren und mehrere User gleichzeitigen Zugriff geben??
Wenn Du den FireBird-Server installierst können dort dann (lizenztechnisch) unbegrenzt vielen Benutzer arbeiten.

nahpets 11. Nov 2015 17:56

AW: Interbase-6-Datenbank auf Interbase XE3 portieren
 
Hilft Dir das bei der Informationsfindung? http://www.firebirdfaq.org/faq292/


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf